Wasserstoff

  • Litholas,


    Sisy... Nö, meine ich nicht.

    Aber lassen wir es mal ruhen, wird einfach zu OT.


    Zum Thema Schweröl habe ich mehrere Meldungen gefunden, die besagen, das ab 2020 nur noch schwefelarmes Öl verwendet werden darf. Also war der Kampf gegen die Schiffahrtlobbyisten doch nicht ganz vergeblich, oder?

    https://www.trendsderzukunft.d…schweroel-mehr-verfeuern/


    Zumindest diese Firma scheint noch optimistisch zu sein, was Anwendungen im Bereich Wasserstoff betrifft.

    Anwendungen von Wasserstoff im Bereich Schiffahrt

  • Die Wasserstoff-Strategie für Deutschland wurde von der Regierung beschlossen und soll heute näher erläutert werden.


    Aktuell wird der Wasserstoff allerdings noch im großen Maßstab über Dampfreformierung mit entsprechender CO2-Emission in die Atmosphäre (grauer Wasserstoff) erzeugt. In Deutschland werden so ≈ 55 TWh Wasserstoff für die für stoffliche Anwendungen erzeugt.

    So lange noch nicht einmal der aktuelle Bedarf an Wasserstoff auch nur annähernd wirtschaftlich durch grünen Wasserstoff aus EE-Strom ersetzt werden kann, macht`s imho gar keinen Sinn eine nationale Wasserstoff-Strategie für Deutschland auch nur anzudenken.

    Ist doch völlig klar, dass erstmal die Kapazitäten an EE-Strom so groß sein müssen, dass uns der grüne Strom schon zu den Ohren herauskommt bevor es Sinn macht, über Wasserstoff in großem Stil auch nur nachzudenken.


    Da wird jetzt von Seiten der Lobbyverbände ein Fass aufgemacht, um massiv öffentliche Gelder abzugreifen, sonst ist das nix.


    Nur mal zur Erinnerung: Die realistischen Szenarine vom Fraunhofer Institut und vergleichbar seriösen Forschern reden sowohl bei PV wie auch Wind von installierten Kapazitäten jeweils weit über 200 GWp nur für den Stromsektor, noch ohne Mobilität und Wärme.


    Und wo sind wir jetzt???

    2019 PV: 49 GWp

    2019 Wind: 61,5 GWp


    Und wie stark ist gerade der Zubau von Wind und PV?

    2019 PV: 4 GWp

    2019 Wind: 2,1 GWp


    Bei diesem lächerlichen Zubau an EE brauchen wir über Wasserstoff - egal wo -nichtmal im Ansatz nachzudenken. :cursing:

    Der dicke schwarze Peter will nur vom notwendigen EE-Ausbau ablenken und sich sein Nachregierungspöstchen bei seinem Lieblingslobbyverband sichern. :roll:


    Wasserstoff kommt in der aktuellen Studie des Fraunhofer Institut aus Kosten- und Effizientgründen grundsätzlich nicht gut weg, Speicher im Übrigen auch nicht:

    https://www.bmwi.de/Redaktion/…_blob=publicationFile&v=6

    Ich teile nicht alle Aussagen der Studie, aber grundsätzlich zeigt sie imho schon eine realistische Einschätzung der Entwicklung bis 2050.


    https://www.ise.fraunhofer.de/…stet-die-Energiewende.pdf

  • Der dicke schwarze Peter will nur vom notwendigen EE-Ausbau ablenken

    schlimmer - er soll in Afrika statt finden - halt einfach irgendwo anders. Wir importieren dann den Wasserstoff mit unserem grenzenlosen Reichtum und verkaufen dafür dort unserer Autos.

    Das nennt man doch Entwicklungshilfe - oder?

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Wir importieren dann den Wasserstoff mit unserem grenzenlosen Reichtum und verkaufen dafür dort unserer Autos.

    Das nennt man doch Entwicklungshilfe - oder?

