Ohmpilot konfigurierbar? Problem mit Batterie WR Victron

  • Hallo,


    ich habe folgendes Problem bzw. Frage:


    Zu meinem Symo 10 mit Ohmpilot habe ich nun einen Victron Multiplus ii als Batterie WR installiert.

    Es funktioniert alles perfekt (sogar der Symo wurde vom Victron selbständig erkannt!!!!)

    Ich habe nur ein Problem mit dem regeln des Ohmpilot.


    Wenn ich starke Verbraucher einschalte und der Verbrauch höher als PV Leistung ist, oder Nachts wenn keine PV Leistung da ist, gleicht der

    Victron den Bezug mit Batteriestrom aus und regelt sehr schnell aus.


    Aber wenn diese Verbraucher ausgeschalten werden habe ich natürlich für kurze Zeit einen Überschuss und der Ohmpilot schaltet sofort zu (auch Nachts ohne PV)

    Dadurch wird mit Batteriestrom Warmwasser erhitzt was ich natürlich nicht möchte.


    Der Ohmpilot erkennt, es ist Überschuss da und der Victron erkannt den Verbraucher....

    Wenn ich am Victron 0 Einspeisung einstelle dann würden der Ohmpilot bis zum erreichen der max. Temp heizen...

    Wenn ich am Victron mehr als 50 Watt Bezug einstelle, dauert es ein paar Minuten bis sich die beiden eingeregelt haben und der Ohmpilot abschaltet.


    Erst ab ca.100-200 Watt Bezug geht es dann in einer annehmbaren Geschwindigkeit und der Ohmpilot heizt nur mehr ein paar Sekunden nach.


    Diese 100-200 Watt Bezug sind mir aber zu viel da ich ja dann die restliche Zeit immer Bezug habe.


    Mit Tagesverlauf einstellen im Ohmpilot funktioniert es nicht, solange die Temperatur unter der max. Temp ist heizt er.

    Die temp die man im Tagesverlauf einstellen kann, ist nur die mindest temp die er zu dieser Uhrzeit haben muss, ansonsten wird auch mit Netzstrom geheizt.


    Ich stelle derzeit dieTemp des Ohmpilot bei hohen Überschuss hoch damit er heizt und danach so weit runter, dass er nicht mehr heizt bis am nächsten Tag.


    Hat jemand diese Thematik schon gehabt? gelöst?

    Ist die Regelung (Leistung ab welcher er sich einschaltet) des Ohmpiloten irgendwo einstellbar?

    Hat jemand eine Idee wie ich das Lösen kann?


    lg

    Harry

  • Ohmpilot fordert Smart Meter-Daten über den Datamanager von Symo an. Bei Symo Hybrid werden auch die Batteriedaten angefordert und diese Daten summiert, um den Überschuss zu berechnen. Aber wenn es sich um eine externe Batterie handelt, weiß Ohmpilot nichts davon und kann dies nicht berücksichtigen.

    6,2 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion; Arduino Verbrauchsregler
    (Bitte entschuldigen Sie mein manchmal schlechtes Deutsch, es ist 'google translated')

  • Ist schon klar, aber es hilft mir nicht weiter...

    Ist die Schwelle irgendwo einstellbar?

    Bzw. die Charakteristik einstellbar?

    Ideen?


    Im schlimmsten Fall muss ich den Ohmpilot rausschmeissen, wäre sowieso ein Wärmepumpenspeicher wirtschaftlicher gewesen :/

  • scheint irgendwie ne Fehlkonstruktion zu sein. Für den den Ohmpiloten könnte man ja eine Einschaltverzögerung einbauen, dann würde es aber den Strom aus der Batterie ins Netz einspeisen...

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • scheint irgendwie ne Fehlkonstruktion zu sein. Für den den Ohmpiloten könnte man ja eine Einschaltverzögerung einbauen, dann würde es aber den Strom aus der Batterie ins Netz einspeisen...

    Wie kommst du darauf? Warum sollte er ins Netz einspeisen?


    Es geht ja nur darum, wenn eine Last im Haus den Batterie WR zum arbeiten bringt und diese Last dann sprunghaft wegfällt, der Ohmpilot sofort erkennt es ist Einspeisung da (weil er schneller hoch regelt als der Victron runter) und sich selbst als Last zur Verfügung stellt ;-)


    Ohne Ohmpilot funktioniert das System spitze.


    Die Idee mit der Zeitverzögerung ist gut.... müsste nur sehen wie ich das einfach hinbekomme. Bräuchte ja nur ein paar Sekunden.

  • dann ist die Verschaltung der Energy Meter ungünstig bzw. fehlerhaft.


    Sinnvoll wäre:

    EVU Zähler

    Ohmpilot Zähler

    ---Ohmpilot

    Victron Zähler

    ---PV Wechelrichter

    ---Batteriespeicher

    Haushalt


    Diese Verschaltung würde verhindern, dass der Batteriespeicher den Netzbezug des Ohmpilot kompensiert.


    Gruß Markus

  • Du kannst dem ohmpilot nicht sagen er soll diesen oder jenen meter nehmen.... er nimmt den wert vom symo

    Ohmpilot Zähler = Fronius Smart Meter

    6,2 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion; Arduino Verbrauchsregler
    (Bitte entschuldigen Sie mein manchmal schlechtes Deutsch, es ist 'google translated')