Förderung gebrauchtes eAuto

  • Hallo zusammen,


    Meine bessere Hälfte plant evtl die Anschaffung eines BEV für die alltäglichen Fahrten, also eher kürzere Strecken bis 50km.

    Es soll evtl etwas im Bereich e-Up werden.


    Jetzt habe ich gelesen das es auch für gebrauchte Fahrzeuge einen finanziellen Zuschuss geben kann wenn diese bestimmte Bedingungen einhalten.


    Jetzt meine Frage dazu, muss das ein Fahrzeug sein welches bisher keine Prämie erhalten hat?

    Muss das ein Fahrzeug sein welches vom Händler zb als Vorführer oder Dienstwagen genutzt wurde, oder darf es auch ein sonstiger junger Gebrauchtwagen sein?


    Zu diesen Punkten habe ich bisher irgendwie noch keine wirklich aussagekräftige Antworten gefunden.

    Bei der bafa kommt man derzeit telefonisch nicht wirklich jemanden an die Strippe. Daher hoffe ich das mir hier jemand weiterhelfen kann.


    Gruß

    Jörg

  • Moin.


    Imho muss das Fzg. erstmal auf der Förderliste stehen. Dann gilt noch,


    Zitat Bafa:


    Zitat
    • Im Fall von jungen gebrauchten Fahrzeugen (zweite Zulassung), die in jedem Mitgliedstaat der EU erfolgen kann, muss die Erstzulassung nach dem 4. November 2019 oder später erfolgt sein.
    • Das Fahrzeug muss zum ersten Mal zugelassen sein oder im Falle der zweiten Zulassung maximal 12 Monate erstzugelassen gewesen sein. Im Falle der Zweitzulassung muss das Fahrzeug eine maximale Laufleistung von 15.000 Kilometer aufweisen und darf nachweislich noch nicht durch den Umweltbonus oder eine vergleichbare staatliche Förderung in einem anderen EU-Staat gefördert worden sein.

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°, 4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe R210, 2019er Kona Trend 64

    Verbrennerfrei... bis auf die Fichtenmoppeds :mrgreen:

  • KKB68 danke, genau den Hinweis das das Fahrzeug noch keinen Bonus erhalten hat habe ich irgendwie nicht gefunden.


    Da stehen jetzt vermutlich viele Händler auf dem Schlauch, denn viele haben das Fahrzeug anfang des Jahres zugelassen und halten es bis zum Tag nach dem die 6 Monate Mindesthaltedauer um ist. Dadurch sind diese Fahrzeuge teurer als wenn man das identische Auto neu bestellt.


    Gruß

    Jörg