Datum der Betriebsgründung - Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

  • Hallo,


    bei mir ging es nun ratzfatz mit der PV-Anlage: Auftragserteilung 16.06. und gestern wurden überraschenderweise schon die Module montiert.

    Zum Fragebogen zur steuerlichen Erfassung, den ich mit Elster-online wegschicken möchte, habe ich nun folgende Fragen:


    1. Hier im Forum wird zum Datum der Betriebsgründung Ende des Vorjahres geraten. Das kommt bei mir auch hin, da ich im Dezember 2019 begann, mich mit der Thematik zu befassen, dann kam mir Corona dazwischen und die ersten Angebote hatte ich Anfang April 2020.

    Ist es in meinem Fall noch sinnvoll, die Betriebsgründung auf Dez. 2019 zu datieren?

    Im ersten Jahr der Betriebsgründung habe ich dann auch keinen Umsatz und im 2. Jahr ja nur die Hälfte des Jahresumsatzes, da die Anlage Ende Juni erst fertig ist. Richtig?


    2. Wenn ich es aus den Mustern des Steuerformulars richtig entnehme, trage ich bei Einkommensteuer, Sonderausgaben ecc. nichts ein?! Das Finanzamt hat ja auch eigentlich meine Daten - liege ich da richtig?


    Danke schon mal!


    Tatz :danke:

  • Hey donnermeister1,


    :danke::danke::danke:

    für deine Antwort - kurz, prägnant und sogar für mich verständlich :thumbup:

    Ich denke, mit dem Forum kriege ich das Steuerliche auch in den Griff :)

  • Hallo Welt :)

    nun ist also das Gewerbe noch im Juni angemeldet worden - Betriebsgründung Mitte Dezember 2019.

    Nun habe ich noch zwei Fragen:


    ich schiebe jetzt sofort die Umsatzsteuervoranmeldungen mit lauter Nullmeldungen von 12/2019 bis einschl. 06/2020 über Elster zum Finanzamt (Stromzähler ist noch nicht eingebaut) - richtig?


    Da ich noch keine neue Steuernummer habe, nehme ich meine bisherige Einkommensteuernummer - richtig?


    Es grüßt und dankt im Voraus

    Tatz

  • keine neue Steuernummer habe, nehme ich meine bisherige Einkommensteuernummer

    Kann auch sein, daß sich die Steuernummer nicht ändert. Das ist einer der weinigen Fälle, wo man im FA telefonisch nachfragen kann.


    Umsatzsteuervoranmeldungen mit lauter Nullmeldungen von 12/2019 bis einschl. 06/2020 über Elster

    Ob Nullmeldungen musst du selbst wissen. Keine Vorsteuern gehabt?

  • Ui Donnermeister, eigentlich müsstest du Blitzmeister heissen - so fix bist du mit deiner Hilfe! :danke:

    Vorsteuern hatte ich (soweit ich das mit meinem bis jetzt noch sehr begrenztem Wissen beurteilen kann) noch nicht, weil ich bis dato noch keine Rechnung vom Solateur habe und der Zähler noch nicht gesetzt ist.


    Oder müsste/könnte ich z.B. die Umsatzsteuer von Paulchens Tabellen, die ich mir jetzt noch kaufe, ansetzen (ich dachte, diese Kosten gehören in die Einkommensteuer? :/


    Irgendwie werde ich immer blöder, je mehr ich lese… :rolleyes:

  • USt-Gehirn:

    Klar, die USt für Paulchens Tabelle ist Vorsteuer. Die zahlt dir das FA zurück, wenn du sie in der entsprechenden UStVA bei "Vorsteuer aus Rechnungen von anderen Unternehmern" angibst. Eine korrekte Rechnung wirst du dafür doch vorliegen haben?


    EÜR-Gehirn:

    Die USt und die Nettokosten für Paulchens Tabelle sind Ausgaben.

    Die Rückzahlung der USt für Paulchens Tabelle ist Einnahme.

  • ... und wenn du die Einnahmen und Ausgaben mit Datum in Paulchenstabellen in die entsprechend beschrifteten Spalten einträgst gibt es dir die Auskunft was summiert in die entsprechenden Felder der mtl. VA, Ust und EÜR einzutragen ist. ;)

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

  • :danke:Danke Ihr beiden!:danke:


    Mit der Zeit blühen die Hackstöcke - demnach kapiere auch ich das irgendwann :):thumbup:

    Ich gehe jetzt erst mal bei Paulchen shoppen - die nächsten Fragen kommen dann bestimmt ;)

  • Und vielleicht helfen die umfangreichen Hilfstexte im Programm, dass gar nicht mehr so viele Fragen auftauchen 8)


    mfg

    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, Direktverbrauchs-Anlagen und Kombinationen beider Arten
    DV-Tools auch für MAC OS - DV-Tools für je 1 Anlage auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com