Wie lege ich Geld in Solar an?

  • Ich soll einer Familienangehörigen helfen, Geld anzulegen. Da ich der Sparkassenberatung nicht traue, weil deren Ratschläge in den vergangenen Jahrzehnten statt Renditen vor allem Gebühren brachten, und ich Solar für die grösste Wachstumsbranche halte, frage ich hier um Rat: Weiss jemand ein möglichst breit gefächertes solides Finanzprodukt, das vor allem/ausschliesslich in Anteile an Solarfirmen investiert?

  • Es gibt ETFS die auf erneuerbare Energien setzen. Ob es da auch was nur für solarenegie gibt weiß ich nicht.


    Ich würde aber erst prüfen ob ich in sachwerte oder wertpapiere investieren möchte. Als laie ist eine Anlage in einzelne Branchen immer spekulativ und riskant.


    Falls du keinen fond findest dann diversifiziere zumindest selbst. Sind nicht nur die modulhersteller sondern auch waferfertigung, montagegestelle und Silizium Hersteller.

    Ggf. Auch die Rohstofflieferanten.

  • Alle Formen der börsengehandelten Paiere, z.B. ETFs, unterliegen den Schwankungen und Launen der Börsen. Da ist es fast egal, ob es ein auf Solarenergiefirmen spezialisierter ETF oder Fonds ist oder ein breit gestreuter auf einen Index. Siehe aktuelle Entwicklung an den Märkten. Da muss man wissen und aushalten können...


    Ein bereits bestehender Solarpark ist da deutlich "schwankungsärmer" - außer beim wetterabhängigen täglichen Ertrag ;-) - und bringt über die Einspeisevergütung eine kalkulierbare Rendite. Ich würde da nach einer Genossenschaft suchen, die bereits Solarparks betreibt und eine Beteiligung / einen Anteilsschein daran kaufen.

  • Ich möchte mich eigentlich nicht so tief in die Materie einarbeiten dass ich entscheiden kann, wie solide die einzelnen Projekte sind. Es geht mir auch nicht um maximalen Gewinn, sondern darum, Geld vernünftig anzulegen ohne dabei an Waffen oder Fossil/Nuklear beteiligt zu sein. Und Solar scheint mir einfach am zukunftsträchtigsten und nachhaltigsten.


    Ich dachte es gäbe vielleicht Fonds, die unter Anderem auch solche Beteiligungen an Solarparkgenossenschaften halten!?

  • Währe der Fonds etwas für dich.

    ISIN: LU1681044720


    Anlageschwerpunkte: Gesundheit, Nicht-zyklische Konsumgüter, Grundstoffe, ec..

    100% Schweiz


    Gibt es beim "richtigen" Anbieter ohne Ausgabeaufschlag (CC)

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Das beste Schnäppchen ist, wenn man das, was man nicht braucht, nicht kauft

  • Sicher kein schlechtes Invest, hat nichts mit Solar zu tun. Ist einfach ein ETF der den MSCI Schweiz repliziert. Fragt sich, warum ausgerechnet in Schweizer Werte investieren? Wechselkursschwankungen stecken auch noch drin.

  • justETF


    Der iShares Global Clean Energy sollte da noch am ehesten passen. Zudem nutzt der eine vollständige Replikationsmethode, der ETF beinhaltet also die entsprechenden Unternehmensanteile.


    ISIN: LU1681044720

    So was käme für mich unter keinen Umständen für langfristige Anlage in Frage, nicht wegen des Anlageschwerpunktes sondern wegen der Swap basierten Replikation. Im Gegensatz zum iShares(oben) besteht bei dem ein gewisses Emitentenrisiko dh. geht der Emitent pleite ist unter Umständen das Geld futsch da eben nicht unbedingt das drin steckt was drauf steht. Das ist nichts weiter als ein verbrieftes Versprechen des Emitenten das dieser Schein die Wertentwicklung der Werte wiederspiegelt.

  • Falls die Kohle nicht in regelmäßigen Raten, sondern auf einen Schlag investiert werden soll, wäre eine eigene PV-Anlage nicht die dümmste Idee. Ohne eigenes Dach kann man sich bei der Sonneninitiative (in Marburg) an Anlagen beteiligen. Man erwirbt anteiliges Eigentum, Wartung und Abrechnung mit dem Netzbetreiber macht die Sonneninitiative. Da man sich dort allerdings im Gegensatz zu Fondsmodellen selber um die Umsatzsteuererklärungen kümmern muß, lohnt das kaum für Kleinanteile (theoretisch kann man in 1KWp-Stückelungen kaufen).


    Gruß!


    Kleinstromer

    ca. 30 KWp, SW 215 poly, 3 x Sunways NT 10000