SENEC.Home V3 hybrid duo

  • die normale ABL kommuniziert nicht mit dem Technikpaket von Senec, und kostet dafür auch nur die Hälfte.


    Ganz schön clever der Solateur ;)

    Danke für die Info. Dann warte ich natürlich auf die Senec Wallbox pro :|

    11,84 kWp; 32x Axitec AXIpremium XL HC (Ac-370MH/120V) auf Süddach (0° Azimuth) mit 30° Dachneidung

    MPP1: 16x 370 W; MPP3: 16x 370 W

    Senec V3 duo, Speicher 7,5 kWh

    theor. Energieproduktion: 1050 kW/kWp*a (lt. pvgis mit 14% Systemverlust)

    Senec Wallbox pro (noch nicht geliefert)

  • Ich habe auch einen Plug In Hybrid und habe mich bewusst gegen die Senec Wallbox entschieden. Wenn das teure Technikpaket noch benötigt wird, rausgeschmissenes Geld.

    Wenn man einen Senec Speicher hat, ist das Überschussladen doch völlig sinnlos, wenn man nicht gerade mit 11KW lädt. Meiner lädt maximal mit 3,5KW. Wenn es zwischendurch mal bewölkt ist, nimmt sich der Plug In den Strom aus dem Speicher, wenn dann die Sonne wieder scheint, lädt es den Speicher wieder auf. So benötige ich beim laden so gut wie nie Strom aus dem Netz und unser 7,5KW Speicher wird meist mit 10KW beladen.

    Ich hätte mich richtig geärgert, wenn ich die teure Senec Wallbox genommen hätte anstatt der ABL.

  • für den Preis der Wallbox pro mit Technikpaket bekam ich die Zappi und die kann Überschuss und sogar noch eine Go-e dazu.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • Hier aktuelle Info von SENEC an mein Solateur bzgl. "Peak-Shaving":


    "danke für Ihre E-Mail. Zurzeit gibt es ein Thema bei der Verarbeitung der uns zur Verfügung gestellten Wetterdaten. Hier muss durch unsere Serverabteilung analysiert werden wie es zu diesem Vorfall gekommen ist. Wenn dieser erkannt wurde, werden wir mit Hochdruck an einer Lösung für unsere Kunden arbeiten. Vorerst kann Ihr Kunde nur das manuelle Peak - Shaving nutzen. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten."

    IBN: 02.06.2021
    Module: 29 x TrinaSolar TSM-DE06M.08-335W
    Speicher: SENEC V3 hybrid Do - 7,5 kWh

  • Die Zusatzfunktionen sind ja nicht billig und wenn es ich richtig arbeitet bekommt man nur eine Entschuldigung.

    Das ist Senec Life

    PV: 9,92 kwp ost-west, SolarEdge SE8K Wechselrichter und 32x Scharp NUAK310 Module

    Speicher: Senec 2.1 7,5 kwh

  • Wir haben 7,8kWp, tagsüber eine Grundlast von ,4/,5kW und eine ICCB die wir per ioBroker/ShellyPlugS Steckdose zuschalten, um unseren Zweitwagen (Renault Twingo) bei Bedarf mit 2kW zu laden. Das reicht um eine Abriegelung zu vermeiden und die Energie sinnvoll zu nutzen.

    Das ist eine gute Idee. Ich habe jetzt einen Shelly vor die Flanschheizung des Warmwasserspeichers eingebaut. Nun kann ich den mit 2kW bei gutem Wetter einschalten.


    Ist es einfach mit dem iobroker? Habe gelesen, dass er auf einem Raspberry läuft.


    Viele Grüße

    Martin

  • Ist es einfach mit dem iobroker? Habe gelesen, dass er auf einem Raspberry läuft.

    ioBroker läuft auf node.js und damit grundsätzlich auf jeder Plattform, die das bietet. Auf einem Raspberry würde der auch laufen. Ich hab' ihn im Docker auf einer Synology DSM.

  • Die Solaranzeige.de kann den Speicher auch auslesen und abhängig von den gewünschten Einstellungen (Überschuss) einen oder mehrere Shelly schalten.

    PV: 9,92 kwp ost-west, SolarEdge SE8K Wechselrichter und 32x Scharp NUAK310 Module

    Speicher: Senec 2.1 7,5 kwh

  • Die Solaranzeige.de kann den Speicher auch auslesen und abhängig von den gewünschten Einstellungen (Überschuss) einen oder mehrere Shelly schalten.

    Solaranzeige kann leider nicht alle meine Bedarfe erfüllen, was ok ist. Da ich bei iobroker schneller gefunden habe, wie ich Shelly Plug S anschließen kann, war das meine Lösung. Trotzdem würde es mich interessieren: hast Du zufällig einen Link, wie Shelly Plug S Steckdosen an Solaranzeige angebunden werden?

  • Ist es einfach mit dem iobroker?

    Pardon, dazu hatte ich mich nicht geäußert:


    Für iobroker gibt es einen Senec Adapter, einen Shelly Adapter, der mit den Shelly Plug S Steckdosen spricht und einen JavaScript Adapter.

    Nachdem die Daten von der PV über den Senec Adapter bekannt sind und der Shelly Adapter auf die Plug S Zugriff hat, kann im JavaScript Adapter über Blockly die Schaltung quasi „gesteckt“ werden.

    Analog dazu noch die Abschaltung.


    Ich hab das hier auf was Wesentliche zusammengestrichen. Tatsächlich schalte ich den Ladevorgang für das Auto nicht sekündlich an und aus, sondern habe da nicht eine Prüfung dazwischen, ob der Schaltvorgang wenigstens ein paar Minuten her ist. Auch habe ich einen virtuellen Schalter in der Haussteuerung am Handy, über den ich den Automatismus ein und ausschalten kann, je nach unserem Bedarf an den Ladestand des Autos.


    Solaranzeige habe ich über MQTT auch angebunden. Auch trage ich einzelne Werte von iobroker in die Datenbank der Solaranzeige ein. Solaranzeige ersetzt mir die Anzeigen der Senec Cloud; iobroker macht die Haussteuerung.