Erfahrungen mit: Schmid Solar * Max-Planck-Str. 13 * 85716 Unterschleißheim

  • Elektron

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo,

    ich habe auch ein Angebot von der genannten Firma bekommen. Scheint auf den ersten Blick recht günstig und sehr flexibel.

    ABER:

    1. die angegebene Adresse ist ein Bürogebäude mit mehreren Firmen, wobei eine Firma Schmid Solar oder Sonnentechnik dort nicht erscheint

    2. das auf dem Angebot angegeben Siegel von EUPD Research gibt es auf Nachfrage bei EUPD Research gar nicht!

    3. das Marketing Gerede von wegen Referenzkunde, und wir unterbieten jedes Angebot etc. hat mich stutzig gemacht.

    4. Es können keine Referenzen angegeben werden, obwohl ich nach einer Referenz in der Nähe von München gefragt habe. Dort gibt es keine. Auf den Referenzbildern hat aber ein KFZ die Autonummer Dachau! Merkwürdig.

    5. Die Bilder auf der Homepage von schmid-solar.de unter Messe scheinen nicht alle Glaubwürdig für einen Solarteur. Da geht es auch um ganz andere Themen.

    6. Der Schriftzug ähnelt sehr der Schmid-Group.com aus der Nähe von Freudenstadt. Das ist eine globaler Hersteller für Fertigungsautomaten für die PV Modulhersteller.

    7. Die Telefonnummer wird auf ein Handy weitergeleitet, keine Zentrale o.ä.

    8. Im Impressum ist die Unternehmensform eine Einzelgesellschaft wenn überhaupt. (Muss ja nicht schlecht sein)

    9. Internetseite für mich nicht glaubhaft!


    Mein Fazit: ich werde das Angebot nicht annehmen. Ich vermute das es hier um die Anzahlung geht, oder vlt. ähnlich wie bei Hahn Solar (Forumssuche).


    Hoffe meine Untersuchungen helfen weiter. Was denkt ihr darüber?

  • Hallo rockyrichter,


    danke für Deinen Beitrag, der sich mit meinen Recherchen deckt.

    Ich werde das Angebot auch nicht annehmen!

  • Gerade hat sich der Anbieter mit Festnetznummer aus München gemeldet. Er konnte mir wg. Datenschutz keine Referenzkunden benennen. Er hat jedoch angeboten, dass erst die komplette Hardware geliefert wird und dann 70% der Kosten anfallen. Die restlichen 30% wären fällig nach Inbetriebnahme. Wo könnte da der Haken sein?

  • Er hat jedoch angeboten, dass erst die komplette Hardware geliefert wird und dann 70% der Kosten anfallen.

    Kommt darauf an, was die Anlage insgesamt kosten soll. Die Hardware für 10kWp bekommt man Netto für 5000€ - 7000€. Ein üblicher Preis wären dann so 11000€ - 13000€, da würde ich nicht mehr als 50% anzahlen.


    Im Impressum ist weder ein Verantwortlicher, noch Amtsgericht, noch UStID genannt...

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • Die Preise sind schon recht gut. Bei meiner 21 KW Anlage mit Q.Cells G8 soll der KWP Preis bei 1080 EUR liegen. Das ist ca. 120 EUR unter meinem günstigsten regionalen Angebot. Damit ist aber der Abstand recht klein und ich nehme lieber den regionalen Anbieter.

    Die Frage ist nur, wo ist der Haken wenn er sogar auf eine Anzahlung verzichtet. Es stimmt aber so viel nicht, bei dem Anbieter.

  • Hallo Zusammen,

    ich habe gerade lange mit Hr. König von Schmid-Solar telefoniert. Er ist der Geschäftsführer des Unternehmens. Das Unternehmen wurde wohl aus einem Dackdeckerbetrieb gegründet und wird zur Zeit als GmbH eingetragen. Ich habe ihn auf die fehlenden Angaben im Impressum hingewiesen und da die Internetseite recht neu ist, soll diese in Kürze aktualisiert werden. Die Eintragung der GmbH beim Amtsgericht soll auch in Kürze abgeschlossen sein.

    Hr. König konnte mir glaubhaft versichern, dass sein Unternehmen keines der "schwarzen Schafe" ist. Die Büroadresse wurde vor kurzem erst bezogen. Die Ware wird direkt zum Kunden bestellt, so spart man sich das teure Zwischenlager. Da das Unternehmen bundesweit unterwegs ist, wäre der Transport sonst auch zu aufwendig.


    Referenzen dürfen aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht werden.

    Das oben genannte Angebot des Unternehmens, erst nach Lieferung der kompletten Hardware eine Anzahlung zu fordern ist sicherlich ein gutes Angebot. Die Hardware ist ja der Grossteil der Kosten des Auftrags. Man geht hier also kein Risiko ein.

    Und hat das "wertvollste" ja schon auf dem Hof stehen.


    Die UST-Id wurde mir auf Nachfrage per Mail zugesendet. Es wurde mir auch angeboten, weitere Nachweise von Büro, Fahrzeugen etc. zuzusenden. Hr. König setzt hier offen auf volle Transparenz. Das hat mich dannn sehr positiv überrascht.


    Leider muss man in der heutigen Zeit sehr kritisch und misstrauisch sein, egal in welcher Branche.

    Meine Bedenken von oben sind nach dem Gespräch mit Hr. König soweit ausgeräumt. Deswegen rate ich einfach das Gespräch mit ihm zu suchen und die offenen Punkte zu klären.

  • Hallo Rockyrichter,

    hast du nach dem Gespräch nun die Anlage bei Schmid Solar bestellt?

    Ich bin auch immer noch am überlegen ob es der richtige Weg ist.

  • Ich habe meine Anlage nun dort bestellt.

    Habe aber die Zahlung Ändern lassen. 10% Anzahlung 70% bei Montage Ende und der Rest wenn alles Läuft.

    Finde ich so fast besser wie 70% bei der Lieferung. Wenn da nur Schrott kommt hast gar nichts.

    Find die Konditionen sind wirklich supper.

    rockyrichter du bist aus der gleichen geegend wie ich.