Batterie-WR mit 2 unabhängigen PV Anlagen?

  • Hallo Jungs!


    Ich möchte immer alle 3 Phasen bedienen, einen Umbau von den bestehenden Verkabelungen möchte ich nicht.

    D.h. alle WR/LR usw. sind 3 Phasig.


    Ja, Förderungen bestehen, diese werden nach Zähler abgerechnet und damit ist es egal was ich so mache. Darum brauchen wir uns nicht kümmern. Ist auch eine Sache vom Steuerberater mit dem Eigenverbrauch usw.


    Subzähler ist OK, brauchen wir nicht besprechen, ob ich meinen Eltern da was verrechne oder deren std. Verbrauch hernehme oder sonst, völlig egal. Hauptsach es wird was gscheites.

    Es besteht eine Gemeinschaftsanlage, aber mit der Batterie macht es mehr Sinn auch in der Nacht die Eltern zu versorgen.

    Jeder Haushalt muss! seinen Zähler haben, d.h. der Elternzähler bleibt, aber es wird dann nix mehr drauf sein.


    Mein Gedanke ist auf meinem Zähler von meinem Haus hängt alles drauf.

    Alle PV's und Batterie und alle Geräte die versorgt werden können.

    Einfach und simpel, eine Schnittstelle.

    Die Umsetzung durch die zerpflügte Gegebenheit ist schwierig.

    Ja, von meinem Hausanschluss wird die Eltern-Wohnung versorgt, d.h. das abklemmen vom Zähler bzw. umhängen auf mich ist nur eine Schraube weit entfernt.

    Die große PV auf der Halle ist eingeständig. Vor dem Zähler denke ich den erzeugten Strom zu mir per Leitung ins Haus zu holen, um diesen zu verwenden, das ist der Plan, denn dort wird die Energie erzeugt die ich benötige um mich dann 100% Autak zu machen, meine kleinen PV's am Wohnhaus können das nicht bringen. Das wäre mein Masterplan.


    Also denke ich folgendes, die große PV bedient meinen Speicher. Der Speicher und die PV's am Wohnhaus, schaffen es alle Geräte zu bedienen.

    D.h. der WR/LR muss den Strom von der großen PV abgreifen können. DC wird (auch wegen den Leitungsverlusten) verm. nicht sinnvoll sein, dh. externer AC - Anschluss am LR ---->> dabei soll aber keine Sicherung knallen oder das Gerät abrauchen. Ich meine damit Potentiale und Erdung, Ringschluss zum Trafohaus.... ???



    zum Bild: die grüne Leitung ist die Verbindung der Häuser und nur schematisch, die Verbindung AC und DC soll nur gedanklich sein, was halt funktioniert.... logisch....


    Ich denke der springende Punkt ist der LR, ob er den Strom vom anderen Gebäude nutzen kann, das suche ich.

    ODER eine andere praktikable Lösung die mir die Energie nicht ins Netz sondern ins Wohnhaus bringt, keine manuelle Umschaltung, das ist auf Dauer nicht sinnvoll.

  • warum nicht die anlage am wohnhaus massiv erweitern und die halle halle sein lassen?


    oder geht sich das am wohnhaus trotz belegung aller daecher energetisch nicht aus?

  • alles drauf was geht, mehr geht nicht und da war schon der Ost-West Kompromiss, aber das bringt früh morgens und abends auch was....


    Das solls auch an PV sein, reicht auch völlig, jetzt soll die Batterie her und der Autakie-Grad groß werden.

    Auch ist der Gedanke, smart, das E-Auto zu laden, soll sich ja sauber rechnen.

  • noch unpraktischer gings dann nimma :ironie:


    ein Kabel rüber im Haus und nur per Wahlhebel die Versorung der Wallbox händisch zu stellen war schon ein Gedanke, aber das ist unparktikabel und nach 2x hörst den schmarrn auf und alles war umsonst....

  • die PV auf der halle, ist das ein volleinspeiser?

  • ginge es nicht, den anschlusspunkt auf das Wohnhaus umzuverlegen? also den WR der halle mit sack und pack ins wohnhaus und dann auf ueberschuss umstellen?

    DC-leitung zur halle, wo die PV drauf ist, verluste sind bei hoher systemspannung (1000V) marginal, wahrscheinlich sogar besser, als bei einer AC-leitung 230V...


    man muss halt schauen, was die hauszuleitungen hergeben, einfach mal den netzanbieter fragen...



    das waeren dann 60kVA+der batteriewechselrichter an engpassleistung.

    mit etwas optimierung koenntest du das sicher noch etwas reduzieren...

  • kannst du nur einen teil der PV der halle (so dass es sich energetisch fuer das haus ausgeht) fix DC-seitig auf das wohnhaus bzw. den batteriewechselrichter klemmen?