Wer leistet rechtssichere Beratung?

  • Guten Morgen,

    ich habe eine Frage zur zuverlässigen, rechtssicheren Beratung:

    An wen oder welche Institution kann ich mich wenden, um Sachverhalte mit Bezug zum Betreiben einer PV-Anlage sicher klären zu lassen?

    Hintergrund:

    Meine Recherchen zum Thema WEG als Betreiber haben durchaus widersprüchliche Antworten hervor gebracht (z.B. bei der Bewertung des Problems Personengleichheit und daraus fälligen - oder eben nicht fälligen, bzw. anteiligen - EEG-Vergütung für den Eigenverbrauch). Bis hin zu der Warnung, dass im schlechtesten Fall die EEG-Umlage ohne Einschränkungen zurück gefordert werden kann.


    Versteht mich nicht falsch: Ich schätze eure Expertise sehr!

    Allerdings bin ich nicht in der Position, eine Entscheidung in der Projektgruppe mit dem Hinweis "...das ist die Meinung des Photovoltaik-Forums..." durchzusetzen.

    Also - wer würde eine fundierte Beratung leisten können?

    Vielen Dank für eure Tipps.

    Viele Grüße

    Harald


    PS:

    Die Anlagenplanung findet in diesem Faden statt.

    --
    Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen?

  • Also - wer würde eine fundierte Beratung leisten können?

    Ein Rechtsanwalt?

  • Ja, vielleicht ein Rechtsanwalt.

    Sind die Gelben Seiten dein Tipp?


    Ernsthaft, wenn es jemanden gibt, den ihr empfehlen könnt, dann auch gerne einen aus dieser Spezies.

    Gibt es nicht vielleicht auch eine Institution, die sich da anbietet?

    --
    Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen?