Luft-Wärmepumpe richtig einstellen

  • Hallo.


    Noch eine kurze Frage: Wenn ich ab Inbetriebnahme meiner Photovoltaikanlage in wenigen Tagen versuchen will, das Warmwasser mittels Luft-Wärmepumpe bestmöglich mit PV-Strom zu machen, welche Zeiten sollte ich da am besten einstellen?

    Zu welchen Zeiten sollte man erfahrungsgemäß die besten Chancen haben mit PV Strom arbeiten zu können?

    Welche Temperaturen für Warmwasser sind eurer Meinung nach die idealste Wahl?

    Danke.

    mfG Götti

  • Welche Temperaturen für Warmwasser sind eurer Meinung nach die idealste Wahl?

    Oberlehrermodus: Ideal ist ja schon ideal, idealer oder sogar idealst gibt es nicht.


    Was genau für Dich ideal ist, kannst Du nur selber wissen. Hängt von Speichergröße, Verbrauchsgewohnheiten und sicher auch von der Wärmepumpe ab. Wenn Du über Mittag WW machst und das dann bis zum nächsten Mittag reicht, ohne auf 60°C oder höher aufheizen zu müssen, wäre das schon ganz gut. Ob das bei Dir geht, weißt nur Du, spätestens nach dem ersten Donnerwetter von der Goettigattin.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3


    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • Danke. Ausrichtung Südlich, ganz leicht nach Westen!

    Also ich denk mal, 300 Liter Nutzwasserboiler.

    Von 12 bis 16 Uhr Freigabe für Warmwasser sollte reichen. 11,34 kwp Anlage.

    mfG Götti

  • Nachmittag ist eine gute Zeit, weil da auch die Quelle (Luft) am wärmsten ist.

    Kann allerdings im Sommer je nach Aufstellort der WP Probleme machen weils der auch zu heiß werden kann.


    Kommt bei mir regelmäßig vor, WP Außeneinheit steht im Westen.

    11/2019: 15x Sharp NU-AK310 A:15°/DN:22° / 15x Sharp NU-AK310 A:105°/DN:22° / Fronius Symo 7.0-3-m (9,3kWp)

  • ich hab eine aehnliche situation hier mit einer 250l LWWP, zeitfenster ist jahrein/jahraus 10:00 bis 17:00 und ich fahre eigentlich ganz gut damit!

    selbst im winter gibt es kaum tage, an denen die WP das gesamte zeitfenster ausnuetzt.

    endtemperatur ist bei ca. 55°C eingestellt.

    bezueglich legionellen sehe ich keine probleme, da das wasser wegen des kleinen speicherinhalts bei durchschnittlichem nutzungsverhalten genuegend oft umgesetzt wird und somit nicht zur stehenden bruehe verkommt.

  • Ist die Wäpu nur für Warmwasser - oder auch für´s Heizen zuständig ? Warmwasser Stromverbrauch ist m.E verschwindend gering gegenüber dem für die Heizung. Wenn man dann den PV Strom für das Heizen verwenden will, stellt man fest, dass gerade im Winter halt nicht genügend vom Dach kommt -bzw dass es vom Wetter abhängig ist...