Eigenbau Energiespeicher mit Tesla Model S Packs

  • Öhm ....wenn Du da merkwürdige Spannungen hast, würde das bedeuten, dass die Zellen:

    1) Ladung untereinander ausgetaucht haben oder

    2) Es Korrosionen an den Abgriffen gibt.


    Die Packs sind ja 6s74p ..... das alle 74 Zellen eines Strings "verrostet" sind ist ja eher unwahrscheinlich oder ?

    ad korrosion: siehe photo. die meisten und größten flecken sind in der nähe der schlauchanschlüsse, je weiter zum BMS stecker hin desto kleiner und weniger werden sie.



    zwei strings sind unbalanced, die spannung lt. BMS pendelt zwischen 3 komma irgendwas und 5,05. bei letzterem müssten sie eigentlich schon in die luft gegangen sein.

    6 * 275Wp Axitec 6 * 280Wp Beghelli

    Epever Tracer 6415AN(150V 60A)

    2 * 5,2kWh Tesla S2 85D battery packs (24V)

  • die spannung lt. BMS pendelt zwischen 3 komma irgendwas und 5,05.

    da würde ich mich ja lieber auf ein noch so billiges Multimeter verlassen bzw. zumindest zusätzlich abklären.

    Die meisten "Ausfälle"bisher lagen doch im Bereich der Elektronik, oder?

    lg,

    e-zepp