Kristal Klar Energy eG

  • Nachhaltigkeit und Energiewende interessieren zunehmend breitere Bevölkerungsschichten. Viele wollen daher mit einer Investition in eine Photovoltaikanlage nicht nur einen Beitrag zur nachhaltigen Stromversorgung leisten, sondern wollen auch eine Rendite für das investierte Kapital erzielen.


    Die Fa. Kristal Klar Energy eG bietet unternehmerische Photovoltaikanlagen für Investoren an und wirbt mit attraktiven Renditen für das investierte Kapital.


    Dieses Forum lädt alle Investoren ein, die sich über ihre eigenen Erfahrungen mit einer unternehmerischen Photovoltaikanlage, die sie von oder über Fa. Kristal Klar Energy eG erworben haben, austauschen möchten.


    Berichten Sie über Ihre eigenen Erfahrungen, die sie mit der Fa. Kristal Klar Energy eG im Verkaufsprozess, während der Bauphase, bei der Abnahme der Anlage und während der Betriebsführungsphase gesammelt haben. Hat sich die Investition bisher gerechnet? Was läuft gut, was läuft schlecht? Loben und kritisieren Sie! Gibt es Überraschendes zu berichten? Teilen Sie ihre Erfahrungen mit anderen Investoren und tauschen Sie sich direkt untereinander aus.

  • Liebe PV-Community,


    ein Finanzberater empfiehlt mir aus Steuergründen (IAB, Sonderabschreibung) den Kauf einer gewerblichen PV-Anlage von Kristall-Klar-Energie (KKE). Hat jemand hier schon Erfahrungen mit KKE gemacht? Gibt/Gab es Probleme? Wie laufen die Anlagen, klappt alles mit KKE?


    Danke für euer Feedback.


    LG

    jose_stuggi

  • Weil es bezahlt wird.

    Blende es einfach aus.

    Da es noch grau erscheint konnte ich es sehen und habe wegen deiner Antwort reingeklickt.

  • Warum wird das geduldet?


    Das Photovoltaikforum hat sich entschieden Aufklärungsarbeit im Graumarkt der gewerblichen Photovoltaikanbieter zu unterstützen. Das Forum "Unternehmerische-Photovoltaik-Beteiligung" auf dem Photovoltaikforum bietet eine Möglichkeit, dass sich Investoren, die schon zum Teil Millionen EURO an Investition in PV verloren haben, treffen, so dass nicht weitere Millionen EUR den Investoren mit neuen Projekten verloren gehen.


    Die Photovoltaikbranche hat in der Vergangenheit deutlich an Attraktität verloren, da zu viele Anbieter von unternehmerischen Photovoltaikablagen schlechte und nicht prospekt-/vertragskonforme Arbeit abgeliefert haben.


    Das spricht sich rum, Investoren springen ab und der Energiewende fehlt am Ende das nötige private Kapital, da sich der Investor in der Regel wie ein scheues Reh verhält.


    Die Mission der Utility Consultants ist einen Beitrag zur Markthygiene zu leisten, damit die seriösen Anbieter von unternehmerischen Photovoltaikanlagen gefunden und die Risiken der Investoren geringer werden.


    Darum wird es geduldet!