SENEC.Home V3 hybrid duo

  • Dein Akku ist auf L1 und kompensiert alle Bezüge durch seine Einspeisung.

    Aua. Eigentlich wollte ich das gar nicht wissen. ;-)

    Und wieder fühlt sich die Anlage ein Stück schlechter an, als sie eigentlich ist. - Es ist zwar nur ein Gefühl, aber es enttäuscht trotzdem.

  • Wenn du einen Saldierenden Zähler hast, ist das alles kein Problem und heutzutage gängige Praxis.

    Das ist mal zur Abwechslung kein Senec Problem ;-)

    PV: 9,92 kwp ost-west, SolarEdge SE8K Wechselrichter und 32x Scharp NUAK310 Module

    Speicher: Senec 2.1 7,5 kwh

  • Das habe ich mir schon gedacht. Es zerstört nur eben die Illusion von wirklich grüner Energie. Es bleibt halt ein grüngewaschenes Tauschgeschäft. Ich gebe meinen Grünstrom ins Netz und beziehe dafür den deutschen Energiemix. Im Saldo zwar trotzdem hilfreich, aber leider nicht das, was man sich vorstellt.

    Das ist so ähnlich wie mit CO2-Zertifikaten handeln. Wenn ich bezahle, ist alles grün, egal wie schmutzig es tatsächlich ist. ;-)

  • Das habe ich mir schon gedacht. Es zerstört nur eben die Illusion von wirklich grüner Energie. Es bleibt halt ein grüngewaschenes Tauschgeschäft. Ich gebe meinen Grünstrom ins Netz und beziehe dafür den deutschen Energiemix. Im Saldo zwar trotzdem hilfreich, aber leider nicht das, was man sich vorstellt.

    Das ist so ähnlich wie mit CO2-Zertifikaten handeln. Wenn ich bezahle, ist alles grün, egal wie schmutzig es tatsächlich ist. ;-)

    Hä? Auch wenn der Senec nur auf L1 die Generatorleistung / Akkuleistung zur Verfügung stellt. Werden doch trotzdem L2 und L3 versorgt mit dem eigenen Strom. Du speist doch nicht alles über L1 ein (deckst vorab L1) und ziehst dann L2 und L3 aus dem Netz. Dann würdest du ja Netzbezug haben.

  • nein, der Senec WR speist bei mir nur an L1 und L2 ein.

    Also bei mir:

    L1 Speicher und WR

    L2 WR

    L3 nix


    EDIT: steht übrigens auch im Handbuch:

  • hast du auch einen Duo?

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • Hä? Auch wenn der Senec nur auf L1 die Generatorleistung / Akkuleistung zur Verfügung stellt. Werden doch trotzdem L2 und L3 versorgt mit dem eigenen Strom. Du speist doch nicht alles über L1 ein (deckst vorab L1) und ziehst dann L2 und L3 aus dem Netz. Dann würdest du ja Netzbezug haben.

    Hä? Jetzt kann ich nicht ganz folgen.

    Saldiert habe ich natürlich keinen Netzbezug. Aber technisch habe ich sehr wohl Netzbezug.

    Ich speise auf L1 z.B. 6kW ein und auf L3 hängt die Waschmaschine, die 3,8kW aus dem Netz zieht.

  • Neues In Sachen Phantomproduktion: Die scheint nun endlich Geschichte; habe heute das Update auf 0807 bekommen. Seitdem sehe ich auch während der Produktion eine Produktion von 0, sofern ich über den PV-Schalter die Module abtrenne. Das Update wurde erst gestern Nachmittag bei mir aufgespielt. Der Hausverbrauch hat in der Folge gestern schon mal einen neuen Minusrekord aufgestellt. Möglicherweise war der Hausverbrauch durch die Phantomproduktio sogar mehr als 1 bis 1,5 kWh (pro Tag) überhöht.


    Soweit so gut. Interessanterweise habe ich nun da Phänomen, dass ich auf dem betroffenen String eine kleine Minusproduktion habe (siehe screenshot). Diese Minusproduktion ist durchaus über mehrere Minuten da, dann mal wieder 0, dann mal wieder Minusproduktion. Allerdings ist das Ausmaß verschwindend gering, so dass ich mir da erstmal keinen weiteren Kopf drüber mache.


    Die Servicelogik von Senec gibt mir allerdings zu denken. Die 0807 ist wohl schon seit mehren Wochen auf Kundenseite aufgespielt worden. Und bei mir lief das Ticket seit über 2 (!) Monaten, und man sieht es dort nicht als notwendig an, bei den von der Phantomproduktion betroffenen Kunden - die sich auch noch selbst gemeldet haben - mal das Update vorzuziehen... Möglicherweise ist das Problem weitaus größer als allgemein bekannt (nur kaum einer hat es mitbekommen)? Oder man hat auf mein Ticket reagiert und mich vorgezogen - dann wären aber viele Kunden die seit Wochen das Update haben eventuell Beta-Tester?


    Ich hoffe, die Phantomproduktion ist auch bei den anderen Betroffenen mit der FW 0807 nun erledigt.





  • StevieWy

    Ja es gibt eine Vielzahl von Betatester.


    Da konnte man sich vor Jahren auch mal auf einer Liste eintragen lassen.


    Ob das noch geht oder ob die Willkür da im Spiel ist keine Ahnung.


    Wenn solch ein Problem herrscht ist es für die die Prgrammierer nicht so einfach, denn die FW ist ja für alle Speicher so ich weiß identisch.


    Somit was beim V3 ein Problem löst könnte beim V2.1 oder V2 erneut Probleme bereiten.


    Zumal immer wieder andere Komponenten mit involviert sind.


    Also erfreue sich das das Problem weg zu sein scheint.


    Bis der Praktikant da mal wieder programmiert. :ironie:


    Und ja es bekommen sehr sehr viele User gar nichts von den Problemen mit, weil sie das Teil halt nicht beobachten. Wir sind eine kleine Minderheit die das so intensiv tut. Die Dunkelziffer der betroffenen ist um vieles höher.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW