PV-Anlage nicht zum bestätigten Termin installiert

  • Dann ist die Anlage auch schon in Betrieb genommen worden, was das MaStR angeht. Das sie was produziert hat siehst ja am WR... (mit Bild dokumentieren).

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Ist doch egal wie der jetzt steht,... solange sie schonmal lief gilt sie als in Betrieb genommen und die Einspeisevergütung von Januar ist gesichert (sofern du das nachweisen kannst).

    Wenn die denn nächste Woche kommen, spielt das natürlich keine Rolle... Nur falls nicht?

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Ich kapier es nicht - da stellt einer eine Frage und will die schlechtest mögliche Antwort bestätigt wissen?!


    - die Anlagen KANN und DARF längst laufen - die Vergütung wird entweder geschätzt oder aus dem Log des WR entnommene Energiemenge vergütet - im schlechtesten Fall gar nicht vergütet

    - der Zähler (KLARES Statement der Clearingstelle) ist kein nötiger Bestandteil für eine IBN


    Hast du auch irgendwas selbst gemacht (Elster, NAB, MaStR-Eintrag) oder alles dem Sola überlassen?

    wenn ja - gibts Vollmachten mit Datum und Unterschrift?!


    MICH würde es stören so einen teuren Pfannenschutz auf dem Dach zu haben der NIX macht.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Elster, Anmeldung Bundesnetzagentur das ist mir überlassen, der Solateur wollte nen Termin vereinbaren mit dem Techniker vom örtlichen Versorger. Er meinte zu mir ende dieser Woche, spätestens Anfang nächster Woche.


    Ich rufe den morgen nochmal an was jetzt Phase ist. Immer dieses verdammte hinterher Telefonieren.....

  • mit dem Techniker vom örtlichen Versorger.

    Zur Klarstellung: (wie bereits weiter oben schon mal) für diese Dinge ist der VNB zuständig und nicht das EVU.

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

  • Ja.


    Ist schon gekommen bevor die Arbeiten angefangen wurden.


    Ist doch das Schreiben was man bekommt mit den Informationen bezüglich Einspeisepunkt u.s.w. richtig ?

  • Jepp.

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO