Symo 8.2-3-M nicht online / PW unbekannt / CGI-Failure

  • Hallo zusammen,


    hoff euch allen geht es gut und ihr gestattet mir meinen ersten Post.


    Ich habe eine ca. vier Jahre alte Anlage übernommen.

    Ich versuche nun den Inverter online zu bringen.

    Die entsprechende Umschreibung im Portal wurde bereits durch Fronius vorgenommen.


    Leider bekomme ich das Gerät trotzdem nicht online. Fehlermeldung als Bild anbei.




    Versucht habe ich es über sämtliche Wege (LAN direkt, LAN per Router, W-LAN).

    Der Schalter steht auf A, auch B habe ich probiert.

    Neustart natürlich auch häufiger.


    Mir sind leider auch keine Admin- oder User-Passwörter bekannt.

    Vom Fronius-Support wurde ich auf das Installateurs-PW oder die Möglichkeit der Generierung eines Eintagespassworts genannt.

    Zum Glück sind die Solateure in meiner Region alle gut ausgelastet und somit nicht verfügbar.


    Hat noch jemand eine Idee oder kann aus der Fehlermeldung schlau werden?


    Danke euch und bleibt gesund.

    8,55 kWP auf dem Dach

  • Beschreibe doch mal, was Du gemacht hast, woher der Screenshot ist und wie Dein Heimnetzwerk aussieht.

    Schalter auf A ist erst mal richtig. Da geht der WLAN-Accesspoint auf und der LAN-Zugang ist auch offen. Allerdings musst Du mit der richtigen IP auf den WR zugreifen. Mit LAN wäre das 169.254.0.180 oder mit WLAN 192.168.250.181

    Ohne Passwort kommst Du dann aber nicht weiter. Fronius auf den Sack gehen, bis sie ein Tagespasswort rausrücken.

    Oder den Solateur fragen. Der braucht ja nicht rauskommen, nur die 3 Passwörter rausrücken.

    Dann könntest Du den Zugang über LAN oder WLAN in Dein Netzwerk einrichten, alles speichern, Schalter auf B und über den Browser mit der neuen IP, die Dein Router vergeben sollte, auf den WR zugreifen.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3


    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • Hallo,

    wenn der Konfigurationsschalter auf "A" steht sind die ersten Passwörter schonmal außer Kraft gesetzt. Das Servicepasswort vergibt der Installateur bei Inbetriebnahme der Anlage.

    Offizieller Hinweis:

    "Durch Änderungen gewisser Einstellungen im WebInterface, kann das Systemverhalten bzw. auch die Einspeiseregelung beeinflusst werden.
    Für Änderungen der netz-relevanten Einstellungen ist lediglich der zuständige Installateur (elektrotechnischen Fachkraft bzw. Netzbetreiber) berechtigt."


    Wenn Gründe vorliegen warum ein Betreiber dieses Passwort nicht bekommt bzw. es benötigt, bekommt man es auch ohne "dem Support auf den Sack zu gehen";)

    In diesem Fall bitte eine E-Mail schreiben und dann werden wir uns der Sache auch annehmen.

    Beste Grüße

    Fronius Forum Team


    P.S.: Ein gutes Nachschlagewerk ist auch die Bedienungsanleitung des Datamanagers 2.0. Leider liegt sich nichtmehr in der gesamten Fassung beim Gerät dabei aber ist im Downloadbereich zu finden.