SENEC.Home V3 hybrid duo

  • Hallo in die Runde.


    Nachdem am vergangenen Freitag meine PV samt V3 hybrid in Betrieb gegangen ist, konnte ich heute zum ersten Mal meine 7,5kWh voll laden.


    Da es bis zum heutigen Tag keinen Thread zu dem neuen Senec gibt, erlaube ich mir, diesen hiermit zu eröffnen.

    Ein Austausch mit anderen Betreibern oder Interessenten würde mich freuen.


    LG


    Fabian

    SunPower SPR-X21-350BLK 9,8kWp

    SENEC.Home V3 hybrid duo 7,5kWh

  • Ich habe mich mit dem Thema Notstrom nicht näher auseinandergesetzt, da es für mich keine Relevanz hatte. Allerdings interpretiere ich die Informationen von Senec genau wie du. Ich habe kein Notstrompaket.

    SunPower SPR-X21-350BLK 9,8kWp

    SENEC.Home V3 hybrid duo 7,5kWh

  • Servus,


    ich interessiere mich auch für den SENEC Home v3 Hybrid Speicher. Gerade wegen des integrierten Wechselrichters und die DC Speisung interessant.


    Jetzt stellt sich bei mir die Frage, welche kWp man an den 4.6kWh Wechselrichter sinnvollerweise dran hängen sollte.


    Der Solateur hat mir 6.9kWp angeboten. 9Module auf der Ostseite, 11 Module auf Westen. Passt das oder lieber zwei Module weniger? Ein Modul hat 345wp LG neon 2


    Zweite Frage. Kann man eine Wallbox mit Überschussladen nutzen? Kann das der Senec v3 schon? Habe was von einem Technikpaket gelesen, aber die Ansteuerung der Wallbox steht nur bei dem 2.1 explizit dabei. Und wenn ja, wo wird die Wallbox dann angeschlossen und was ist die maximale Ladeleistung?


    Viele Grüße

    Tobias

  • Moin


    Habe den V3 Duo mit 10kWh Speicher und einer Ost-West Anlage sowie Wallbox seit Januar im Betrieb.

    Ich habe mich an den 10kWp orientiert wegen den zusätzlichen Zählerkosten. Viel mehr passt bei mir auch nicht aufs Dach.

    Bei mir sind Q-Cells Module mit 340W aufm Dach. 13 Ost, 16 West.

    Die Wallbox von Senec (ist eine ABL emH1 mit 22kW) ist auch installiert. Du kannst den Ladeverlauf verfolgen aber keine Steuerungsvorgaben für PV-Überschuss setzen. Das ist angekündigt über ein Firmwareupdate.

    Dies ist m.W noch nicht verfügbar.


    Gruß

    Dominik

  • Hi Dominik,


    danke für deine Antwort. Du hast ja die Duo und somit zwei Wechselrichter mit je 4600kwh und bist wieder safe. Bei mir ist es gerade so an der Grenze, dass sich ein zweiter Wechselrichter wahrscheinlich nicht lohnt.


    20Module ist leider dass absolute Maximum, was drauf passt. Ggf. kann man auf 18runter gehen. Dann 9 pro Seite....

    Gruß

    Tobias

  • wieso runter gehen, es sind ein paar Tage im Jahr wo du mit Ost und West über die Werte kommst, dann hast halt etwas weniger Ertrag an den Tagen aber die restlichen nutzt du dann den Ertrag.


    Das ist halt das blöde am integrierten WR.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • Hi,


    das stimmt natürlich auch wieder! Guter Punkt. Ja, man spart natürlich etwas im Verhältnis zum Einzelkauf aber ist deutlich unflexibler.

    Ich hab mir vorgenommen, noch ein Alternativangebot mit externem Hybrid WR und separater DC Batterie einzuholen.

  • Oder Klassisch mit normalem WR und Akku mit BatterieWR

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität