Frage zum Speicher / Neuanschaffung

  • Moin, mein Name ist Matthias aus Peine. Ich habe dieses Forum gerade erst gefunden und bin sehr erfreut was hier so los ist. Die Themenvielfalt ist wirklich gigantisch . Toll dass es euch gibt. Ich grüße euch aus Peine/Niedersachsen.


    Leider habe ich bisher recht wenig Ahnung von dem ganzen Thema. Da mich Photovoltaik schon immer fasziniert hat, haben wir im Juli 2019 eine 9,75 kWp Anlage installieren lassen. Auf dem Ost/West Dach sind 30 Stück IBC MonoSol 325 ZL , der WR ist ein Plenticore 8,5 Plus von Kostal. Im Jahr sollen etwa 8000 KWH vom Dach kommen, was nach aktuell 6 Monaten wohl ganz gut hinkommt. Der meiste Strom wird derzeit eingespeist.


    Da das alles gut funktioniert und mir Spaß macht, haben wir nun überlegt, die Anlage zu erweitern. Der Gedanke ist ein Speicher und eventuell in näherer Zukunft auch E-Mobilität. Die Firma die die Anlage gebaut hat, hat mir ein Angebot für Sonnen-Speicher gemacht. Die verkaufen sie wohl recht gern. Es wurde mal mit 11kWh und 5,5 kWh gerechnet. Die Sonnen-Speicher sollen 11000 Euro und 7300 Euro kosten. Dazu käme natürlich die Installation.


    Wie schon am Anfang gesagt, habe ich bisher leider wenig Ahnung und Vergleich. Ich weiß auch nicht ob man so eine Frage pauschal beantworten kann. Ich versuche es trotzdem mal. A. Was würde Sinn machen , bzw. was würde der tun, der Ahnung hat ? B. Muss das so teuer sein, oder gibt es da auch günstigere und trotzdem vernünftige Lösungen ?


    Vielen Dank, Matze.

  • Cloud-Community für Solarstrom-Anlagen Cloud kommt hier von klauen. Die wollen dein Geld "klauen".


    Oh nein, die übliche Fehlberatung bzw. Abzock-Versuche gieriger Verkäufer!

    Bitte lies meine FAQ https://www.photovoltaikforum.…-pflanze/#wall/comment201

    Luftbild, Maße, Dachneigung, Belegungsplan, sonstige Dächer, Garagen, Carports, Foto Zählerschrank...?


    Warum nur 9,75 kWp? Fehlberatung wenn mehr Dach da ist!

  • Wenn du erweitern willst, kann ja wohl nur der Generator gemeint sein. Das ist der einzige Anlagenteil, der Energie-/Gelderträge erbringt. Alles andere kostet nur. Das ist jedenfalls das, was jemand machen würde, der sich auskennt

  • Klingt total günstig, ich würde sofort zwei davon nehmen.

    Vorher mal hier lesen...

    die neue SonnenFlat X


    Erweitern ... man erweitert normalerweise eine PV Anlage mit mehr Modulen.

    Speicher kostet nur Geld....



    Im Jahr sollen etwa 8000 KWH vom Dach kommen, was nach aktuell 6 Monaten wohl ganz gut hinkommt. Der meiste Strom wird derzeit eingespeist.


    Dann ändere das doch.

    Am Tag die Wama laufen lassen ... das kann die meist alleine über Startzeitvorwahl.

    Am Tag die Spüli laufen lassen ... das kann die auch alleine per Zeitschaltuhr am Strom und von 6-11 Uhr gibt es keinen Strom ... vorher auf "play" drücken und Türe zu.


    Wie hoch ist überhaupt der Jahresstromverbrauch?

    Was ich machen würde ... ganz sicher mein Geld nicht für einen teuren Speicher ausgeben.

    Ggfs. mal zu aWATTar wechseln mit dem Strom bei EAuto....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten. @ Pflanze: Viel zu lesen und mega informativ. Macht Sinn das alles zu lesen bevor man loslegt. Mit der Sonnencommunity das war von Anfang an nicht mein Ding als mir das erklärt wurde. Hörte sich für mich alles sehr intransparent an . Was ich nicht verstehe mache ich auch meist nicht. Damit hätte ich mich eh nicht wohl gefühlt.


    Darüberhinaus habe ich bisher wohl noch nicht sooo viel falsch gemacht. Höchstens dass ich noch freie Fläche auf dem Dach habe. Die ist auf der Ostseite und auf dem recht früh verschatteten , kleinen Süd Carportdach. Das Westdach ist voll da wir dort viele große Fenster haben. Ich weiß nicht obs das auf den freien Flächen lohnt. Und wie kompliziert vom jetzigen Stand eine Erweiterung wäre. Glaube der Wechselrichter ist auch mit 3 Strängen voll, wie ich das verstanden habe. Und von der Leistung auch. Westdach ist teilweise abgeschleppt, deswegen 2 verschiedene Stränge. Das würde dann praktisch auf eine komplette weitere Anlage hinauslaufen gell ?


    Nachdem ich hier nun in 2 Stunden mehr Infos hatte als in der ganzen Zeit zuvor, will ich jetzt wohl auch keinen Speicher mehr.


    Bezüglich E-Mobilität. Kennt jemand die Hardy Barth Wallboxen ? Soweit ich das verstanden habe laden die ein EV immer automatisch wenn genug Strom vom Dach kommt. Glaube ab 1, 5 oder 1,8 KW.

  • @ Seppelpeter. Optimierung beim Eigenverbrauch ist schon in Fleisch und Blut übergegangen. Macht ja am meisten Spaß den eigenen Strom zu verbrauchen. Aber trotzdem geht der meiste Strom zur Zeit Richtung Avacon. Verbrauch ist bei uns 3200-3500 kWh/Jahr.

  • Auto auf kleine Ladeleistung stellen, Campingstecker dran, fertig. DA brauch ich keine Wandkiste.

    Stell gerne mal ein genordetes Luftbild deiner Dächer samt Anlage vor - gut möglich dass du ausgereizt bist, gut möglich dass noch mehr geht als du denkst. Verstringung Bestand wäre interessant. WR am Limit machst du woran fest? Welche Blindleistung ist vorgegeben und was ist eingestellt?

  • Wenn du eh schon einen Plenticore installiert hast - dann dürfte ein Eingang noch frei sein (ansonsten ist es höchstwarscheinlich kacke angeschlossen bei 30 Modulen) - würde ich -wenn unbedingt Speicher" - Richtung BYD gehen....das kost dich 450€ für die Freischaltung des Plenticore und zwischen 3400€ (5,1 kWh) und 6100€ (10,2 kWh)...(alles brutto) + ggf. KSEM (~500€) + ~ 3h Installation.

    Alternativ Anlage nach einem Jahr erweitern (Dach voll) und dann die MwSt. auf den Speicher sparen.

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Aber trotzdem geht der meiste Strom zur Zeit Richtung Avacon.

    Das ist ja auch der Sinn der Sache, Du bekommst Vergütung und Deine Nachbarn sauberen Solarstrom.

    Solaredge SE12.5K / SE9K - Victron Multiplus II - 3 x Pylontech US2000
    WP Panasonic Aquarea 5KW Split - BWWP Ariston Nuos 80

    PV-Output - Speicherberechnung

  • und Deine Nachbarn sauberen Solarstrom.

    der zusätzlich an der Börse verkauft wird. Damit wird der Strom verdoppelt. Ohne Witz: Nachbarn zum Wechsel begeistern: https://www.robinwood.de/schwerpunkte/%C3%B6kostrom-wechsel