Vorbereitung für ein Wärmepumpen Versuch

  • Ich habs halt im Sommer gebaut, da war Frost kein Thema.


    http://aquarea.smallsolutions.…tle=Anlage_Solarsurfer.pv


    Jetzt wo mehr Zeit ist, müsste ich eigentlich mal die Anlage im aquarea Portal aktualisieren. Da wollte ich noch die Wandheizung ergänzen.

    4,24 kWp @Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Hallo Duke_TBH,

    so wie es aussieht hast Du den Micro Blasen/Schlammabscheider in der Vorlaufleitung Montiert

    Diesen habe ich auch

    Ich bin mir etwas unsicher wo der beste Einbau Ort ist

    Ich Zitiere mal,

    Zudem ist durch die Option der sommerlichen Kühlfunktion des Monoblocks, zusätzlich zu dem Luftblasenabscheider im Vorlauf, auch ein kombinierter Mikroblasen-/Schlammabscheider mit Magnet im Pana-Rücklauf sinnvoll.


    Diese Micro blasen sind nach meinem Verständnis doch nur für die Zirkulation Pumpe gefährlich wegen auftretender Kavitation


    Da bin ich für jeden Hinweis dankbar

  • Ein Microblasenabscheider funktioniert eigentlich am Vorlauf besser, da bei höheren Temperaturen weniger Gase im Wasser gelöst werden können. Bei WP sind die Temperaturunterschiede aber nur sehr gering, daher kann man Microblasenabscheider auch im Rücklauf einbauen.

    Kavitation enststeht nicht durch Microblasen, sondern durch zu geringen Druck im Heizkreislauf. Ist der Druck zu gering, kann der lokale Druck am Rotor der Pumpe kurzzeitig noch deutlich niedriger als der Druck im Heizkreis werden. Das führt dazu, dass das Wasser schlagartig verdampft. Diese Dampfschläge können die Pumpe beschädigen. Bei 1bar absolut verdampft Wasser bekanntlich bei 100°C, bei 0,1bar verdampft es schon bei 50°C.


    Der Magnetabscheider gehört in den Rücklauf, da man damit die Hocheffizienzpumpe vor Festsitzen durch zu viel Eisenablagerungen schützen will.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • Diese Micro blasen sind nach meinem Verständnis doch nur für die Zirkulation Pumpe gefährlich wegen auftretender Kavitation

    Microluft (durch physikalisch gelöste Gase) hat nix mit Kaviatation zu tun, das sind 2 verschiedene Effekte.

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Ich habe mich einfach an die Pläne aus dem Forum gehalten. Dort ist die Expertise und warum etwas anders machen, was schon erprobt ist :-D

    4,24 kWp @Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Also nach dem was ich so weiß, gehört der Mikroblasenabscheider in den Rücklauf.

    Siehe Anlagenschema donnermeister1 im Aquarea Club.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe den MBA im Vorlauf und den Schlammabscheider im RL. Funktioniert prima :-D Das ändere ich jetzt nicht mehr ..hrhrhr

    4,24 kWp @Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.