Offensive zur Belebung der Solarindustrie

  • Keine Bauernlobby, einfach nur der Zentralverband des Handwerks, der in einer Umfrage feststellt, die Corona-Krise hat das Handwerk mit voller Wucht und in der ganzen Breite getroffen. Und davon ist kein Gewerk ausgenommen. Wer denkt da ans Kuscheln, lieber FAGOsolar?
    Der große EU-Plan mit der Klimaneutralität in 2050 lässt sich doch, wenn alle Dächer von Neubauten und zu renovierenden Häusern mit PV bestückt werden, viel schneller erreichen. Am Ende von Tag 3 der Offensive sind zwei Petitionen eingebastelt. Nicht fordern, sofort machen. Wie, ist meine Frage.

  • Dann glaub mal dem Zentralverband des Handwerks.... ich sehe nur, dass meine Kollegen und ich hier abrackern wie doof.


    Jetzt sitzen ja alle Kunden im homeoffice und können endlich unkontrolliert emails an die Handwerker schicken.... das ging in der Firma nicht. Also ich könnte jetzt erweitern - von 24 Stunden täglich auf 36........


    Und ich weiss immer noch nicht, was du damit bezweckst.... aber sei es drum - bin hier raus, Thread wird abbestellt.

  • Eine Woche später würde ich die Eröffnung des threads anders formulieren. Für Außenstehende einschließlich meiner selbst ist der Unterschied zwischen möglicher Anzahl von PV-Anlagen und den vorhandenen nicht nur offensichtlich, sondern riesengroß. Und das, obwohl (FAGOsolar:)


    meine Kollegen und ich hier abrackern wie doof.


    Woran das liegt, hoffe ich von Herstellern, Lieferanten, Solateuren und Betreibern zu erfahren. Im Forum der sogenannten Offensive ist dafür Platz. Das zu ändern, auch im Hinblick auf das Wegleiten der zu erwartenden Fördergelder von den Fossilen weg, hoffe ich alle zu motivieren. Mieter- und Wohnungsverbände habe ich angefangen zu kontaktieren. Letztere brauchen auch Nachhilfe, so wie ich, von den Foristen hier.