Verfahren zur Blindleistungsbereitstellung

  • Hallo liebe Foren-Profis,


    ich bin mir sicher Ihr könnt mir schnell helfen, ich bin nämlich gerade etwas verwirrt...ich habe die Unterlagen zur Anmeldung meiner 8 kWp PVA Anlage ausgefüllt und an die Kollegen der Stromnetze Berlin gesendet und eine etwas kryptische Nachricht zum Thema "Verfahren zur Blindleistungsbereitstellung" erhalten.

    Die Nachricht war:

    Cos.Phi Behandlung ist falsch angekreuzt (> 4,6 kVA cosphi(P) - Kennlinie (neu nach TAR 4100 Q(P)-Kennlinie) à Q(P)-Kennlinie ist die umgerechnete cosphi(P)-Kennlinie


    und wo wird nun das richtige Kreuz gesetzt? Ich steh gerade aufm Schlauch...auch finde ich nichts bei den Stromnetzen Berlin zu den Vorgaben, falls die jemand kennt, wäre toll - sonst ruf ich morgen bei denen durch.


    Hier die Möglichkeiten:

    Q(U)- Standard Kennlinie oder cos Phi (P)- Standard Kennlinie


    Eckdaten Anlage

    Anlage 8 kWp - 7 kW AC Leistung - 70% Regelung - Aufdach in Berlin


    Danke und Gruß

    Fugatzi

  • "cos Phi (P)- Standard Kennlinie" ist m.E. richtig. Hattest du "Q(U)- Standard Kennlinie" angekreuzt?

    Wenn nein: Bitte Link zum PDF beim VNB - Scan ist nicht nötig.

  • Aktuell ist Q(U) Stand der Technik und passt erheblich besser als Q(P).

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.



  • Scheinbar ist Q(U) nicht korrekt...


    Als Rückmeldung kam, dass es auf Q(P)-Behanldung falsch ist und dass auf cosphi(P)-Kennlinie korrigiert wurde.


    Da soll mal einer draus schlau werden...

  • cosphi(P) ist Q(P).

    Stromnetze Berlin verweist immer auf die VDE AR-N 4105, sagt aber nicht welche.

    Ich nehme mal an dass es die neue von 2018 ist.

    Und dort ist Q(U) Standard.

    Darfst du auch gerne cosPhi(U) nennen.

    Hast du das genaue Formular?

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.



  • Das ist ja mal ein geiles Formular.

    Wie ist das denn codiert?


    Tatsache ist, der Netzbetreiber wünscht sich was.

    Und an erster Stelle steht Q(U).

    Also ist das erst dann falsch wenn der Netzbetreiber sich was anderes gewünscht hat.

    Hat er keinen Wunsch geäußert fragt man entweder nach oder stellt ein was aktuell Stand der Technik ist.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.



  • Das war ja auch meine Eröffnungsfrage, "was meint der Netzbetreiber mit dieser Aussage?"Cos.Phi Behandlung ist falsch angekreuzt (> 4,6 kVA cosphi(P) - Kennlinie (neu nach TAR 4100 Q(P)-Kennlinie) à Q(P)-Kennlinie ist die umgerechnete cosphi(P)-Kennlinie


    Hat sich nun erledigt, ist auf jeden Fall schwierig da irgendwas dazu zu finden... eine Ausfüllhilfe oder FAQs würden die Sache vereinfachen, aber ich denke das ist nicht gewollt, je komplexer und undurchschaubarer man es macht, desto mehr werden von dem Thema abgeschreckt.