Wasserstoff

  • Ist eine "scoping study" nicht die Vorbedingung/der Vorläufer einer teuren weil sehr umfangreichen Machbarkeitsstudie?

    Der letzte Absatz ist auch interessant:

    "GEV’s scoping study was based on the notion that it would be provided a constant supply of green hydrogen by a third party at a price of $2/kg (AUD 2.6/kg) at a pressure of 20 bar. It also assumed that port facilities at both the supply and customer points will be made available at no cost for all three supply chains."

    Man nimmt also etwas an und geht von etwas aus was m.M nach gar nicht soo sicher ist (aber gut in den Kram passt) und

    dann passt das auch mit dem Ergebnis der Studie??

    Oder bin ich wieder nur zu misstrauisch? :/

    lg,

    e-zepp

  • [... ] rechnest du dann im 6 Dimensionalen?

    Litholas : Wir brauchen ein 6-achsiges Diagramm... 8o

    Wenn man den Graph unbedingt mit Prozentzahlen machen möchte wird es halt kompliziert. [...]

    Jo, kompliziert ist das Thema sowieso. Und da Kennlinien mit Spitzenleistungen hin zu malen (wie oben) bringt eher wenig Erkenntnis für Ideen zu Lösungsansätzen (bzw. Aufschluss darüber, ob H2 "sinnvoll" ist)... :thumbup:

    [...] Daran kann man ablesen wie überaus niedrig die Wertschöpfung in der aktuellen Landwirtschaft ist. [...]

    Mal abgesehen von teilweise komischen Subventionen: Wenn die Wertschöpfung von anderern Sachen besser ist, dann:

    • lieber von irgendwo Essen importieren

    oder

    • Maschinen und Dienstleistungen essen? :/
  • Betrachtet man nur das Verhältnis CO2 Einsparung / einzusetzende Energie /EE) ist nachfolgende Schaubild sehr aufschlussreich:

    ,

    Also ich habe mir das Chart jetzt sehr intensiv angesehen, aber die Schlussfolgerungen sind mir nicht klar. Kannst du Licht ins Dunkel bringen? :danke:

    Auf der Y-Achse ist aufgetragen die P2X Effizienz = Reduktion der Treibhausgasemissionen in t CO2 equivalent pro eingesetzterEnergiemenge Erneuerbarer in MWh.


    Das Diagramm sagt einem also wo man mit dem gleichen Aufwand an eingesetztem Strom das meiste für das Klima erreicht.


    X-Achse:

    HCCOH = Ameisensäure (bzw. Ammoniak), HP = heatpump, BEV = Elektroautos, PHS = pumped hydro storage, VRB=Batteriespeicher (peak shaving), CAES = Druckluftspeicher, der Rest sollte sich erklären.


    Weitere Randbedingungen sind natürlich Prozesskosten, Förderung ("Subvention"), Kosten konkurriender Lösungen usw.

    Nur 20 Prozent der deutschen Autobahnen haben ein fixes Tempolimit: Link

    Nur 8% der Unfälle finden auf Autobahnen statt: Link

  • Startschuss für PtX Lab Lausitz: Cottbus wird Zentrum für Zukunftstechnologie

    Startschuss für ein Schlüsselprojekt des Lausitzer Strukturwandels: In Cottbus nimmt das „PtX Lab“ den Betrieb auf. Es soll beispielhaft zeigen, wie man mit Strom alternative Antriebe wie Wasserstoff gewinnen kann. Das soll Luft- und Schifffahrt revolutionieren und umweltfreundlich machen.

    Gab es nicht schon mal ein Luftfahrzeug auf Wasserstoffbasis irgendwann? Ist ungefähr 100 Jahre her, endete spektakulär und der Name begann mit Hinden und endete mit Burg?

    http://www.boeing.com/defense/phantom-eye/


    https://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_Phantom_Eye

    Nur 20 Prozent der deutschen Autobahnen haben ein fixes Tempolimit: Link

    Nur 8% der Unfälle finden auf Autobahnen statt: Link

  • Zum Luftverkehr - das Kontept von Zeroavia ist auch spannend:


    https://www.zeroavia.com

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    9,88 kWp auf Flachdach (seit 2016)

    7,58 kWp auf 45° West/Ost (seit 2020)

  • Hmm...


    Zitat von Zeroavia

    When will the infrastructure be ready for non-jet fuel as a source of energy, for example green vs grey H₂? What kind of infrastructure will need to be in place for the various solutions?


    • Already in 3 years, we can see green H₂ infrastructure at the small and medium airports that will break even with jet fuel for small aircraft and small operators.

    Ja, klar doch! Zumindest Eier hammse ja... :mrgreen:

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symo 7.0.3M O/W 39°

    4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symo Hybrid 4.0-3 s O 39°
    12,58 kWp 37xIBC Monosol 340, Symo 10.0.3M W 39° Selbstbau - Dach voll rulez!

    ST auf Verschattungsrestdachzipfel, Heizung Panasonic Aquarea J WP 5kW

    Elektrischer Zimmerer, und Haustechniknexialist :mrgreen:

  • Hängen die neuerdings am Kopf... v. wg. Hirngespinnste? ^^

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Wenn Wasserstoff irgendwo sinnvoll eingesetzt werden kann, dann in der Luftfahrt.

    Ich hoffe das Airbus da mehr macht als nur Studien

    https://www.airbus.com/newsroo…-widespread-adoption.html

    Wegen der völlig anderen Bauweise (weniger Gewicht bei deutlich mehr Volumen) erfordert das völlig neue Flugzeuge, komplett neue Entwürfe.

    Also fast ne Revolution.

    Ich hoffe die trauen sich und können dann den Weltmarkt anführen.

    Neu ist die Idee nicht wirklich https://en.wikipedia.org/wiki/Tupolev_Tu-155

  • Natürlich muss/wird das kommen... Sowohl Luft- als auch Schiffahrt.

    Aber halt nicht mit H2-Infrastruktur binnen 3 Jahren an Flughäfen... in Masse wohl das wohl eher erstmal über eFuels laufen. Und dann kriegt Fliegen auch den Preis der ihm zusteht... Mit Dinofuel zu fliegen darf dann natürlich nicht billiger sein.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Wenn Wasserstoff irgendwo sinnvoll eingesetzt werden kann, dann in der Luftfahrt.

    Ja sicher doch. Geld spielt da ja keine Rolle. :ironie:

    Deswegen ist heute Kerosin noch steuerbegünstigt und morgen übernimmt der Staat die mehrfachen Mehrkosten für den "grünen" Wasserstoff !


    Nur wo der "grüne" Wasserstoff in wenigen Jahren herkommen soll, konnte mir noch niemand plausibel erklären ...


    Und dann kriegt Fliegen auch den Preis der ihm zusteht... Mit Dinofuel zu fliegen darf dann natürlich nicht billiger sein.

    Na, da bin ich ja wirklich gespannt.

    Dann würde sich der Flugverkehr auf einen Bruchteil der heutigen Flüge gesundschrumpfen - auch ein Beitrag zum Umweltschutz!

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 6kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX+Staplerakku
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Kaiserlicher Jäger-König:89(D:13,T:3,Q:1)