Pylontech mit Victron Phönix 48/800

  • Hallo zusammen,


    ich bin grade dabei mir eine Anlage für eine Fischweiherhütte zusammenzubasteln. Hütte ist komplett ohne Strom in der Wildnis.

    Nun hatte ich vor das Ganze mit 3 Panele a 300W + Victron 150/35 + Pylontech US2000 Akku + Victron Phoenix 48/800 zu betreiben.

    Ist es möglich den Pylontech ohne Can BUS zu betreiben? bzw falls ich z.B. ein Venus GX dazwischen rein klemme, könnte man das so mit dem Victron Phoenix betreiben. Es hieß nämlich die Phönix Geräte seien nicht kompatibel mit dem Akku. Bin blutiger Anfänger auf dem Gebiet und hoffe mit kann hier geholfen werden.


    Danke schonmal...

  • Möglich schon, aber was soll die Pylontech in einer Fischweiherhütte?

    Falsche Beratung oder gibt es gute Gründe?

    980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700

  • habe keinen Victron Phoenix, aber mit dem studer xtm 4000-48 klappt es auch ohne can.


    Ist halt ist spannungswerten nicht ganz so schön zu regeln, aber bei einer insel hast du da ja weniger Parameter.


    Welche Verbraucher sollen betrieben werden?

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec

  • Hi.


    LiFePo4 kann man doch zimlich einfach Laden.


    Ausgleichsladung Ausschalten.

    Absorption/Hauptladung und Erhaltungsladung etwas unter der Maximalen Ladespannung.


    Ein/Aus über Spannung ist doch auch kein problem.

    Der Poly hatt ja paar LED, da kann man sich rantasten.

    Unter/Überladen übernimmt ja das BMS.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.

  • Soll heißen ich kann das Paket so betreiben? Verbraucher wären Kühlschrank, Licht für innen und evtl 1-2 Fluter für die Fläche, Weidezaungerät für Otter, Radio und was man da noch so reinpacken könnte. ...wegen der falschen Beratung, ich bin gar nicht beraten worden, sondern lese mich seit 2-3 Wochen halt in das Thema ein. Ich finde der Akku hat aber ein tolles Preis/Leistungsverhätnis bei dem GEL und konsorten eher nicht mitkommen. Bei mir ist es halt so, ich gebe lieber gleich etwas mehr Geld aus und muss dafür nachher nicht ärgern. Strom sollte auch im Winter reichen, da die Jugend vermutlich immer mal wieder nen Platz zum Feiern braucht :D

  • Strom sollte auch im Winter reichen, da die Jugend vermutlich immer mal wieder nen Platz zum Feiern braucht :D

    Na dann ToiToiToi im Winter mit der LiFePo zu laden ;)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Jau, da haben wir bereits das erste Problem: die Temperatur.


    Die Pylons haben zwar ein (angebliches) Design-Life von 15+ Jahren und man kann sie grundsätzlich auch Offgrid einsetzen, aber dafür müssen die Bedingungen stimmen. In unseren Breitengraden stimmen die Bedingungen selten. Wenn man den Preis berücksichtigt stimmen sie gar nicht, weil der Speicher für eine 100% Insel in Deutschland recht groß ausfallen muss.


    Ich finde der Akku hat aber ein tolles Preis/Leistungsverhätnis

    Erstmal eine gute Einstellung, qualitativ hochwertig bauen zu wollen! :thumbup:

    Nur das Argument mit dem P/L-Verhältnis zieht ausschließlich in Anwendungen, in denen man die Zyklen aufbraucht. In einer Insel ist das praktisch nie der Fall, deshalb empfehlen sich, wenn man es langlebig möchte, eher OPzS Zellen. Die Lebenserwartung ist ähnlich, bei deutlich niedrigerem Preis und geringerem Ausfallrisiko, da simplere und bewährte Bauweise.


    Das einzige was an LiFePO4 ein Vorteil ist (sofern BMS vollintegriert) ist die Idiotensicherheit. Aber nachdem du dich bereits seit 2-3 Wochen einliest schätze ich dich so ein, dass du die Anlage korrekt planen und auch betreiben möchtest.



    Gruß


    schlossschenke

    980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700

  • Das einzige was an LiFePO4 ein Vorteil ist (sofern BMS vollintegriert) ist die Idiotensicherheit. Aber nachdem du dich bereits seit 2-3 Wochen einliest schätze ich dich so ein, dass du die Anlage korrekt planen und auch betreiben möchtest

    Überschätz die Spezialisten nicht :) Heute hat sich einer beschwert das bei einer neuen Batterie mit 2,4KWh der Heizstrahler schon nach sage und schreibe 2 Stund leer ist. Sowas aber auch, die Muß kaputt sein seiner Ansicht nach, ich überleg noch ob ich es als Reklamation anerkenn ;)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Wie sieht denn das Nutzungsprofil aus? Wird auch im Winter dort Strom benötigt?

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec