Die Verschattung soll ausgebügelt werden

  • Moin moin,

    meine Anlage besteht aus 6 Modulen a 230W, die Ausrichtung ist genau 180° Süd, Dachneigung ca. 35°, die Module liegen 3 in der oberen Reihe und 3 darunter, der WR ist ein betagter Power one 2000.

    Soweit eigentlich alles optimal für eine kleine Eigenverbrauchanlage. Eigentlich.

    Wie ihr dem angehängten Bild entnehmen könnt, wandert ein Schatten über die Module, und zwar so, dass ein oder zwei Module teilweise verschattet werden.

    Dies zieht aber die Leistung der restlichen Module auch weit runter (s. Foto).

    Das nervt mich schon richtig lange, jetzt bin ich an dem Punkt angekommen, wo ich mir etwas neues anschaffen möchte: 4 - 6 neue Module plus einen neuen WR der die Verschattung ausblenden kann....

    So wie ich das sehe gibt's mehrere Systeme (mit und ohne Zusatzmodul für den WR) die das können.

    Meine Frage an euch: wie viel und welche Module (Platz ist für max 7 Module) und welcher WR ist bei dieser Ausgangssituation eine gute Wahl? Ich brauche nicht mehr als 1,5 KW....

    Zu guter letzt: ich möchte auch gerne die momentane und die Gesamtleistung irgendwo (am WR oder am Handy oder am Laptop) ablesen können.

    Vielen Dank für eure Geduld bis hierhin....

    Grüsse und bleibt gesund, Wilfried.

  • Ein Bild davon kann ich gerne machen - allerdings erst am WE, da ich tagsüber - wenn die Sonne scheint - noch nicht zu Hause bin.

  • Moin, heute habe ich etwas eher Feierabend gemacht und konnte somit um ca. 14.15 Uhr das angehängte Foto mit Verschattung machen.

    Den ungefähren Verlauf der Verschattung habe ich markiert.

    Im Moment haben wir in der Mittagszeit ca. 45° Sonneneinfallwinkel und in den Monaten bis Ende April und ab Ende Juli werden die Module teilweise verschattet (heisst also: keine Verschattung im Mai, Juni und Juli.) auf dem Screen des Wechselrichters sieht man, wie die Leistung bei beginnender Verschattung von ca. 1000W auf ca. 100W zurückgeht.


    Wenn Fragen sind Fragen....

  • Soll das eine neue EEG Anlage werden?


    Ansonsten 6*230Wp in Reihe schalten ... SMA SB1.5 dran und Schattenmanagement einschalten.

    Ohne EEG Vergptung macht mehr PV eher keinen Sinn.

    Fraglich ist auch, ob der neue WR Sinn macht ... PowerOne ... ABB PowerOne ... der sollte/könnte Schattenmanagement haben. Wie heißt der genau?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Da ist etwas schief gegangen: nachdem ich die Beiträge oben geschrieben und beantwortet habe, könnte ich plötzlich keine Beiträge mehr hochladen - ich sollte mich erst verifizieren....

    Da diese Mailadresse seit einiger Zeit stillgelegt ist (ja, ich habe mich ein paar Jahre nicht mehr angemeldet, nur noch gelesen), musst ich mich flugs neu registrieren.


    @ Klaus, es sind 6 in Reihe, für 2x3 benötigte ich 2 WR

    @ Peter:

    Es ist ein Aurora Power One, Modell pvi-2000-de

    Das Installations - und Bedienungshandbuch ist in meinem Besitz, dort steht nichts von Schattenmanagement drin.

    Kann der SB 1.5 das Schattenmanagement ohne Hilfsmittel oder benötigt der noch Zusatzelemente (TS4)?


    Grüsse Wilfried