EDV anlage Stromverbrauch reduzieren?

  • Hallo det ganze Pc kramm braucht ja ganz schön energie Router Nas Switch usw. Wäre es sinnvoll auf einen Laptop umzustellen. Am Tag den Akku laden mit PV und nachts nur AKKU betrieb was meint Ihr ?

  • nachts kann man die EDV ausschalten.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Ja, Laptop ist energetisch deutlich effizienter als Desktop, finanziell lohnt sich das natürlich nie.

    kommt immer darauf an. Wenn der PC mit 400W Bezug läuft, weil Monster-CPU, -Grafikkarte , -... und der Laptop gerade mal mit 100W läuft, sind das im Jahr bei Dauerbetrieb schon knapp 600€...

    Natürlich hat man auch entsprechend weniger Rechenpower, hängt also auch sehr stark vom Anwendungsfall ab.


    Stefan

  • ich habe mir vor ein paar jahren im zuge energetischer optimierungsmassnahmen einen neuen computer zusammengestellt.

    der alte PC hatte so um die 180W dauerstrich.

    der neu zusammengestellte hatte incl. monitor knapp nur mehr 35W!


    es kommt aber natuerlich auch auf den anwendungsfall an, ich nutze ihn fast ausschliesslich als officePC, eher weniger als hochleistungsgamingstation.

  • Router Nas Switch

    Vielleicht einfach mal überlegen, ob man das alles daheim braucht. Und, genau wie der Letzte das Licht ausschaltet, kann er auch das Zeug runterfahren bis es wieder jemand braucht.

    Mein Nettop kann alles, was ich brauche. Ist innen drin auch Notebooktechnologie nur ohne das teure Akkuzeug. Dazu ein sparsamer Monitor und man bekommt keine Genickstarre, wenn man ein paar Stunden davor sitzt und immer nach unten auf Display schauen muß.

  • Windows 10 hat zBsp. einen stand by Modus welcher bei meinem PC sehr gut funktioniert. der PC braucht dann nur noch 2Watt und fährt in 3 sekunden wieder hoch wenn man ihn benötigt.


    viel Strom lässt sich auch sparen wenn man SSD Festplatten benutzt.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Fangen wir mal ganz vorn an:


    In DE ohne Router kein Telefon (zumindest wer DSL und Telekom hat) - also am Router kommste nicht vorbei - dafür ist da auch schon das Modem drin ...


    Switch bei kleiner Anlage - brauchste nicht die meisten Router haben 4-5 Ethernet Ports


    Dann haben wir 8-12W für das Ding und 12-15w bei integrierter DECT TElefonanlage - ich denke das kann man vernachlässigen ...


    PC´s sind teilweise massive Stromfresser - das gleiche gilt für Monitore.


    LED Monitor = recht niedriger Stromverbrauch


    Beim PC das gleiche:


    AMD oder Intel System mit in CPU integrierter Grafik Einheit - Festplatten raus - SSD rein - und schon braucht so ein "Office PC" nur noch 30-50W und 80W Peak


    Dann noch nen 3-stufigen Standby Modus konfigurieren


    Stufe1: 30 Minuten Bildschirm aus

    Stufe2: 60 Minuten Soft Standby

    Stufe3 120Minuten Ruhemodus


    Dann wirst du überrascht sein wie wenig da noch übrig bleibt...


    PS: wir haben vor ca. 3 Jahren alle "office Rechner" aus der Firma verbannt da wir auf Remote Desktop umgestellt haben.

    Die Standard PC´s brauchten so um die 30-70W - Die Thin Clients ziehen jetzt noch 9W !!!! bei 120PS´s ist der Unterschied enorm und wir hatten vorher auch schon RDP verwendet ...

  • Ich bin etwas irritiert. Ist es nicht normal, dass man seinen PC ausmacht, wenn man ihn nicht braucht? Den Fernseher oder die Kaffemaschine macht man doch auch aus, wenn man fertig ist? Wer lässt denn 24 h seinen Rechner laufen? Standby und Ruhemodus gibt es doch nicht erst seit W10, das gibt es seit Jahrzehnten!

    "1.21 Gigawatt - Tom Edison, wie erzeugt man soviel Strom? Das ist unmöglich! Unmöglich!"

  • Standby und Ruhemodus gibt es doch nicht erst seit W10, das gibt es seit Jahrzehnten!

    gut wenn es bei dir schon seit Jahrzehnten funktioniert.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!