DIY in Österreich? howto?

  • Kommt auf den Dachboden an, ob es dort wirklich sehr heiß wird. Ich habe auch einen WR am Dachboden und da wird es nicht merklich heißer (bestimmt ist es messbar, aber eben nicht wirklich merkbar) und somit seh ich da kein Problem. Dann hast du eben keine DC Leitungen im Haus und auch das Problem mit dem weiteren Überspannungsschutz umgangen.

  • michi93 Werde das in der Überlegung im Auge behalten. Negativ ist wohl höherer Spannungs/Leitungsverlust auf AC Seite.

    Dafür ist ein extra PV Modul billiger als die ganzen DC SPDs.


    Interessant wäre noch ob man selbst importierte PV Module irgendwie in die Oemag bekommen kann? Lt oemag Homepage "Rechnung eines für die jeweilige Tätigkeit befugten Gewerbsmannes aus der Europäischen Union nachgewiesen werden können." d.h. entweder ich finde einen der für mich importiert oder sonst GH, secondsol,...

  • Ein ungedämmter Dachboden wird im Sommer natürlich sehr sehr heiß.

    WR gehört in den Keller.


    Führe DC außen am Haus runter ... mit Fassadenhalterung auf halbem Weg nich ein Modul setzen ... dann zählt DC Kabel am/im Haus doch erst ab dem letzten Modul, oder? ;)

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Interessant wäre noch ob man selbst importierte PV Module irgendwie in die Oemag bekommen kann? Lt oemag Homepage "Rechnung eines für die jeweilige Tätigkeit befugten Gewerbsmannes aus der Europäischen Union nachgewiesen werden können." d.h. entweder ich finde einen der für mich importiert oder sonst GH, secondsol,...

    null problemo! ich habe bislang immer auf secondsol gekauft (italien, belgien, deutschland,...), war fuer die oemag nie ein problem!

  • Interessant wäre noch ob man selbst importierte PV Module irgendwie in die Oemag bekommen kann?

    Bei unter einem Container Abnahmemenge brauchst du nichtmal darüber nachzudenken selbst zu importieren, so schnell wird sich das nicht ändern.

    Nur so ein Tip klär das alles mit dem Abnehmenden Elektiker den du brauchst zuvor ab, weil der unterschreibt oder unterschreibt nicht dann dafür, und das vollkommen unabhängig was du meinst dann zu machen

    daham: diskutiere das Thema unbedingt mit deinem Elektriker und dann kommt vielleicht eh das gewünscht Ergebniss raus :)


    Nix ist blöder als dass du bei der Abnahme draufkommst dass du noch was ändern musst um die Unterschrift zu bekommen. Das ist nur lästig, deshalb vor Baubeginn Begehung und Besprechung mit Elektriker!

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: SMA Multigate mit 2x TrinaTSM-PD05 Honey 275 Süd


    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 160 2er: 42, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Also wegen vorschriften in Ö


    Überspannungsableiter gehören unmittelbar nach Gebäudeeintritt gesetzt also nach max. 5m muss ein DC Ableiter sitzen!! Danach sollte nicht muss ein weiterer Ü-Ableiter beim WR gesetzt sein wenn die LEitung mehr wie 15m beträgt (vielleicht mittlerweile auch 10m bin mir nicht sicher)


    wegen Feuerwehrschalter hier hast du recht er ist nicht Vorschrift das er montiert sein muss aber du musst es Brandsicher verlegen/bauen!

    Bedeutet entweder

    -einen FW Schalter spätestens bei Gebäudeeintritt danach kann man ganz normal verlegen

    -WR unmittelbar nach Gebäudeeintritt montiert dann darf man auch alles weglassen

    -Leitungen im Haus unterputz verlegen oder wenn aufputz in mechanisch belastbaren leitbaren Rohren (so irgendwie steht das drin) also Alu-Rohre/schlauch und diese erden!

