Newbie bittet um Einsteiger-/Entscheidungshilfe

  • ist gemacht. Hier in der Region (49492) gibt es ja einige Firmen und direkt in Osnabrück (ca. 15km) gibt es sogar einen Grosshändler. Hab jetzt mal folgende Firmen angefragt. Evtl. kennt die ja sogar jmd!?


    Solarwatt -> Darüber soll sich dann ZSD-Solar melden

    enerix -> Vertriebspartner in Osnabrück

    SunConcept Plüster -> direkt in Osnabrück ansässig

    Prime Solar (Grosshandel) -> ebenfalls direkt aus Osnabrück

    Rainbows End Solar Technik -> ebenfalls direkt aus Osnabrück (pers. Beratungen jedoch frühestens Anfang Mai)

  • So, hab die ersten Telefonate hinter mir. Mein Zwischenfazit, bevor ich die ganzen Sachen schriftlich bekomme: Die Verkäufer wollen gerne Speicher verkaufen. Anscheinend ist die Marge bei den Modulen zu klein. Argumente immer die Gleichen: Autarkie contra Einspeisevergütung.


    Bei Rainbows End wurde ich für die Angebotserstellung (Coronabedingt) auf Mai vertröstet, während ich von Prime Solar noch heute eine Email bekommen soll. Da bin ich gespannt. Der Verkäufer argumentierte, dass 9kw Speicher und 10kwp so ziemlich das Richtige für mich sein müssten.(uA Aufgrund der EEG-Umlage >10kwp) Er bemisst der aktuellen Einspeisevergütung keinen großen Wert mehr bei, sondern geht in Richtung Ersparnis durch weniger Netzentnahme. Angebot wird wohl Richtung 18.000€ mit und 10.000€ ohne Speicher gehen. Lieferung wäre dort relativ kurzfristig möglich. Montage würde schon noch etwas dauern, aber da erfahre ich dann per Mail mehr Details.

    Mit SunConcept hatte ich heute ein kurzes (freundliches) Telefonat und habe denen meine Gegebenheiten geschickt und soll auch in den kommenden Tagen ein paar Berechnungen bekommen (mit/ohne Speicher usw).


    Da bin ich echt mal gespannt, was da alles so auf mich zu kommt. Speicher wollen auf jeden Fall alle gerne verkaufen...

  • Da du weißt, dass ein Speicher dein finanzieller Ruin während der 20 Jahre Förderung bedeuten würden, habe ich hier wenigstens keine Angst bei dir.

    Du auch dein Dach vollmachst, kann da ja fast nichts mehr schief gehen.:)8)


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Naja - wenn man die FAQs und Erfahrungen der User hier mal komplett außer acht lässt und sich nur die Argumente der Verkäufer anhört, kann ich schon nachvollziehen, warum Leute da schwach werden. Laut seiner Berechnung, wäre die Anlage nach 12 Jahren Amortisiert, wenn ich auf 9,x khw Speicher setzen würde. Da bin ich auf die Zahlen gespannt, die er mir schicken möchte 8o:saint: Auch meine Ausrichtung nach Ost/West wäre optimal für einen Speicher, weil den ganzen Tag gleichmäßig Sonne getankt würde, anstatt nur teilweise.

    Auch die 10kwp würde er auf keinen Fall überschreiten wollen, da ja dann die 2,X cent / kwh ÉEG-Umlage einsetzen. Alles Argumente, die man erstmal am Telefonhörer so mitnimmt und für sich als Gewichtung einsetzen würde.. :roll:

  • Bei bspw. 1000 kwh Selbstverbrauch sind das rund 26 Euro EEG-Umlage, nämlich 40 Prozent.

    Bei bezogenem Strom sind es 100 Prozent!

    Wenn du mindestens 12 kWp baust, hast du das locker wieder raus.

    Frag doch den Anbieter mal, was denn die Kilowattstunde aus dem Speicher kosten würde.

    Die Antwort wäre je nach Preis und Verbrauch rund 50 Cent.

    Ein Speicher von bspw. 5 kWh Kapazität kostet rund 6000 Euro.

    Diese muss er erstmal wieder einspielen.

    Bei rund 250 Vollladezüklen im Jahr sparst du ca. 200 Euro pro Jahr.