    Nix Entwicklungshilfe. Das nennt sich eigentlich WitschaftsKREISlauf. Du verkaufst mir etwas, dafür verkaufe ich Dir etwas. Oder auch um mehrere Ecken: Chinesen bei uns Maschinen für PV- Fabriken, die Afrikaner PV -Module aus China und Wir den Strom aus den PV-Modulen in Afrika. Wenn dann noch eine Nation die Elektrolyse und eine andere die Methanisierung und eine weitere Wasser und Lebensmittel dann braucht am Ende wieder die aus den USA um Waffen zur "Verteidigung" gegen die armen Nachbarn zu verkaufen. Weil wir vergessen haben jedem etwas verdienen zu lassen. Und so ihren Wohlstand auch wachsen zu lassen. Wer keine Ironie erkennt sollte es noch einmal lesen.

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11

    29,7kwp - 108 x Axitec GmbH AC-270P/156-60S

    1xSMA Sunny Tripower 25000TL-30

  • Könnte sogar was werden- wenn denn die Afrikaner EE im Überfluss hätten.

    Genau das haben sie auf absehbare Zeit aber nicht. Also kommt von dort auch kein grüner Wasserstoff, kein Fitzelchen.

    14+13 Module OSO+22 Module WNW Heckert NeMo Black 310 Wp

    Kostal Piko 15 70% hart

  • Nene, da hast Du was flasch verstanden.. wir stellen dort vom Stromkunden und der Politik geförderte PV auf und die Afrikaner "verkaufen" uns dann den Strom bzw. das H2 für fast lau! Wir haben ja bereits in deren Infrastruktur investiert... und in den neuen, imho sehr stark automatisierten Anlagen wurden ja auch ei oder zwei Jobs geschaffen...


    :ironie:

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symo 7.0.3M O/W 39°

    4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symo Hybrid 4.0-3 s O 39°
    7,48 kWp 22xIBC Monosol, Symo 10.0.3M W 39°

    Weitere 5,1kWp in Selbstbauplanung - Dach voll rulez!

    ST abgebaut, Heizung Panasonic Aquarea J WP 5kW

    Elektrischer Zimmerer, und Haustechniknexialist :mrgreen:

  • Das hab ich schon verstanden. Aber sinnvoller als die Herstellung von H2 für uns wäre erst mal die Versorgung des afrikanischen Kontinents mit EE, damit die dort ihre CO2-trächtigen Altanlagen in Rente schicken können. Und erst, wenn dann noch EE übrig ist, könnte man dran denken, damit für den einen oder anderen Zweck H2 herzustellen.


    Daher ist der H2 aus einem schlecht versorgten Afrika immer noch grauer H2, auch wenn er mit EE gemacht wird.

    14+13 Module OSO+22 Module WNW Heckert NeMo Black 310 Wp

    Kostal Piko 15 70% hart

  • Übersiehst Du nicht die klitzekleine Tatsache, dass in Afrika etwa 3 mal so viel CO2 mit einer gegebenen Menge EE eingespart werden kann gegenüber der Einsparung in Europa mit dem Umweg über H2?

    Mindestens, Afrika ist jetzt nicht bekannt für die besonders effektive Verwendung fossiler Rohstoffe. In vielen Ländern werden die letzten Bäume auch noch für Hausbrand und Kochfeuer gerodet, ohne Wiederaufforstung.

    Es gibt zwar Projekte, die das ändern wollen, aber lange nicht genug.

    14+13 Module OSO+22 Module WNW Heckert NeMo Black 310 Wp

    Kostal Piko 15 70% hart

  • Das war eigentlich genau der Hintergrund.

    Die Politik will sich grün waschen dabei führt die Wasserstoffphantasie zu MEHR Emmissionen als wenn man den Strom in Afrika selbst verwenden und in Europa weiter Dieseln würde.

    Achtung Schattentheoretiker!