Keine Verbindung zur Solar-Log-Website nach Firmware-Update und Passwortänderung.

  • Moin, zusammen.


    Ich habe bei einer Solar Log 1000 GPRS vorgestern ein Firmware-Update auf die aktuelle Version 3.6.0 Build 99-15.10.2019 durchgeführt.

    Das Update funktionierte auch problemlos, das Modul startete im Anschluss einwandfrei.


    Da bei der Erstinstallation kein Passwort für den Benutzer und den Installateur vergeben wurde, habe ich dies nach dem Neustart

    des Moduls nachgeholt und unter


    Konfiguration/System/Zugangskontrolle


    für den Benutzer und den Installateur ein Passwort vergeben.


    Jetzt stelle ich fest, dass das Modul keine Verbindung zur Solar-Log Website aufbaut. Die Daten seit dem Firmware-Update werden nicht

    mehr übermittelt. Dies sehe ich daran, dass die Ereignisanzeige nur noch dieses anzeigt:

    Code
    Wechselrichter Datum Status Fehler
    1 17.02.2020 07:55 - MPP -------


    Das gleiche Update habe ich bei einer anderen Anlage mit dem gleichen Solar-Log-Modul schon einmal gemacht, jedoch ohne die Passwortänderung.

    Dort hatte ich dieses Problem nicht. Daher vermute ich, dass diese Änderung des Passwortes die Ursache für die Kommunikationsunterbrechung ist.

    Was kann ich hier falsch gemacht haben?


    Schon einmal danke für euer Interesse.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Nein, das steht in keinem Zusammenhang. Es könnte sein, dass das GPRS-Signal als zu schwach eingestuft wird, aber um das genau abschätzen zu können müßte man zuerst wissen, welche Fehlermeldungen der SolarLog denn anzeigt.


    Stefan

  • Moin, zusammen.


    Stefan


    Danke für deine Unterstützung. Auf das SolarLog-Modul habe ich aktuell keinen Zugriff, da geografisch etwas weiter entfernt. Aber ich werde dich auf dem Laufenden halten.


    Eine andere Beobachtung kann ich aber noch nachliefern. Wie ich in meinem ersten Posting bereits schrieb, habe ich eine Woche vor dem Update des SolarLog-Moduls #2 (genauer: am 10.02.2020) bereits ein anderes Modul (nennen wir es Modul #1) upgedatet. Dieses funktionierte sowohl nach dem auf das Update folgenden Neustart wie auch die anschließende Datenübertragung.


    Diese endete nun ebenfalls nach dem Update des Modul #2.

    Allem Anschein nach gibt es da einen Zusammenhang. Jedoch habe ich keine Idee, wie dieser zustande kommt. Ich befürchte, ich werde am Montag den Telefonsupport von SolarLog in Anspruch nehmen müssen, um dieses Mysterium aufzuklären.


    Ich werde euch auf dem Laufenden halten.


    Liebe Grüße

  • Moin, zusammen.


    Heute habe ich das erste Mal mein Glück mit dem Online-Support von SolarLog versucht. Nun ja, vielleicht bin ich ja einfach nur zu anspruchsvoll:



    Mit sonnigen Grüßen

  • Moin, zusammen.


    Stefan


    Mit ist schon klar. dass ich nur wenig Anhaltspunkte für die Eingrenzung der letztlichen Fehlerursache liefern konnte. Meine Hoffnung war, von Erfahrungen anderer hier im Forum zu profitieren, die bereits ähnliche Erfahrungen bei einem Firmware-Update gemacht haben.

    Heute war ich also vor Ort bei einer der Anlagen. Dort stelle ich unter Konfiguration/Internet/Portal fest, dass der Konfigurationsparameter Solar-Log WEB Enerest/Übertragung aktiviert auf '0' gesetzt ist. Bis zum Zeitpunkt des Firmware-Updates hatte die Kommunikation zwischen dem Modul und Solar Log WEB Enerest einwandfrei funktioniert. Dieses Zurücksetzen auf '0' ist meinem Dafürhalten durch das Update erfolgt.


    Gut, wenn man weiß, dass ein Update diesen Seiteneffekt verursacht, kann man damit umgehen.


    Also setze ich den Parameter auf '1'. Der Parameter Portal-Server wird richtig durch die dazugehörige Suchfunktion auch richtig erkannt und eingetragen. Das Übertragungsintervall lasse ich auf den '30 min' stehen. Und abgespeichert das Ganze!


    Nun möchte ich mit Verbindungstest überprüfen, ob das Ganze denn auch funktioniert.


    Dieser Test besteht aus den Stufen


    • Aktuelle Messung beenden
    • Testübertragung anfordern
    • Daten vorbereiten
    • Mit Server verbinden
    • Abgeschlossen


    Das Ganze erweist sich dann also extrem zeitraubender Vorgang. Ich warte ... und warte. Nachdem er nach 30 Minuten immer noch auf 'Daten vorbereiten' hängt, breche ich den Vorgang mit 'abmelden' ab. Daraufhin bootet das Modul neu. Na, gut ...


    Anschließend melde ich mich erneut an und kehre zu Konfiguration/Internet/Portal zurück. Der Konfigurationsparameter Solar-Log WEB Enerest/Übertragung aktiviert steht nach wie vor auf '1'. Ich versuche also den Test erneut. Es dauert wieder ähnlich lange, er kommt diesmal bis "Server verbinden', bricht dann aber nach einiger Zeit ab.


    Da ich etwas unter Zeitdruck stehe, versuche ich das ganze kein weiteres Mal.


    Als letztes probiere ich die Option Testmail versenden. Das funktioniert problemlos. Der Internet-Zugang funktioniert also.


    Wenn mir jemand einen Tip geben könnte, wie ich jetzt weiter vorgehen könnte, würde mich das freuen.


    Mit sonnigen Grüßen

  • Hallo,


    Sorry, aber warum machst du Update,

    wenn es nicht nötig ist und du eh keine Zeit hast...


    Fragen:

    Wie alt ist der Solarlog?

    Ist die SD Karte mal getauscht worden?

    Von welcher Version hast du auf die 3.6.0-99 upgedatet?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Moin, Verona.



    "Sorry, aber warum machst du Update, wenn es nicht nötig ist und du eh keine Zeit hast.."


    Aus meinem beruflichen Hintergrund heraus gilt der Grundsatz, dass Herstellerupdates aus Sicherheitserwägungen erforderlich sind. Insbesondere bei Systemen, die direkt mit dem Internet verbunden sind. Gleiches gilt auch in der Open Source-Szene. Sollte dies hier bei SolarLog anders sein, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.


    Ich habe mir schon Zeit für den zuvor beschriebenen Vorgang genommen, nur sind zwei Stunden dann doch deutlich mehr Zeit, als ich veranschlagt hatte. Insbesondere daher rührend, dass die Antwortzeiten des SolarLog-Moduls teilweise sehr schnarch... ähm ... retardiert sind.


    Die eingesetzten Solar 1000 GPRS sind aus dem Jahr 2015.


    Die SD-Karte ist immer noch die der ersten Stunde.


    Die upgedateten SolarLog 1000 GPRS hatten vorher die Firmware-Version 2.8.4 Build 56 (27.01.2014).


    Mit sonnigen Grüßen

  • Hallo,


    dann tausche mal die SD Karte gegen eine

    SanDisk Industrial 8GB aus...


    Siehe hier:

    Defekte SD Karte im Solarlog wieder heile machen


    Die Karte mag zwar nicht defekt sein,

    die SanDisk ist aber schneller,

    was bei der Datenkonvertierung von 2er FW

    auf 3er FW merklich ist.


    Die Konvertierung kann bis zu einem Tag gehen.


    Hast du das auch berücksichtig?


    DIe 2er FW ist schneller als die 3er FW, bedingt durch die alte 186 CPU...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Moin, Verona.


    Finde ich interessant, dass der Non-volatile Speicher bei einem SolarLog-Modul aus einer SD-Karte besteht. Da hätte ich nun wirklich Flash-Speicher erwartet. Und wenn schon das nicht der Fall ist, dann wenigstens eine SD-Karte mit SLC-Technologie (Single-Level Cell).


    Ist dir bekannt, welcher Typ SD-Karte bei den SolarLogs verbaut wird?


    "Die Konvertierung kann bis zu einem Tag gehen. Hast du das auch berücksichtigt?"


    Berücksichtigen kann ich nur Faktoren, die mir bekannt sind. Der höhere Zeitbedarf für die Konvertierung stört mich nicht, wenn mir das vorher bekannt ist. Allerdings liegt der Zeitpunkt des Updates nun schon über acht Tage zurück. In der Zeit dürfte doch wohl auch ein System mit einer langsamen SD-Karte mit der Datenkonvertierung fertig sein?


    Mit sonnigen Grüßen