Nife Edison Batterie selber bauen.

  • Holzasche bringt fast gar keine Belastbarkeit. Muss KOH sein. Bleche bringen nur geringe Kapazität. Muss schon gepresstes Fe-Pulver und Ni(OH)2 sein. Letzteres ist giftig und allergen. Vergiss es.

  • Broadcasttechniker Ich weiß gar nicht was Du hast, sieht doch alles "ganz easy" :ironie:aus.

    Nur das "wir hier" in der EU inzwischen nicht mehr ganz so offen mit Blei rumhantieren "dürfen".

    (und das ist ganz gut so....auch wenn ich für Elektronik immer noch mein "gutes altes" Bleilot verwende)

    Reines Bleilot wurde in der Elektronik nie verwendet sondern eine Legierung Blei/Zinn in einem Verhältnis welches das Eutektikum erreicht. in der Regel mit einem Kolophoniumkern. Bleihaltiges Lot ist auch nur noch privat zu verwenden. In der Industrie ist es nicht mehr erlaubt.

  • (und das ist ganz gut so....auch wenn ich für Elektronik immer noch mein "gutes altes" Bleilot verwende)

    Ist bei mir auch so. Wen ich Hühnerfutter löte ist Blei frei Scheiß… Die Temperaturen und das benetzen ist mit Blei haltigen Lot besser.

  • Hallo.

    Bevor ich mir einen Kubikmeter Pampe in die Bude stelle, würde ich erstmal eine kleine Zelle bauen, und gucken, was die so alles kann.

    MfG Georg

  • Blei darf schon noch verwendet werden. Aro und Mil zb. Halt da wo Bleifrei keine Alternative ist.

    Btw Nickel ist sau teuer.

    Da sprechen wir schnell mal von 20 €/kg als Börsenpreis.

    Verarbeitung ist nicht ganz ohne.

  • "Warum funktioniert eine Blei/Säure Batterie nicht in Base und NIFE nicht in Säure."

    Antwort: Die Chemie muss stimmen:

    Blei bildet mit Schwefelsäure beim Entladen Bleisulfat. Mit Base nicht.

    Nickel bildet mit Base beim Laden Nickelhydroxid. Mit Säure nicht.