VNB und Konformitätserklärung

  • Moin,
    wie ist das eigentlich?
    Meine Anlage läuft seit 15.3.20. Ich habe sie selbst errichtet und eingeschaltet. VNB (SH-Netz) hat Inbetriebssetzungsanzeige - und Protokoll erhalten. Vom Elektrofachbetrieb unterschrieben!
    Jetzt haben sie dem Elektriker folgendes geschickt:

    Hallo Herr ...,die von Ihnen eingereichten Unterlagen sind leider nicht vollständig.Bitte reichen Sie die aufgeführten Schriftstücke unter Angabe der Projekt-Nummer nach. Sobald uns die Antragsunterlagen komplett vorliegen, werden wir die erforderliche Netzprüfung vornehmen.
    Datenblatt der Eigenerzeugungsanlage und für den Speicher

    Konformitätsnachweis für die Erzeugungseinheit nach VDE-AR-N 4105 G.2 Konformitätsnachweis für den NA-Schutz  nach VDE-AR-N 4105 G.3

    Elektrotechnischen Übersichtsschaltplan der gesamten elektrischen Anlage (inkl. Anordnung der Mess- und Schutzeinrichtungen) Lageplan, aus dem die Bezeichnung, die Grenzen des Grundstückes und der Anlagenstandort erkennbar sind (Katasteramtsplan, kein Google-Plan)“


    Den Konformitätsnachweis für den Wechselrichter (Hybrid 10kw mit integriertem NA-Schutz) und den Lageplan habe ich denen bereits vor Wochen geschickt!

    Einen Elektrotechnischen Übersichtsschaltplan habe ich nicht.

    Meine Frage ist jetzt: Was dürfen die VNB's eigentlich alles anfordern?

  • den Schaltplan malt dir der Elektriker, wenn du das selbst nicht kannst. Was im übrigen gar nicht so schwierig ist, auch weil die Netzbetreiber oft Mustervorlagen haben.

    Einen Katasterplan würde ich sagen brauchst du nicht, ich würde einen Ausdruck aus dem Internet von der Vermessungsverwaltung nehmen.

  • Elektrotechnischen Übersichtsschaltplan der gesamten elektrischen Anlage (inkl. Anordnung der Mess- und Schutzeinrichtungen) Lageplan, aus dem die Bezeichnung, die Grenzen des Grundstückes und der Anlagenstandort erkennbar sind (Katasteramtsplan, kein Google-Plan)“

    Schau mal, ob Du für Dein Haus noch die Baugenehmigung hast (solltest Du normalerweise haben), dort ist in der Regel ein Katasterplan dabei. Dort zeichnest Du mit einem farbigen Stift auf eines Deiner Gebäude ein farbiges X und fertig ist der Anlagenstandort.

    PV Anlage(n): 2x 9,9kWp und ein Energievernichter mit 7,6kWh von BYD

  • ich vermute mal daß das so im Einzelnen nirgends speziell festgelegt ist.

    Wenn du das definitiv klären möchtest, dann wirst du das nur auf dem Rechtsweg machen können.

    Ob, oder besser gesagt für wen, sich das lohnt, sollte man sich vorher überlegen.