WICHTIG !!! PIKO SOLAR PORTAL wird zu KOSTAL SOLAR PORTAL !!!

  • Hallo an alle Kostal-User,


    ich mache einfach mal einen eigenen Thread auf für die, die es noch nicht gesehen haben. Es gibt scheinbar auch noch keinen dazu.

    Wäre blöd wenn es jemand nicht mitbekommt.


    Wie ich eben gesehen habe ist der erwartete Umzug des Portals zum 23.03.20 geplant.


    Es gibt neue Nutzungsbedingungen denen man für die weitere Nutzung zustimmen muss.

    Wenn nicht, sind ALLE BISHERIGEN DATEN UNWIEDERBRINGLICH VERLOREN !!!


    Viele Grüße !

    Eva

    6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
    21x SolarFabrik M-Serie 300W
    DN45°, +45° SW

  • Ja - das hab ich auch gesehen - und es hat mich auch etwas "irritiert". Ich hab mir diese Nutzungsbedingungen dann durchgelsesen und für mich "akzeptiert..."

    Ich finde es trotzdem verwirrend, dass ich auf dem (noch aktuellen Portal) noch die alten Nutzungsbedingungen "Gültig ab dem 25.05.2018" sehe

  • Interessant.

    allerdings sind meine historischen Daten sowas von löchrig dass das keinen großen Verlust bedeuten würde.

  • Wenn das mal gut geht:ironie:

  • Punkt 1 klingt ein bisschen wie... "Wenn es mal rund läuft zahlt man dafür"

    Dann sollte aber auch eine gewisse Aktualität und Lückenlosigkeit gewährleistet sein...


    Und was bedeutet das unter Punkt 3 ?

    Check ich leider nicht...


    "Ein Zugriff auf die persönlichen Anlagen eines Nutzers benötigt die jeweilige Freigabe des Anlagenbesitzers. Bei Wiederruf eines Nutzers auf einen unberechtigten Zugriff, behält sich KOSTAL das Recht vor, den Zugriff durch einen potentiell unberechtigten Nutzer zu entfernen."

    6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
    21x SolarFabrik M-Serie 300W
    DN45°, +45° SW

  • "Ein Zugriff auf die persönlichen Anlagen eines Nutzers benötigt die jeweilige Freigabe des Anlagenbesitzers.

    Der Anlagenbetreiber bestimmt,wer auf die Anlage zugreifen darf.

    Bei Wiederruf eines Nutzers auf einen unberechtigten Zugriff, behält sich KOSTAL das Recht vor, den Zugriff durch einen potentiell unberechtigten Nutzer zu entfernen."

    Wenn der Anlagenbetreiber einer Person(einem Nutzer) zugriff auf die Anlage gewährt hat und dieses dann Wiederruft,kann Kostal den Nutzer den Zugriff auf die Anlage entfernen,warscheinlich in dem Falle,wenn dieses Über die Servicehotline veranlasst vom anlagenbesitzer veranlasst wurde.:/

  • Zitat aus den Nutzungsbedingungen von Kostal:

    "Dem Nutzer entstehen aktuell nur jene Kosten die durch die Übermittlung der Daten zum PIKO Portal bzw. aufgrund des Abrufes der Daten aus dem PIKO Solar Portal entstehen. Bei Weiterentwicklungen des Angebotes behält sich KOSTAL ein Widerruf der kostenfreien Nutzung vor."


    Entstehen Kosten für die Übermittlung bzw. in welcher Höhe? 5€, 10 € oder wieviel den?

    Bzw. Wenn das Angebot erweitert wird dann kann Kostal eine Nutzungsgebühr verlangen.

    Wenn das mal kein offenes Tor ist und eine ordentliche Rechnung zu stellen!

    Ich persönlich finde, das hätte Kostal besser lösen und kommunizieren können.

    Mit freundlichen Grüßen


    Gelbfelgenfahrer


    "Wer in der Herde läuft, läuft immer Ärschen hinterher!"

  • Was sollen die denn weiterentwickel,die bekommen es jetzt nicht mal hin, die Grafik aktuell zu halten:juggle:

    In den aktuellen AGB s steht ja auch sinngemäß das die ohne Angaben von Gründen das Portal schließen können und keiner ein Anspruch auf Funktionalität .

    Vielleicht einfach nur ne rechtliche Absicherung.

  • Was sind denn jetzt die Unterschiede zu den bisherigen Nutzungsbedingungen?

    So ein Durcheinander, mal ist es das PIKO Solar Portal, mal ist es das PIKO (KOSTAL) Solar Portal, mal das PIKO Portal. Mal ist es nur KOSTAL, mal ist es KOSTAL Solar Electric GmbH.

    Welche Dilettant hat das zusammengefriemelt?

    Und nicht einmal die deutsche Rechtschreibung wird beherrscht: "Wiederruf".

    Besonders toll: Der Haftungsausschluss in Großbuchstaben!

    Der Datenschutz besteht aus einem Wort: "Datenschutzerklärung".