Huawei Smartlogger ins Internet und in die App

  • Ich habe gerade eine Anfrage gestellt und bekam eine Standartantwort, das gerade viel zu tun sei , Sommerferien und man sich in Kürze meldet.


    scheint also immernoch zu funktionieren.


    Falls Probleme auftreten

    +49 511- 999784 0

    Anrufen und nach

    Herr Schöniger fragen.

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!


    Gefangener des EEG mit Volleinspeisung und Netzbezug!


  • Nebenbei: habe gerade herausgefunden, dass man das Einspeisemanagement auch nachträglich ändern kann.


    Zitat

    Das EEG 2014 sieht die Möglichkeit vor, dass Besitzer der Photovoltaik-Anlage auch zu einem späteren Zeitpunkt zum Einspeisemanagement wechseln und zunächst die Anlagenleistung begrenzen. Dies ist evtl sinnvoll, wenn aktuell sehr hohe Aus- bzw. Umrüstungskosten insb. für die Fernabschaltung anfallen, die später u. U. günstiger werden könnten.

    Eventuell mache ich das noch, obwohl ich denke, dass ich auch dadurch nicht um den Smart-logger herumkomme, da ja der RSE m.E. an den Smart-Logger angeschlossen wird, der dann den Huawei WR runterregelt. Direkt RSE an WR geht soweit ich das sehe nicht, und wird auch schwierig bei uns, weil der WR über ein 120m 35mm² AC-Kabel zum Verteilerkasten verbunden ist.

  • Q U Kurve stimmt die vorgegebene Werte für Blindleistung nicht.

    Es ist kein kW Blindleistung sondern kVAr.

    Zur Zeit liefert gut 25 % Blindleistung.


    Ich hab Cos fi P Kurve eingestellt, wie der Netzbetreiber vorgibt. Allerdings bis 0,9

    Was hat Dein VNB vorgegeben ?

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Es gibt ja verschiedene Varianten der Blindleistungskompensation und der Huawei kann diese auch. Jetzt ist es natürlich interessant, was dein VNB vorgegeben hat. Eingestellt ist bei dir die Blindleistungskompensation als Funktion der Spannung Q(U). Und hier wie in deinem Screenshot in #166 dargestellt mit 4 Kennlinienpunkten.


    Der Huawei 33-KTL kann laut Datenblatt bis zu 19,8kVAr bereit stellen...also bist noch nicht am Anschlag.

  • Ich hätte noch eine andere Frage. Bei mir lässt sich die werksseitige IP Adresse der LAN Schnittstelle nicht ändern. Ich geb die neue Adresse ein und betätige senden....Bestätigung der Änderung kommt und dass man nach kurzer Zeit über die neue Adresse den Logger erreicht...aber nix da...ich komm immer nur über die Standard 192.168.8.10 auf die WebUI.


    per WLAN erhalte ich auch keinen Zugriff....er nimmt keins der Standard-PW's an. Ich verzweifle dann schon ein wenig :-?