Leistung MPP Symo 7.0

  • Hallo zusammen,


    meine Anlage


    Winaico WSP 2 x 12 Stück, 7,7 kW, keine Verschattung, Ausrichtung Südseite, Dachneigung 45°

    Fronius Symo 7.0, ohne Begrenzung, Eigenverbrauch und Einspeisung


    Erstellung der Anlage Mai 2020.

    In den letzten Tagen hatten wir blauen Himmel ohne Wolken, also volle Sonneneinstrahlung und ideale Bedingungen für die PV Anlage.

    Die Leistungskurve die ich gesehen habe entspricht jedoch nicht ganz meinen Erwartungen bei den Bedingungen.

    (Siehe Anhang)


    Maximalleistung über die Mittagszeit sehr zackig, Erwartete Leistung nicht erreicht.

    Ich habe mir mal die Leistung der zwei MPP Tracker angeschaut,


    MPP 1 Spannung/Leistung

    Spannungsverlauf bricht über die Mittagszeit stark ein ?! Temperatureinfluss?

    Der Spannungsverlauf ist jeoch in beiden Strings identisch.

    Leistung sehr zackig und über die Mittagszeit nur bei 1 KW


    MPP 2 Spannung/Leistung

    Leistung über die Mittagszeit bei ca. 4,5 kW was zu erwarten war.

    vrlauf aber auch sehr zackig.


    Ich denke dass hier irgend etwas nicht in Ordnung ist.

    Wer kennt sich hier aus und kann mir weiter helfen?


    Gruß SB

  • Fronius Symo 7.0, ohne Begrenzung

    Sicher? Für mich sieht das sehr wohl nach einer 70% Regelung aus. Sieht man auch daran, dass beide MPP zur Hochzeit entgegengesetzt arbeiten, so dass eben nicht mehr als 70% eingespeist werden zzgl. Eigenverbrauch.

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Erste Idee wäre Schatten oder Abregelung oder doch Wolken.

    Stelle ein Bild vom Dach ein, dass die Anlage zeigt und ein google Luftbild.


    Warum hat die Anlage aus Mai 2020 keine Abregelung?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Die Anlage hat aktuell keine Abregelung.

    Die Anlage ist auf dem großen Dach oberhalb den zwei Dachfenster.

    Definitiv keine Verschattung!


    Ist es normal dass die Leistung der MPP Tracker so stark schwankt?

    Warum bricht die Spannung über die Mittagszeit so abrupt ein?

    Schwankt die Leitsung bei euren Tracker auch so stark?

  • Anlage steht in DE, dann muss sie 70% Regelung haben und genau danach sieht das auch aus.


    Gibt es einen RSE?

    Wurde ein Fronius EnergyMeter oder zusätzlicher S0-Zähler mit angeboten?
    Verbaut wurde ich vermutlich nicht, denn deine Bilder zeigen keinen Verbrauch, also ist die Anlage 70-hart unterwegs.

    Schade!


    https://www.photovoltaik-web.d…g-und-einspeisemanagement

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wenn die Anlage abregelt würde ich ein Servicemeldung "Leistungsreduzierung aktiv" bekommen.

  • Wenn die Anlage (Standort in DE) nicht abregeln würde, wäre das schlicht nicht regelkonform.

    Daher nochmal die Frage, wie kommst Du auf die Idee, dass keine Reduzierung eingestellt ist?
    Wurde ein RSE verbaut?


    Was steht in der IBN bezüglich Einspeiseregelung und max. Einspeisung am Netzverknüpfungspunkt:?:


    Ich kenne das Fronius Menü nicht, aber sicher kann man diesen Punkt der Reduzierung da irgendwo bei den Einstellungen für die AC Seite, Blindleistung usw. finden....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe hier um eine technische Unterstützung nachgesucht und nicht nach einer Belehrung über die Vorschriften zur Betreibung einer PV Anlage. Aber wenn es dich beruhigt es ist ein FRE verbaut.

  • Es geht hier nicht um Belehrungen, sondern um die technische Klärung und dazu muss man die gebaute Anlage technisch vollständig vorstellen. Ich weiß auch nicht, was an der Frage nach RSE oder Land so schwierig zu beantworten ist.


    Ja, wenn RSE drin ist und auch funktioniert, sollten da bei blauem Himmel auch Werte von 6,0 bis 6,8KW am WR ablesbar sein.


    Bleibt Schatten von den Bäumen im Süden, Dreck/Pollen oder Hitze als Ursache.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo,

    kann es sein, daß die beiden Strings im WR oder auch extern parallel geschaltet sind ?

    Die laufen jedenfalls nicht beide autark, sprich unabhängig voneinander.

    Ich schlußfolgere das nur daraus, daß die DC-Spannungsverläufe von MPPT1 und 2 absolut identisch sind.

    Wenn dem so ist, dann sollte dies erstmal behoben werden.


    Viele Grüße,

    solarfan713