Tagesertrag vs. Zählerstände WR (Woher kommt der Unterschied?)

  • Hi,

    habe aktuell festgestellt, dass der angezeigte Tagesertrag vom Sun-Watch abweicht zu den Zählerständen der Wechselrichter (E-Total).

    Warum dies so ist versuche ich gerade herauszufinden.


    Die E-Total Zählerstände habe ich mir gestern nach Sonnenuntergang notiert und gerade mit den aktuellen verglichen -> 2,2kWh wurde produziert.

    Der Sun-Watch (Tagesertrag) sagt aber 2,9kWh.


    Den Zählerstand des Einspeisezählers des Hauses habe ich auch notiert und hier wurden 2,2kWh eingespeist. Also glaube ich den 2,9kWh der Sun-Watch-Oberfläche mehr da nicht ~100% der Produktion eingespeist wurde (Eigenverbrauch).


    Wo liegt nun der Unterschied der E-Total Zählerstände der WR zur Anzeige des Sun-Watch? Hatte vermutet, dass der Sun-Watch auch über diese Zählerstände arbeitet und nicht z.B. zyklich Pac aufsummiert. Da hier immer zyklische Messpunkte/Stützstellen (geschätzt 1Sek) im Spiel wären würde ich so eine Messung ungenauer sehen als über die E-Total Zählerstände die fortlaufend aufsummieren. Aber woher die Differenz und dies würde bedeuten, dass die Zählerstände der WR falsch/sehr ungenau sind, oder?


    Danke und viele Grüße

  • Hallo


    der SunWatch bekommt die Werte der Wechselrichter über die "integrierte Schnittstelle" vom SunWatch -> Ethernet also kein S0 oder ähnlich. Wie es genau passiert kann sicher nur jemand mit mehr Detailwissen zu dieser Schnittstelle und dem SunWatch sagen. Wobei dies schon genau beschrieben sicher eine Nummer zu weit geht, da hier KnowHow vom SunWatch drinsteckt.


    Vermutungsweise liest er verschiedene Parameter wie die Momentanwerte DC und AC aber auch die Zählerstände vom WR aus. Diese Parameter zeigt der SunWatch wiederum auch an.

    Auf diesen ausgelesen Werten errechnet und loggt der SunWatch seine Werte.


    Mich wundert halt da ich die Zähler über die produzierte AC Leistung der Wechselrichter sehe (sowohl per Parameter im Sun-Watch als auch über das eigene WR WebInterface) das dieser Ertrag je Wechselrichter vom Wert des Gesamttagesertrag des Sun Watch abweicht aber realistisch erscheint.


    Option 1) der SunWatch nutzt nicht die WR-Ertragszählerstände um den Gesamttagesertrag zu berechnen


    Option 2) Ich hab da einen gedanklichen Dreher drin.

  • Vielleicht am Beispiel besser zu erläutern:


    Zählerstände der Wechselrichter Gestern um 0h:

    WR1: 34933264Wh WR2: 34538456Wh -> Gesamt: 69471720Wh


    Zählerstände jetzt:

    WR1: 34950808Wh WR2: 34555928Wh -> Gesamt: 69506736Wh


    Ergibt eine Produktion von 35016Wh


    Gucke ich in den Sun-Watch: Tagesertrag: 36032Wh


    Diese Differenz war heute morgen prozentual höher und durch den Vergleich mit dem Hauslieferzähler war der Wert des SunWatch realistischer als der errechnete Wert über die WR-Zählerstände.

    Ich verstehe die Differenz nicht und frage mich irgendwie natürlich auch, wie der SunWatch den Tagesertrag errechnet insbesondere da er realistisch ist.

  • Hallo Oetsch,


    welche Wechselrichter hast Du?

    Normalerweise verwendet der Sun-Watch die Gesamt-Energiezähler der Wechselrichter.

    Es gibt aber auch Ausnahmen.


    Zusätzlich kann aber auch ein Korrekturfaktor zum Abgleich zum Zähler eingestellt werden.

    Steht bei Dir im "Setup - PV-Anlage - Korrekturfaktor Abrechnungszähler" ein anderer Wert als 1.0?


    Tschau

    Uwe

  • Hallo Uwe,


    vielen Dank für Deine Rückinfo. Hier sind Solutronic Wechselrichter (2 Stk) angeschlossen.

    Den Korrekturfaktor habe ich gerdae nachgesehen und er steht auf 1.0.


    Die Werte der Sun-Watch Oberfläche erscheinen mir wie gesagt auch plausibel und in Ordnung.

    Die Energiezähler der WR habe ich gestern Nacht nochmal notiert und gerade verglichen mit ähnlichem Ergebnis.

    (siehe Anhang)


    Stutzig geworden bin ich wie gesagt über den Einspeisezähler des Hauses. Zu den Uhrzeiten (Morgens) der Rechnung ist die Einspeisung höher wie die gesamte Tages-Produktion, was schön aber wohl falsch sein muß.

    Der Sun-Watch liefert hier exakt den gleichen Wert, als wenn ich mir die Zählerstände notiere und rechne.


    Ich verstehe/komme wie gesagt nicht dahinter was bei den Energiezählerständen der Wechselrichter passiert.

    Selbst wenn ich an die 3 Sekunden Aktualisierung der Parameter des Sun-Watch denke, kann das nicht der Grund sein

    warum 1,6kWh (siehe Beispiel) "fehlen".


    Der E-Total Paramter vom Sun-Watch spiegelt ja auch den Energiezähler der AC Leistung wieder. Wirkungsgradverluste würden aber auch keine 1,6kWh erklären können.


    Ich halte das heute nochmal im Auge, da ich glaube gesehen zu haben, dass später am Tag die Differenz der Abweichung kleiner wird. Habe etwas von 0.6 bis 0.8kWh im Kopf aber das muß ich nochmal verfizieren.


    Beste Grüße

  • Hallo Oetsch,


    bei Solutronic gibt es tatsächlich eine Besonderheit.

    Der auslesbare Energiezähler hat nur eine Auflösung von 1kWh.

    Damit kann keine schöne Tagesgrafik erstellt werden.


    Aus diesem Grund wird pro Tag der aktuelle Energiezählerstand als Startwert verwendet und der weitere Tagesertrag über Integration der Leistung ermittelt. Das beinhaltet natürlich gewisse Ungenauigkeiten. (Bis zu 1kWh an einem einzelnen Tag)


    Über mehrere Tage bzw. langfristig mitteln sich diese "Fehler" aber heraus.


    Bei einzelnen Tageserträgen kann es also durchaus Abweichungen zum Zählerstand geben. Auf lange Sicht (Monat, Jahr) sollte der Unterschied gering sein.

    Diese geringe Abweichung kann man dann noch per Korrekturfaktor minimieren.


    Ich hoffe, das erklärt Deine beobachteten Abweichungen.


    Tschau

    Uwe

  • Hallo Uwe,


    vielen Dank für die Erläuterung und das klärt bei mir Einiges und befreit von Kopfschmerzen :)


    Wie gesagt, der Sun-Watch selbst ist nicht mein "Problem" der arbeitet seit Jahren verlässlich und liefert sinnhafte Werte für mich.


    Ok und Du spricht von einer Auflösung 1kWh; dies je WR. So kommt das mit 1,6kWh in Summe hin.


    Die Parameter E-Total sind dann ja "völlig unzuverlässig". Die haben eine Auflösung in Wh aber wenn dies die WR nicht liefern, dann sind sie ja wie festgestellt "unbrauchbar".


    Viele Grüße