    -DC-Leitungen mit Schirm (Schirm auf PE)

    -Leitungsführung auserhalb vom Gebäude

    -spezielle WR mit spezieller Technik zB. Solaredge


    so hoffe habe keine Option vergessen


    Ömag

    du musst eine Rechnung haben die in der EU ausgestellt wurde für deine Produkte die du gekauft hast bzw Dienstleistung erworben hast



    WR am Dachboden

    es wird halt schon sehr warm oben im Sommer und die meisten WR halten ~65° aus, Wirkungsgrad wird schlechter,... Aber generell kann man in Oben montieren (kenne den Dachboden aber nicht)

  • Nur so ein Tip klär das alles mit dem Abnehmenden Elektiker den du brauchst zuvor ab, weil der unterschreibt oder unterschreibt nicht dann dafür, und das vollkommen unabhängig was du meinst dann zu machen

    daham: diskutiere das Thema unbedingt mit deinem Elektriker und dann kommt vielleicht eh das gewünscht Ergebniss raus :)


    Nix ist blöder als dass du bei der Abnahme draufkommst dass du noch was ändern musst um die Unterschrift zu bekommen. Das ist nur lästig, deshalb vor Baubeginn Begehung und Besprechung mit Elektriker!


    Ja unbedingt vorher alles abklären und wenn vielleicht auch alles bei ihm kaufen , kostet meist minimal mehr aber man hat Ansprechpartner und dann hilft er auch eher ...

  • Einleitend auch wenn ich es dann vergebe, ich persönlich will immer wissen um was es im Detail geht. Bin der Meinung man kann zwar einen Experten bezahlen, aber wenn man selber nicht weiß was man bestellt sitzt man oft am kürzeren Ast.

    Nur als Beispiel ein Angebot hat Überspannungsableiter für 75€ im Angebot und ich kann mir nicht erklären wie ich die 2 MPPT bzw 3 Strings um diesen Preis schützen könnte.

    Weiters falls ich einen Elektriker finde, der mir das abnimmt möchte ich ihm quasi den Stromlauf- bzw. Installationsplan hinlegen, wo er nur noch nicken muss. Geht ja auch dann darum dass er keinen erhöhten Aufwand hat.


    Sashion Danke für die detaillierte Antwort.

    Muss dir recht geben am Eintritt muss einer sein - geht in der Norm nur um Ltgslänge ob man einen 2ten braucht.

    Feuerwehr: Ich glaub da gibt es nur eine Richtlinie zum Brandschutz? Dort steht ja irgendwas von Verlegung gegen Brand geschützt OR geschirmt OR außen am Haus.


    mreindl Hab Erfahrung mit Import und 2 Paletten zB Jinkos 345 HC Cheetah bekommt man aktuell um ca. 80,50€ netto pro Stk. bis an die Haustür. Ohne Oemag aber dann nicht so interessant.

  • mreindl Hab Erfahrung mit Import und 2 Paletten zB Jinkos 345 HC Cheetah bekommt man aktuell um ca. 80,50€ netto pro Stk. bis an die Haustür. Ohne Oemag aber dann nicht so interessant.

    Träumst du noch? Du bekommst um den Preis keine 345 HC reguläre A Ware, weil um den Preis gibts die nicht, schlichtweg nicht möglich. Genauso wie der Geldbaum. Nicht mal einen Container bei direktimport bekommst um den Preis

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Eine bindende Richtlinie, du musst es nicht machen aber der der es baut übernimmt danach die Haftung wenns nicht so gemacht wurde!

    ES ist leider so das sehr wenig genaue Angaben drinnen sind.


    zu deinen Ü-Ableiter

    er wird alle Strings zu einen zusammengefasst haben (alle Parallel) dann reicht 1-Ü-Ableiter aus.... und 1 Ü-Ableiter kostet um die 80€ glaub ich(ohne Box,ohne klemmen,ohne alles)