Modulstrom bei gleich ausgerichteten parallel geschalteten Modulen bis 2A unterschiedlich

  • Hallo,


    ich habe eine Frage zu einer PV anlage. Es handelt sich um 60 Stk Solar Fabrik Module Mono S2 HalfCut 340W an einem Huawei SUN2000 20KTL-M0 WR.

    Es sind je 15 Module in Reihe und 2 dieser Reihen Parallel an einem Tracker angeschlossen. Die Süd/West (am WR PV1 & PV2) und die Nord/Ost (am WR PV3 & PV4)Seite des Dachs sind mit je 30 dieser Module belegt. Die Dachneigung ist mit 20 Grad relativ gering. Die Module sind im Zebra Muster verlegt:

    11111

    22222

    11111

    22222

    11111

    22222



    Auf der Nord/ost Seite ist alles wie ich mir es vorstellen würde. Die Ströme der Module sind weitestgehend gleich. (PV3 hellgrün, und PV4 dunkelgrün)

    Auf der Süd/West Seite kann man erkennen dass beim steigender Leistung die Ströme immer weiter von einenander abweichen (PV1 blau, PV2 orange ab 11:00h). Ist dies noch im hinnehmbaren Rahmen oder muss ich davon ausgehen dass ein Module aus String PV1 defekt ist? Falls ich keine Parallelschaltung der Module hätte, wäre mir dies vermutlich nie aufgefallen. Beschattung gibt es in dieser Zeit keine auf dem Süd/West String.

    Oder kann dieser Unterschied allein auf ein normales Missmatching der Module zurückzuführen sein?


    PS: Die Zeitangaben im Diagram eilen der Realität um eine Stunde voraus.


    Viele Grüße


    Mode

  • Plotte doch mal die Spannungen von 1 & 2 zusammen mit ihren Strömen. Dann werden wir sehen, ob Du nur meinst, keinen Schatten zu haben.

    Ein Bild vom Dach würde auch nicht schaden, wie ist denn die Modulhinterlüftung?


    Ciao


    Retrerni

  • Spannung 1 und 2 sind immer gleich da die beiden Strings ja parallel geschaltet sind. Daher habe ich immer nur Spannung 1 und 3 ins Diagram aufgenommen. Die 4 Ströme sind im Diagram enthalten.

    Schatten ist wirklich keiner da, da um diese Zeit nix da ist was verschatten könnte. Ich war zu der Zeit auf dem Dach und habe das geprüft.

    Die Module sind auf einer zweilagigen Lorenz Schrägdachbefestigung montiert

  • U1=U2 und U3=U4 WR mit 2Mpp


    evtl. hat man sich verzählt und 16 und 14 Module parallel geschalten. Schatten wäre auch möglich

  • Mache ich, danke!

    Leerlaufspannungen habe ich vor Anschluss am WR gemessen. Waren annähernd gleich...