    Bei bspw. 10 Jahren Haltbarkeit sind das rund 2000 Euro gespart. Gekostet hat er aber rund 6000 Euro.

    Ein schlechtes Geschäft für den Käufer, ein gutes für den Verkäufer.

    Ach, und in den 20 Jahren Förderung wirst du dann also NOCHMAL einen Speicher kaufen müssen.


    Davon redet natürlich kein Verkäufer.



    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Danke, die Argumentation hatte ich natürlich grade am Telefon so schnell nicht in der Tiefe parat.


    Ich habe natürlich auch in die Diskussion eingebracht, dass der Speicher ja wahrscheinlich nach 10 Jahren uppe ist und neu muss... Er meinte darauf, dass nicht der komplette Speicher neu muss, sondern nur eines der Batterieelemente - naja - er wird halt höheren Margen an den Speichern, als an den Modulen haben... Vergessen wir das also mal ganz schnell.


    Ich bin gespannt, was die weiteren Firmen so anzubieten haben! Ich habe noch ein Angebot aus 2017 aus der Umgebung, welchem ich auch nochmal hinterher gehen möchte. Damals war die Diskussion zu 90% contra Speicher. War zwar angeboten, aber auch nicht unbedingt empfohlen. :thumbup:

  • Wenn ich zur Zahnkontrolle gehe möchte ich kein Verkaufsgespräch über Wasserstoffperoxid in meinen Haaren.


    Bitte bitte stell die Pfeifen zur Rede!

  • Danke, die Argumentation hatte ich natürlich grade am Telefon so schnell nicht in der Tiefe parat.

    Das ist ja das grundlegende Problem.

    Der Verkäufer ist gebrieft und trainiert, WIE er argumentieren soll.

    Der Käufer ist unvorbereitet und es klingt für ihn erstmal logisch.

    Nur ... wenn er ALLE Parameter zur Hand hätte, reicht für ihn das Beherrschen der grundlegenden Rechenarten Plus, Minus, Mal und Geteilt.

    Leider können auf dieser Welt leider nicht alle damit umgehen ...


    lg

    citytromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Heute habe ich hier übers Forum mal die Anfrage nach Angeboten gestartet und innerhalb einer Stunde gleich den ersten Anruf von Energieversum aus Gütersloh bekommen: Angeboten wird nur mit Speicher. Gesamtkosten zwischen 18 und 24.000€ =O


    Auf den Hinweis, dass ich keinen Speicher möchte bzw. nur einen Wechselrichter, der die Option bietet, später einen Speicher einzubinden, war das Gespräch mehr oder weniger beendet. Man hat dann noch versucht, mir einzutrichtern, dass das System doch nur mit Speicher überhaupt Sinn macht. Auf meinen Hinweis, dass von den 18000€ ja ca. 8000€ nur der Speicher sein müssten und ich den nicht alle 10 Jahre erneuern will/kann, kam nicht mehr viel... 8o


    Der nette Herr, mit dem ich gestern schon über den Speicher philosophiert habe, hat wohl auch die Lust am Anbieten verloren: zumindest kam bisher keine Mail. X/


    Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich das Ganze nicht selbst zusammengestellt bekommen würde und ob die Kombination Module/Wechselrichter + ggf. Anbauteile (Überwachung und?) so uhrkompliziert ist? Bin ich zu naiv, wenn ich denke, dass ich die Module "nur" nach Preis/Leistung auswähle und der Wechselrichter das eigentlich "Komplizierte" an der Dimensionierung der Anlage ist? (Wenn man mal den Papierkram + Steuern separat betrachtet) :saint:

    Den Anschluss würde ja mein Elektriker machen :roll:


    Fragen über Fragen. :/

  • Hallo! Ich habe mir die Testversion von PVScout heruntergeladen und damit geplant:


    https://www.solarschmiede.de/d…ware/pvscout-2-0-premium/


    Der Solateur fands klasse und setzt das JETZT auch so um, nachdem er im Erstgespräch noch Speicher und Cloud mitverkaufen wollte. :thumbup:


    Aber viele haben sich auch einfach nicht zurückgemeldet, nachdem ich ihnen die fertige Planung geschickt hatte... ||


    Ich drücke Dir die Daumen!!!