47xxx | 9.62kWp || 1120€ | Trina Honey

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-08-01
    PLZ - Ort 47xxx
    Land
    Dachneigung 0 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Gewerbe
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Sonstiges
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Fläche: 11.1 m²
    Höhe der Dachunterkante 0 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung morgens und abends minimal
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 26. Juni 2020
    Datum des Angebots 2020-06-25
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1120 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 6878
    Anlagengröße 9.62 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 26
    Hersteller Trina Honey
    Bezeichnung TSM370 DE08M.08
    Nennleistung pro Modul 370 Wp
    Preis pro Modul 173 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA Tripower 8.0-3AV-40
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter 1599 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller NOVOTEGRA
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Sunny Home Manager 2.0

    Hallo zusammen,


    großes Lob an euch!

    Eir planen nun auch endlich eine PV Anlage auf unserem Geschäftshaus (Stromverbrauch 8-17 Uhr). Ich hoffe, dass ich alles richtig eingegeben habe. Nach vielen Lesen der Angebote und Anlagenplanung sind wir dran. Braucht ihr noch Infos?


    Ich habe ein paar Bilder hinzugefügt von der Anlagenplanung vom Solateur sowie Bilder vom Dach.


    Wie auf dem Anlagebild zu erkennen, sind rechts vom Grundstück ein paar Bäume sowie Verschattung vom Nachbarm siehe links.


    Euere Meinungen :)


    In Zukunft dann der SMA Charger, damit alles aus einer Hand. Zusätzlich zu den Kosten kommt nach ein HAGER Zählerschrank


    Viele Grüße und Danke!

  • Eigentlich ein ganz gutes Angebot, aber: Warum werden die zur Verfügung stehenden Flächen nicht ausgenutzt? Wie stark wird aufgeständert? Wie hoch ist der Stromverbrauch am in den Morgenstunden bzw. nachmittags? Dann könnte man ggf. auch über ein N/S-Aufständerung nachdenken bzw. sollte man ohnehin einmal durchplanen. Gibt es eine Schattenanalyse?

  • Welche sollten denn noch genutzt werden. Anbei nochmal ein Bild vom kompletten Dach (17:30 entstanden.) sowie paar mehr Infos.


    Neigung ist 13°, Module nach Osten 75° sowie Westen 255°. Stromverbrauch ist gleichmäßig über den ganzen Tag verteilt. Bürogebäude halt. Schattenanalyse gibt es nicht.


    DANKE!

  • Ok, da ist massiver Schatten im Spiel, das war auf den ersten Fotos so nicht unbedingt zu erkennen. Aber auch jetzt und von hier steht bei mir ein großes Fragezeichen zur Verschattung durch die Bäume auf der Ostseite - das könnte bei 13 Module im String knapp werden und würde das deshalb durch eine Schattenanalyse detaillierter betrachten wollen.
    Eigentlich plant man zunächst eine Vollbelegung und kann dann anhand einer Schattenanalyse die zu stark verschatteten Module streichen. Aber wahrscheinlich sieht man bei Dir in der Realität schon deutlich mehr und hat sich das dann geschenkt. Also, wenn man nur das Angebot bewerten soll, d.h. Module, WR, Auslegung und Preis, kann man da sicherlich unterschreiben.

  • Schattenanalyse kann der Installateur (oder du) mit pvsol premium machen. Würde ich hier sehen wollen um ggf. die Belegung anzupassen. Die hohen Attikas fressen Platz. Deswegen, vgl. FAQ, umgedreht \/ statt /\ legen.

  • Thema EEG 2021


    Anlage wurde im August 2020 mit 9,99 kwp gebaut. Ich habe bis jetzt das Projekt vom Solateur besorgt und ein bisschen überlegt, die Anlage dann innerhalb von einem Jahr doch auf über 10kwp zu heben. ~15kwp


    Gebaut wurde wie im Angebot beschrieben. Ich habe nun einfach mal ein paar mehr Modul reingesetzt und auch eine Schattenanalyse gemacht. Der Baum, der am nächsten zur Straße ist, kommt ggf bald weg. Ab wie viel Prozent sollte man Module streichen?


    Eure Meinungen? - auch im Bezug zu EEG 2021