Messprotokoll - Abweichungen

  • Hallo zusammen,


    habe heute das Messprotokoll zu meiner PV Anlage bekommen.


    Ich habe 3 Strings auf der Ostseite mit jeweils 11 Modulen und 2 Strings auf der Westseite mit jeweils 20 Modulen.


    1. DC Eingang: 3 *11

    2. DC Eingang: unbenutzt

    3. DC Eingang: unbenutzt

    4. DC Eingang: 1 * 20

    5. DC Eingang: 1 * 20

    6. DC Eingang: unbenutzt


    String - Spannung DC - Strom - Riso -

    1 418 V 3,12 A <200 MOhm

    2 417 V 2,96 A <200 MOhm

    3 417 V 2,84 A <200 MOhm

    4 755 V 1,78 A <200 MOhm

    5 754 V 1,72 A <200 MOhm


    Sollte nicht bei Strings 1,2 und 3 der Strom nicht auch annähernd gleich sein? Oder spielt das keine Rolle? Die Abweichung zwischen 1 und 3 ist immerhin 10%...


    Wenn mich da jemand aufklären könnte, wäre das super!

  • BlueCity

    Hat den Titel des Themas von „Messportokoll - Abweichungen“ zu „Messprotokoll - Abweichungen“ geändert.
  • String 1-3 ist Ost, also gleiche Spannung und gleicher Strom.

    String 4-5 ist West, dito


    DC-Eingang 1-3 sind mit jeweils 1*11

    Die Messung wurde vermutlich morgens gemacht, da Ost mehr Strom liefert. Passt doch alls zusammen.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • So steht es in der Zusammenfassung:


    1.


    1. DC Eingang: 3 *11

    2. DC Eingang: unbenutzt

    3. DC Eingang: unbenutzt

    4. DC Eingang: 1 * 20

    5. DC Eingang: 1 * 20

    6. DC Eingang: unbenutzt


    Angeschlossen ist es so, richtig? (macht jetzt auch Sinn in meinen Augen)


    1. DC Eingang: 1 * 11

    2. DC Eingang: 1 * 11

    3. DC Eingang: 1 * 11

    4. DC Eingang: 1 * 20

    5. DC Eingang: 1 * 20

    6. DC Eingang: unbenutzt


    2.


    Und die Abweichungen beim Strom sind OK?

    Bei 1. 3,12 Ampere und z.B. bei 3. 2,84 Ampere.


    Danke

  • Angeschlossen ist es so, richtig?

    Ja.

    Und die Abweichungen beim Strom sind OK?

    Die Messungen haben nicht zum gleichen Zeitpunkt stattgefunden. Es wird nur ein String zur Zeit gemessen, nach jeder Messung wird der nächste String am Messgerät angeschlossen. Das heißt, dass die Einstrahlung nicht konstant ist, die Sonne wandert etwas weiter, die Wolken ziehen weiter usw., dadurch ergeben sich zwangsläufig Unterschiede in den Messungen. Das passt so.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909