EFH mit Wärmepumpe Plannung von Photovoltaik ohne Speicher

  • Du meinst natürlich zusätzlich zum zusätzlichen Zähler?!

    nein - der vorhandene wird gegen einen 2 Richtungszählergetauscht und fertig.

    Erzeugerzähler ist erst >10kWp (die ihr ja nicht wollt) nötig.

    Wärmepumpe und ungenutztes Dach - PV Ndh hat es nochmal (mit etwas großzügigeren Zahlen) für euch zusammengefasst.


    unter 320er Module wollte ich nicht gehen, sind ja auch wirklich die Leistungsfähigsten und dennoch gut im Preis

    ne - die leistungsfähigsten 120Halbzeller haben >360Wp. - kommt bei dir eigentlich nicht in Frage - außer du löässt dich bequatschen und nur 18 Module installieren.

    Aleo X83 Premium 325 Wp, der war am Anfang mein Favorit

    Ich frag vorsichtig: wieso? Optische Gesichtspunkte?

    Ich würde nochmal rund 20% sparen wollen und (wenns denn Allblack sein muss) die Heckert 325Wp nehmen.

    Und BITTE komm mir nicht mit der "Garantie" Was die in der Praxis wert ist haben wir bereits gesehen (Firmen die es dann heute nicht mehr gibt).


    In der Praxis wirst du das nehmen müssen was dein Solateur günstig einkaufen kann.

    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Wärmepumpe und ungenutztes Dach - PV Ndh hat es nochmal (mit etwas großzügigeren Zahlen) für euch zusammengefasst.

    Du meinst ich habe die Variante mit ST besser dargestellt wie sie wirklich werden wird? War nicht meine Absicht ich wollte die ST nur nicht schlechter machen wie sie ist.

  • Die WP macht mit dem Strom aus 3 Modulen

    Das gleiche wie die 3 Kollektoren.


    Bei einer Anlage. Aus Thermie und WP

    Wird der obligatorische Pufferspeicher als Effizienzkiller sein Teufelswerk tun und eine

    Vernünftie JAZ unterbinden...

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • Eigentlich fehlt nur noch ein Schornstein für einen "Wohlfühlkamin" um die Liste an möglichen Schandtaten an einem Dach zu vervollständigen.

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Worauf wir noch nicht hingewiesen haben ist, mit einer maximal großen PV erübrigt sich meist der Zähler für die WP da die dann auch im Winter noch genug PV Strom ab bekommt und mit dem normalen Tarif ohne zusätzliche Grundgebühr kaum teurer evtl. sogar günstiger versorgt wird.

    Nebenbei entfallen auch die im WP Tarif evtl. vorgesehenen Sperrzeiten wodurch die WP länger und mit niedrigerer VL Temperatur gefahren werden und dadurch noch mal Energie sparen kann.


  • Also die Wärmepumpe mit der Solarthermie und Pufferspeicher macht seinen Job richtig gut.

    Komme aufs Jahr mit für Warmwasser/Heizung über günstigen Pumpen Strom auf 2300 kw/h und sind in Euro pro Monat 47€

    Also da von März/Apfil bis Oktober alles über Solar läuft und das Haus gut gedämmt ist, bin ich damit Glücklich.

    Kamin nur mit Bärenfell, aber dazu wäre es mir dann zu warm im Winter wenn dieser angeschmissen wird:-) Auch zu geizig, da teuer und dann noch ein Schornsteinfeger kommen lassen.

    Nein, ich bin froh über das Dach so wie es ist und jetzt müßen halt die Module irgendwie rundherum angebracht werden.
    Ist ein Luxusproblem, das nicht alles leer ist:-).

    Kann mich noch auf Carport und Gartenschuppen austoben, habe da große Flächen nach Süden:-)

  • Hi,

    Abbau der Aufbauten ist aber für uns keine Option.

    Wie sieht es mit der Nutzung des Stroms für beide Zähler, also Haushaltsstrom und Wärmepumpe, ist das möglich?

    Hi,


    nur mal zur Info. Ich habe am Anfang auch gesagt die SAT-Anlage bleibt wo sie ist.....

    Und nun? Ich habe sie versetzt und konnte somit besser bauen. Und ich komme jetzt besser zu Wartungszwecken an meine Sat Schüssel :-)

    Das mit der Solarthermie ist meine rMeinung nach eine Milchmädchenrechnung. Wieviel strom spart die in den sonnigen Monaten. Rechne mal scharf.

    30 x IBC MonoSol 330 MS-HC (330 Wp)

    9,9kWp

    Wechselrichter Sunny Tripower 10.3

    Orientierung SO 120°

    Dachneigung 38°

  • Das mit der Solarthermie ist meine rMeinung nach eine Milchmädchenrechnung. Wieviel strom spart die in den sonnigen Monaten. Rechne mal scharf.

    Hi,


    natürlich spart die keinen Strom, sondern verbraucht Strom wie alle Verbraucher auch, aber 2300 kw/h im Jahr ist ein wahnsinnig guter Wert für ein ganzes Haus mit 140qm