Pv Anlage in Plz 169... wann und wie bauen ?

  • Guten Morgen ,


    Da ich Hilfe bei der richtigen Planung brauche,frage ich zuerst einmal hier .

    Habe folgende Dächer frei : Flachdach 20mx4m Süd Ausrichtung Dachpappe ,
    und schräges Ziegeldach /Blech 15m lang x ... Ost/Süd siehe Bilder
    (Bilder folgen Wenn die Sonne da ist .)

    Anlage darf bis 30KW/p haben .

    Geplant ist in 5 Jahren oder früher einen Speicher nach zurüsten .

    Eigenverbrauch 8000Kw/h
    Welche Jährlichen Stromeinnahmen sind zu erwarten ? ab wann rechnet sich die Anlage ?

    Wie ist die Aktuelle Gesetzeslage zu bewerten ?Soll ich bis 2021 mit der Anlage warten ?


    Sonnigen Gruss

  • Ich würde erstmal mit PVGIS den möglichen Ertrag aus Standort und Dachneigung berechnen.

    Dann mit der PVSOL Premium Testversion eine max. Belegung planen.

    Danach kannst Du über mögliche Module, WR etc. nachdenken.


    "10 Jahre" wird nur mit einer sehr einfach zu bauenden und damit kostenoptimierten Anlage möglich sein.


    Verschattung könnte ein Thema sein, siehe Gaube und Bäume auf Deinen Bildern.


    Module mit 310W sind nicht die modernsten, aber vielleicht billig zu haben.

  • Der Baum vor dem Carport wird stören weiter wachsen, der darf maximal Dachkante hoch sein ... willst Du selber bauen oder machen lassen? Mit den verschiedenen Dachneigungen / flächen wäre ich ein freund von SE, aber ich denke mit vielen Stings an einen Huawei WR kommst Du auch hin und es wird günstiger.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO

    8.2019 22 x Ja Solar JAM60s03 - 325 WP mit 22 X SE P370 + SMI35-> 7,15 kWp bei DN 10 mit ca. -18° SO

    WR 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 10,2 kWh
    PVGIS - Prognose 980 kWh/kWp (für die 12 kWp)

    Zähler von ComMetering

    aWATTar als Stromlieferant

  • Die Sträucher mach ich noch kurz , Bäume sind auch bald welche dran ,

    Selber machen war meine erste Idee , würde auch machen lassen oder eine Kombination .

  • Ziegeldach :9mx6.7m

    Carport 6mx3m ohne Schatten und6mx2m im Schatten des Hauses

    Flachdach 20x4m Dachpappe , meine Überlegung ist eine geschlossene Fläche mit 15Grad drauf zu bauen .

  • Im Moment solltest du dir darüber Gedanken machen, ob du vor dem Fall des 52GW überhaupt fertig wirst und die Inbetriebnahme hinbekommst.


    Im Moment blockiert der Wirtschaftsflügel der CDU/ CSU die Abschaffung des Deckels und damit eine verlässliche Planung (Refinanzierung über Einspeisevergütung etc.).


    Im Endeffekt muss das aber jeder für sich selbst klären.


    Viel Erfolf mit deiner Planung.


    Gruß mac.bill