PV darf nicht eingeschaltet werden. Zählerwechsel wegen Corona auf unbestimmte Zeit verschoben...

  • Guten Abend,

    Ich kann dir nur von unseren Ereignissen kundtun:

    In 11.2019 wurde die Pv. Anlage eingeschaltet, Dokumentiert mit Bildern d.h. Bild von Zähler, Wechselrichter gleich nach dem Einschalten, Pv. Anlage auf dem Dach, der Zeitstempel ist auf dem Bild oder den Eigenschaften zu sehen.


    Wen du die Anlage im Marktstamdatenregister (MaStr) Anmeldest trage unter EEG Inbetriebnahme das Datum bei den ersten einschalten von der Anlage ein.


    Wenn die Inbetriebsetzugsprotokoll später erfolgt dann ist das Datum dementsprechend einzutragen, aber nicht bei den EEG, Datum.


    Bei uns wurde alles zum 31.11.2019 akzeptiert, das Inbetriebsetzungsprotokoll (Abnahme mit Zählersetzen) hat am 21.02.2020 stattgefunden.

    Wer Denkt "Gut" zu sein hat vergessen besser zu werden.

  • Noch eins,

    der Einspeisungstarif wurde vom 21.02.2020 zum 31.11.2019 geändert d.h.

    von 9,72 Cent auf 10.08 Cent geändert, das ist sehr Kundenfreundlich muss ich sagen ohne weitere Probleme, das sollte man lobenswert nennen.


    Grüße

    Wer Denkt "Gut" zu sein hat vergessen besser zu werden.

  • der Einspeisungstarif wurde vom 21.02.2020 zum 31.11.2019 geändert d.h.


    Das sowas überhaupt geht.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • eben man hat Zählertausch mit IBN verwechselt, bzw wurde was falsch in einem Formular eingetragen.


    meine erste Abrechnung war auch falsch, da müssen sie halt korrigieren!

    das ist weder kundenfreundlich noch kulant sonder einfach nur ihre Pflicht.


    und Dienst nach Vorschrift wird bei mir nicht belobigt!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Hallo zusammen,


    ein kleines Update:

    Mein Netzbetreiber hat mir jetzt die Rückmeldung gegeben, dass mein Elektriker nach telefonischer Absprache die Zähler bei ihm abholen und bei mir montieren darf.

    Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn "sich die Situation entspannt hat", wird dann die EEG Überprüfung nachgeholt und die Zähleranlage plombiert.


    Meine benötigten Unterlagen zur Anlage liegen den Netzbetreiber komplett vor.


    Viele Grüße

    Manuel

  • ...,also wir sind jetzt ab Montag bis Karfreitag mit 13 kleine anlagen im Ruhrgebiet unterwegs, wir dürfen bis auf eine Stadtwerke die Zähler alle selber abholen u. auch montieren :)


    Das Heist, netzgang von unseren anlagen wird auch der tag der Montage sein !!!!!!!!!8)


    mfg