EFH mit Wärmepumpe Plannung von Photovoltaik ohne Speicher

  • Was genau sind die 2300kw/h? Der Verbrauch der WP im Jahr?

    Ich müsste nachschauen aber ich glaube wir haben im Jahr 2800-2900 kw/h pro Jahr mit WP bei 133qm im 4-Personenhaushalt.


    Finde ich nicht schlecht. Und da kann sich die Thermie nie rechnen es sei denn sie wäre geschenkt.


    Grüße

    30 x IBC MonoSol 330 MS-HC (330 Wp)

    9,9kWp

    Wechselrichter Sunny Tripower 10.3

    Orientierung SO 120°

    Dachneigung 38°

  • Hi,


    ja genau das ist der Verbrauch aufs ganze Jahr für Wärmepumpe, Solaranlage und Belüftung, geht alles über den Wärmepumpenzähler und die Solarthermie-Anlage war im Hauspreis gleich mit drin und ist da inkludiert, war wohl auch einer der Voraussetzungen beim bauen.

    Aber egal, nachrüsten einer Anlage lohnt sich natürlich wirklich nicht.

  • Ja wenn sie im Hauspreis mit drin war und du den Einzelpreis nicht kennst da ist es halt so.


    Bei uns war es vor 11 Jahren eine Option auch bei der Wärmepumpe. Lass mich lügen ich glaube Thermie mit dem Upgrade an der Vissmann Wärmepumpe war bei 4000-4500€. Das war viel zu teuer.

    Ich habe das dann noch extra angefragt und kam bei 3500€ raus.

    Resultat= lohnt sich nicht (für uns)


    Grüße

    30 x IBC MonoSol 330 MS-HC (330 Wp)

    9,9kWp

    Wechselrichter Sunny Tripower 10.3

    Orientierung SO 120°

    Dachneigung 38°

  • kWh - Nicht anders.


    Warum trifft deine Familie eine solche Entscheidung, auf welcher Basis?

    Stimmt die Familie auch über die Art von eventuellem Zahnersatz oder die Einstellungen der WP ab?

    Lagen die nackten Zahlen und Fakten bei der Abstimmung auf dem Tisch?

    Du hast mehr sonnige Dächer? Warum werden die nicht eingebunden?

  • ja auch eine Familie kann eine Demokratie sein, aber wir waren uns einig das die Gebäudehülle des Holzständerbaus nicht verändert wird.


    Achja, andere Frage zum Projekt.

    Wie sieht es mit dem Blitzschutz aus bei einer Photovoltaik?
    Potenzialausgleich ist auf den Dachboden, auch die Masthalterung der Sat-Anlage ist damit verbunden, auf dem Dach selber gibt es aber keinen Blitzschutz derzeit.

  • Hi Flo,

    wie schon gesagt, Dein Vorschlag hört sich vernünftig an.

    Das erste Angebote ist da, aber nach Bildern vorgenommen und von mir die Rahmenbedingen vorgegeben.
    Wenn andere Angebote kommen, werde ich die im passenden Threat posten.
    Kann Dir aber mal das nach Deiner Vorlage vom ersten Anbieter mal per PM schicken, die packen mehr drauf und wollen die Sat-Anlage verschieben, fragt sich nur wohin.

  • ja auch eine Familie kann eine Demokratie sein, aber wir waren uns einig das die Gebäudehülle des Holzständerbaus nicht verändert wird.


    Achja, andere Frage zum Projekt.

    Wie sieht es mit dem Blitzschutz aus bei einer Photovoltaik?
    Potenzialausgleich ist auf den Dachboden, auch die Masthalterung der Sat-Anlage ist damit verbunden, auf dem Dach selber gibt es aber keinen Blitzschutz derzeit.

    Kaum ein EFH hat einen echten Blitzschutz. Aber für die PV Anlage benötigst du einen Potenzialausgleich.

    Kannst dir mal den Flyer meiner Versicherung hierzu ansehen.


    Grüße

    Dateien

    30 x IBC MonoSol 330 MS-HC (330 Wp)

    9,9kWp

    Wechselrichter Sunny Tripower 10.3

    Orientierung SO 120°

    Dachneigung 38°

  • Hallo Flo, der erste Anbieter hat ein Angebot aus der Ferne erstellt, aber nichts konkretes ist da eigentlich aufgelistet.
    Aus meiner Sicht somit nicht Vergleichbar, da viele Daten fehlen um es im Angebots-Threat einzustellen.

    Kannst Dir aber gerne mal anschauen, ich finde den Brutto-Preis zu hoch hoch und die Sat-Anlage soll auf dem Dach selber noch verschoben werden.


    Micha