PV Förderprogramm Thüringen

  • Hallo zusammen,


    das Land Thüringen hat ab 1.1.2020 ein neues Förderprogramm aufgelegt. (900 Euro pro kwp + 300 Euro je kwh Speicher - siehe Links).

    Ich konnte der Förderrichtlinie nicht konkret entnehmen was die Einschränkungen (Einspeise-seitig) hierbei sind. Hier wird lediglich von einer 60 % Eigenverbrauchsanteil ausgegangen.


    Hat hier jemand mehr Informationen.


    https://umwelt.thueringen.de/m…erprogramme/solar-invest/


    https://umwelt.thueringen.de/f…Solar_Invest_final_01.pdf


    Vielen Dank

    Stefan

  • Das stimmt, allerdings finde ich die Höhe der Förderung recht interessant, erst recht wenn die Dächer eh nicht viel her geben würden.


    10 kwp x 900 Euro = 9000 Euro PV Förderung

    5 kwh Speicher x 300 = 1500 Euro Förderung


    = 10.500 Euro Förderung


    Kosten PV: 11.500 Euro
    Kosten Speicher: 5.000 Euro

    --> ~ 6000 Euro für eine 10 kwp Anlage mit Speicher ist schon eine akzeptable Investitionssumme. (sofern es keine weiteren Einschränkungen geben sollte)

  • Das interpretierst du IMHO falsch. Bei der 900 € / kWp - Förderung ist der Speicher schon mit drin. Die 300 € / kWh Speicher gibt es nur, wenn du nur einen Speicher nachrüstest. Hier kommt dann die Einspeisebegrenzung ins Spiel. Interessant wird es meiner Meinung nach, ob es bei der 1. Variante - Förderung PVA inkl. Speicher - auch eine Einspeiseregelung geben wird. In der Richtlinie steht dazu ja noch nichts, könnte aber in den Bestimmungen noch kommen.

    29x LG NeON2 LG335N1C-A5 auf Süddach 43 ° + 30x Luxor LX-330M/158-120+ auf teilverschatteten Flächdächern an SE17K

  • nun es gibt keine einspeise begrenzung aber eine eigenverbrauchsquote von 60 %

    das ist eine indirekte Einspeisebegrenzung von 40%

    die muss man als Arbeitende Familie mit EFH erstmal schaffen wenn tagsüber keiner Zu hause ist.

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • In Rheinland-Pfalz wurde beim Speicherförderungsprogramm die Einspeisebegrenzung von 50% ganz schnell wieder als Förderbedingung heraus gestrichen.

    8) uli-eule8)

  • in Punkt 4.6 steht das es nur förderfähig ist wenn 60 % eigenverbrauchsquote erreicht werden!


    oder 60% thermische Nutzung erzielt wird.


    was natürlich beim Neubau mit WP besonders gut umgesetzt werden kann.

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!