• Natürlich ist das Mietmodel gegenüber einem Kauf, auf 20 Jahre gerechnet auch schlappe 3000 Euro günstiger

    Das kann ich aus deinen obigen Zahlen nicht nachvollziehen.



    :ironie: schnell zugreifen, das Angebot ist befristet, das gibt's nur einmal

  • Das kann ich aus deinen obigen Zahlen nicht nachvollziehen.

    Schaue dir das dritte Bild an. Die Kaufanlage kostet über 20 Jahre 21.260 € die Mietanlage nur 18.120 € :lol:.

    Ja, es ist schon erschreckend wie die Sache schöngerechnet wird.

    Aber man muss auch mal über den Gartenzaun schauen;)


    Gruß

    a-wing

    » Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende «

    Zitat Oscar Wilde :danke:


    24 26 x Suntech Power HIPower STP375S-B60/Wnh an Wechselrichter Fronius_Symo 8.2-3-M <3

  • Kann man sie nicht jederzeit für maßlos überteuerte dreiste 13.000 kaufen?

  • Ahh buuh. Jetzt. Panikmache.

    Ersatzteile? Eine neue Wand weil ich grad zu stark mit dem Kopf dagegen gehauen habe.

    Versicherung kann man sich bei paar kWp ganz einfach schenken. Mal 1000 Euro für Ersatz-WR zur Seite legen und gut.

    Reinigung kostet mehr als die bringt - bleiben lassen. Braucht man idR nicht.

    Reparaturen? PV ist kein Auto. Die läuft ohne Bremsentausch und Scheibenwischer-Blätter.


    Solarstrom mieten ist wie Spülmaschine, die 500 Euro einmalig kostet für 200 Euro im Jahr mieten.

    Anlage selber bauen, nicht auf Angstmacher und Druck reinfallen.


    Und jetzt schnell zuschlagen, das Angebot gilt nur heute!

    Steht "En" im Namen für Ente? "Ein niedriger Preis auf Laufzeit" ist es jedenfalls nicht.

  • So, die Katze ist aus dem Sack.

    wenn man den Antrag richtig liest, stellt man einige Ungereimtheiten fest.

    Z.B wird die Miete für die ersten 24 Monate niedriger angesetzt und danach erhöht.

    Leider steht dort nirgends, dass die Erhöhung auch für die Restlaufzeit von 18 Jahren gilt.

    Im Vertrag steht lediglich "danach" d.h. nach den ersten 24 Monaten.

    Das läßt Raum für weitere Erhöhungen ähnlich der Mietzinserhöhungen.

    Da dieser Vertrag aber aus einem unregulierten Mietmodelmarkt entspringt, ist hier keine rechtliche Grundlage vereinbart.

    Unten auf dem Antrag steht in der Fußzeile als Vertragspartner ezee benefit II Gmbh nicht Enpal GmbH.

    D.h. die PV kommt dann wieder von einer anderen Fa. nämlich der Ezee benefit. Diese ezee benefit ist widerum eine Fa. in einem Firmenkonglomerat der Thomas Preus Holding Gmbh.

    Da werden denke ich hinterher in einem Gewährleistungs-/Streitfall die Zuständigkeiten schwer festzumachen sein.

    Von wegen keine weiteren Kosten, Bei Reparaturen wird der Auftraggeber (Ich) bis 200 Euro mitbeteiligt.

    Größere Moduldegradation als Herstellerseitig vorgegeben muss der Auftraggeber(Mieter) selbst nachweisen, Wie soll man als Laie das denn bewerkstelligen?

    Ich werde mich zunächst mit einer Dachsanierung befassen und dann 2021 wenn das novellierte EEG in Kraft gesetzt wurde mit dem Thema erneut auseinandersetzen.

    Dann aber als Kaufanlage mit Speicher von einem hiesigen Solarteur als einzigen Geschäfts- und Ansprechpartner.

    Sonnige Grüße:)

  • Ich hab bei meinem Solateur für eine 5.92 Kwp Anlage 8800,--€ bezahlt, also nix mit 18.000

  • Enpal verarscht die Leute mit überteuerten Anlagen, wenn ihr die Kohle nicht habt, geht zur Bank.

    Kürzere Laufzeit und ach ja, die Anlagen sind Wartungsfrei und Garantien bis zu 12 Jahre gibts auch.

    Bei den Anlagen von Enpal zahlt ihr richtig drauf, schönreden von dehnen allein reicht nicht wenn man sein Gehirn ein wenig benutzt.

  • Moinsen,

    die Anlagen sind Wartungsfrei

    PV- Anlagen sind nicht wartungsfrei.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Wie professionell und gewissenhaft wird die Wartung, die Andreas meint von den Vermietern ausgeführt? Deren Einsatz dürfte primär Unterstützung bei der Reduzierung des Kontostandes des Betreibers sein. Iso-Messung, Sichtprüfung, Wärmebild? Ich habe davon nichts gelesen.