SENEC.Home V3 hybrid duo



  • Habe ja jetzt seit einer runden Woche die FW 0827 drauf und die Phantomproduktion tagsüber ist soweit verschwunden.


    Was mir aber nun auffällt, ist dass der Hausverbrauch nun deutlich gegenüber der Zeit mit der FW 0826 zurückgegangen ist. Dies ist natürlich einerseits auf die fehlende Phantomproduktion zurückzuführen, die 1:1 in den Hausverbrauch gewandert war. Aber heute hatten wir einen Tag nahezu ohne sonderliche Großverbraucher, und zugleich einer ordentliche Produktion. Mein ständiger Hausverbrauch tagsüber ist so zwischen 0,4 und 0,5 kW, das sieht man sehr schön im Hausverbrauch.


    Ich hätte aber erwartet, dass der Hausverbrauch, analog zur Verbrauchskurve, auch einen entsprechenden Bauch zeigt - sprich sich der Eigenverbrauch des Senec zeigt. Das tut er aber nicht (mehr)!


    Kann es sein, dass mit dem FW 0827 auch diese Geschichte behoben wurde, dass der Eigenverbrauch des Senec den Hausverbrauch künstlich nach oben schiebt? Auch die FA-Meldung zeigt exakt die Werte, die ich in den Grafiken sehe, es findet also keinerlei Verzerrung in der App oder ähnliches statt.


    Kann das jemand bestätigen? Eventuell auch die Kollegen mit dem extra Zähler?



    Ansonsten wünsche ich schöne (sonnige) Pfingsten!

  • manicou537

    Da Du an dem 3 Phasenthema dran bist: Du kannst über openhab einen Plugin installieren, der dann die Senec Daten zur Verfügung stellt und dann halt in alle möglichen Hausautomatisierungsszenarien reinbringt.

    Ich pump meine Daten über Openhab in meine InfluxDB + Grafana und freu mir dann ein Loch in den Bauch, die genauen Daten nachvollziehen zu können.


    Anbei mal ein Screenshot vom Phasenverlauf & LEistungssumme heute


    Bei Fragen gern fragen :-)

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich jetzt gewundert, warum in der App die Scala links bis 15KW anzeigt, da sonst bis 8KW ausgereicht hat.

    Das nach Wolken die Leistung schlagartig hoch geht ist mir klar. Auch wie der Screenshot von gestern zeigt. Aber 8,9KWp hatte ich bis gestern auch noch nie, da 6,82KWp nach SW und je 1,24KWp nach SO und NW ausgerichtet sind, also 9,3KWp in Summe aber nie als max. Bis dato konnte ich eine Dauerelitung von ca. 8KWp verzeichnen die im Idealfall ca. 20-30 Min anhält.

    Also nachgeschaut und einen Spitzenpeak von 14,8 festgestellt.


    Habt ihr bei euch ähnliche Feststellungen gemacht?



    Gruß

    Michael


    Meine Anlage:

    30x Luxor LX Ecoline HC M120 310W, DN 40°, davon 22x SW, 4x SO, 4x NW

    Senec Home V3 Hybrid Duo 7,5

  • Kann hier jemand was dazu sagen? Das würde mich auch sehr interessieren.

    IBN: 02.06.2021
    Module: 29 x TrinaSolar TSM-DE06M.08-335W
    Speicher: SENEC V3 hybrid Do - 7,5 kWh

  • Hab noch die 807 und auch noch immer den steigenden Hausverbrauch parallel zum steigenden Ertrag der PV.

    Meine Anlage:

    Dachneigung 28°

    Speicher/WR: Senec.Home V3 Hybrid Duo - 7,5kWh Speicher (aufgerüstet von 5kWh nach 11 Monaten)


    9,715kWp: 1,675kWp nach Osten, 5,695kWp nach Süden, 2,345kWp nach Westen


    interner WR 1: MPP1: 10X335W Süden - MPP2: 5x335W Osten -
    interner WR 2: MPP3: 7x335W Süden und 7x335W Westen (jeweils 1 String, über Y-Stecker zusammengeführt)

  • Moin,


    Ich habe mal eine Frage. Ich habe ein Anlage 9,9 KW mit Senec duo V3 10 mit 30 Modulen auf der Süd West Seite. Es wurden 2 Strings mit je 15 Modulen auf MPP 1 und 3 angeschlossen.

    Mein Solateur will die Anlage noch ändern auf je 10 Module auf MPP 1, 2 ,3.

    Muß das so? Ich wollte wohl noch 4 oder 5 Module (330W) auf die Ost Seite installieren und an den MPP2 anschließen.


    Viele Grüße

    Martin

  • Kann hier jemand was dazu sagen? Das würde mich auch sehr interessieren.

    Ich glaube, ich sehe den Effekt auch. Ich habe das bislang aber auf die Heizzeiten meiner Heizungsanlage zurückgeführt. Könnte aber auch der Solarertrag sein. Ist schwiereig zu sagen. Auf jeden Fall sind meine Charts unverfälscht, da den kompletten Tag niemand zu Hause war:


  • Macht eigentlich keinen Sinn. Du hast 2 WR mit je 4,6kW. Wenn Du die 2/3 1/3 belegst, wird der erste zu früh in die Begrenzung gehen. Bei Süd-West Ausrichtung ist auch die zusätzliche Speicher-Ladeleistung an WR1 weniger relevant, da der Speicher dann oft schon voll ist wenn die Leistungsspitze kommt. Vom Gefühl würde ich die Aufteilung nicht so stark asymmetrich machen, vielleicht eher 16/14. Dann kann auch der MPP für dein weiteres Projekt frei bleiben.

    Aber vielleicht gibt es ja einen anderen Grund warum er das so aufteilen will. Frag einfach mal.