Symo WR WLAN abgewöhnen

  • Hallo,


    bei der Einrichtung und am ersten tag hab ich am WR die Netzverbindung per WLAN genutzt.

    Dann hab ich das Kabel verlegt und seitdem ist er per LAN verbunden.


    Aber das Teil verbindet sich immer noch per WLAN. Wie gewöhne ich ihm das ab?

    Ich hab schon das Netz angewählt und dann "Entfernen" gedrückt. Nix.

    Neustart: Immer noch nix. Weiterhin "verbunden". Und ind er FritzBox wird er auch angezeigt.


    Am WR Display hab ich im Setup keine Einstellung dazu gefunden. Weiß jemand weiter?


    11/2019: 15x Sharp NU-AK310 A:15°/DN:22° / 15x Sharp NU-AK310 A:105°/DN:22° / Fronius Symo 7.0-3-m (9,3kWp)

  • WLAN-Kabel rausziehen? :juggle:


    Gib ihm eine statische IP-Adresse ausserhalb des IP-Bereichs Deines Routers, dann kann er es nur noch versuchen, aber sich nicht mehr verbinden. Vielleicht merkt er dann ja, dass es ein LAN gibt. Ich hab meinen lange über WLAN betrieben und dann irgendwann auf LAN umgestellt, solche Probleme hatte ich da nicht.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3


    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • Naja, die IP-Adresse verhindert ja nicht das "einbuchen" ins WLAN. Das ist auf einer ganz anderen Protokollebene.

    Er kann dann zwar nicht mehr über WLAN und IP kommunzieren, aber er ist "drin".


    Ein falsches Passwort eingeben funktioniert nicht, das wird nicht angenommen.

    Ich könnte jetzt natürlich das Passwort ändern, aber eigtl. muss das auch anders gehen!

    11/2019: 15x Sharp NU-AK310 A:15°/DN:22° / 15x Sharp NU-AK310 A:105°/DN:22° / Fronius Symo 7.0-3-m (9,3kWp)

  • Am Datamanager gibt es einen Schalter mit Position A und B.

    Schalte mal auf Pos. B.

    So ist es jedenfalls bei meinem 10.0-3-m.

    43 x Heckert NeMo® 2.0 60 M 320 Watt (5BB), Fronius Symo 10.0-3-M, Ausrichtung Ost-West, Dachneigung 45°, IBN 1/2010


  • ahja. muss ich mal schauen, tippe mal darauf das der Werksmäßig auf A steht?!

    Danke.

    11/2019: 15x Sharp NU-AK310 A:15°/DN:22° / 15x Sharp NU-AK310 A:105°/DN:22° / Fronius Symo 7.0-3-m (9,3kWp)

  • Nein, wenn der auf A stehen würde, hättest Du den AP offen.

    Am Datamanager gibt es einen Schalter mit Position A und B

    Nein, wenn der auf A stehen würde, hättest Du den AP offen, er wird also wohl auf B stehen. Kurz A schalten und wieder zurück startet das WLAN neu, vielleicht übernimmt er dann die Vorgaben aus der Konfig. Oder auf A stellen und so lassen, der AP ist dann glaube ich 30 Minuten offen.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3


    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • Fakt ist, der AP war zu Anfang offen, denn so habe ich den WR / solarweb in Betrieb genommen.

    Den Schalter hab ich nie betätigt. Also muss er auf eigentlich auf A stehen.

    Den AP hat er ausgeschaltet, sobald ich die Zugangsdaten fürs WLAN eingegeben habe und er sich dann als Client eingebucht hab.


    Ich prüfe das heute Abend.

    11/2019: 15x Sharp NU-AK310 A:15°/DN:22° / 15x Sharp NU-AK310 A:105°/DN:22° / Fronius Symo 7.0-3-m (9,3kWp)

  • Hab grad getestet bei mir. Schalter war auf A -> WLAN LED rot -> WLAN aus

    umschalten auf B -> WLAN LED grün -> WLAN an

    zurück auf A -> WLAN LED blinkt grün -> AP an

    das wird er jetzt für eine Stunde (nicht 30 min) versuchen, dann geht der AP aus und LED sollte wieder rot sein.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3


    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • wähle das verbundene WiFi-Netzwerk aus und benutze den Button "Entfernen". Bestätige dann mit ✓

    5 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion; Arduino Verbrauchsregler
    (Bitte entschuldigen Sie mein manchmal schlechtes Deutsch, es ist 'google translated')