• Hi,


    ich habe mich nun einige Tage mit meiner Steuererklärung (ESt.) bzw. mit der EÜR (Einahmenüberschussrechnung) für die PV-Anlage (Gewerbe) beschäftigt (es ist meine erste). Naja, und ein paar Themen..Da bin ich mir einfach noch unssicher..Vielleicht könnt Ihr mich kurz bestätigen oder korrigieren.


    Rahmen:

    - Im Oktober 2019 wurde meine PV-Anlage installiert und bezahlt (Hier hat auch der Zähleraustausch stattgefunden)


    Themen:

    -Vorsteuer: Ich habe im Dezember 2019 meine Vorsteuerrückzahlung (3693,03) beantragt (Netto Anschaffungswert: 19.437 € -> MwSt 3693,03 €). Die Rückzahlung durch das Finanzamt erfolgte im Februar 2020. Nun, habe ich in meiner EÜR 2019 die Ausgabe von 3693,03 (bezahlte Vorsteuer) deklariert, richtig ? Für die EÜR in 2020 würde ich die 3693,03 € dann auf der Einnahmenseite verbuchen, richtig ?


    -Neuer Zähler: Ich habe den neuen Zähler (101,15 €) in meiner EÜR als Betriebsausgabe angegeben. Ist das ok `?


    - Kann ich noch weitere Ausgaben angeben bzw. habe ich wesentliche Ausgaben vergessen ?


    Ich habe mal ein Bild meiner EÜR angehängt.



    Danke für eure Antworten.

  • EÜR:


    Zahlung in 2019, Ausgabe in 2019


    Erstattung in 2020, Einnahme in 2020


    Neuer Zähler: Ich habe den neuen Zähler (101,15 €) in meiner EÜR als Betriebsausgabe angegeben. Ist das ok `?

    Wenn du die 101,15 € 2019 gezahlt hast, ja.



    Kann ich noch weitere Ausgaben angeben

    Ja, Versicherung, Porto ...