Victron Lithium HE Batterie 24V 200Ah tiefentladen

  • Hallo zusammen,


    ich hätte die Möglichkeit, 4 x Victron Lithium HE Batterien 24V mit 200Ah sehr sehr günstig zu bekommen.

    Leider sind die Batterien seit 4 Jahren nicht mehr geladen worden.

    Eine Batterie hatte noch 0,6V alle anderen haben nur ein paar mV.


    Gibt es noch Chancen diese zu reaktiveren? Wenn ja wie?

    Sollten einzelne Zellen defekt sein, kann man die Batterien zerlegen und einzelne Zellen umbauen um aus 4 Batterien ggf. noch 1-2 zu bauen?


    Was wären die Entsorgungskosten für solch ein Akku? Oder gibt es eine kostenneutrale Entsorgungsmöglichkeit, Bastler die Gehäuse Elektronik benötigen können?


    Vielen Dank.


    Viele Grüße,

    Fruehwi.

  • 10 Stunden mit 20A laden und dann messen. Dabei regelmäßig die Temperatur aller Zellen einzeln kontrollieren. Dürfen nur handwarm werden, sonst Strom reduzieren.

    Recycling is noch nich - Pole abkleben, Sammelstelle.

  • hi.

    Li ist empfindlich gegen Tiefenetladung.

    Die werden hinüber sein.


    Habt ihr an den Polen oder direkt an den Zellen gemesen?


    Da müste ja ein BMS mit Trennung eingebaut sein.

    Wen der Leer ist müste er ja den Kontackt zu den Polen unterbrechen.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.

  • Entsorgen außer du willst eine Brandbombe.. Die kann dir nach um beim Laden jederzeit durchgehen.. Tiefentladen LI=> wegdamit... Find das Lustig das man sowas nur günstig bekommt und nicht geschenkt, weil sowas für sowas müsste man eigentlich Entsorgungsgebühr bekommen :D

  • Ich würde da nicht mit soviel Strom drauf knallen.

    vielleicht 5A und Temperatur und Spannung beobachten. Wenn sie über 3 V kann man Gas geben.

    Dann 2 Wochen stehen lassen und wieder Spannungen messen.