Macht eine Anlage mit 10 Modulen a 305W Sinn ? Angebot von E.ON für 7400 Euro.

  • Unser Dach hat in Südwestrichtung (45 Grad) leider nur Platz für 10 Module (wegen Dachfenster) a 305W Nennleistung.

    Auf der Nordostseite (ca -135°) könnten noch weitere Module plaziert werden.

    Das ist zwar wirtschaftlich gesehen nicht sehr sinnvoll, aber auf lange Sicht würde es sich meiner Meinung nach trotzdem lohnen.

    Laut E.ON Angebot wurde der Eigenverbrauch mit 30 % berechnet. (30% von 5000 kWh = 1500 kWh). Somit würden wir bei einem Ertrag von 2700 kWh nur 1200 kWh Überschuss produzieren, die mit 9.8 Cent vergütet werden würde.

    Mir erscheint das etwas sehr optimistisch.


    Gesamtpreis für 10 Module 7378.00 Euro


    Was haltet ihr von dem Angebot?


    Lohnen sich 10 Module überhaupt?


    Ist 30 % Eigenverbrauch nicht viel zu hoch angesetzt? (Beide berufstätig, Frau ab 14.00 h zuu Hause)

    Wird die Anlage tatsächlich 2,7 Kwp erreichen?

    Sollte ich weitere Module auf der schlecheten NO-Seite setzen lassen.


    Ich weiß nicht mehr welcher Wechselrichter eingebaut werden würde. Der Gute Mann meinte nur, es wäre die Prämiumausführung... ;-)

    Ein Datenlogger scheint auch nicht inkludiert zu sein.


    Sollte ich mir weitere Angebote einholen? Wenn ja, habt ihr Tipps wo?

    Mein erster Eindruck : zu klein und zu teuer.

    Vielleicht sollte ich es ganz sein lassen und mir ein paar Balkonmodule holen ...


    Vielen Dank schon einmal für eure Einschätzung.

  • Charlesbuk

    Hat den Titel des Themas von „Lohnt sich eine Anlage mit 10 Modulen a 305 W ? Angebot von E.ON für 7400 Euro.“ zu „Macht eine Anlage mit 10 Modulen a 305W Sinn ? Angebot von E.ON für 7400 Euro.“ geändert.
  • Klingt nach überteuertem Speicherangebot.

    Nein, das macht keinen Sinn.


    Dein Problem sind generell die Fixkosten für Gerüst, WR, IBN usw. aber grob kann man 3,5KWp ... vielleicht gehen auch an die 4 drauf, wenn Du mal Dachpläne zeigst ... für rund netto 1250,- pro KWp bauen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • 3,5KWp ... vielleicht gehen auch an die 4 drauf, wenn Du mal Dachpläne zeigst ... für rund netto 1250,- pro KWp bauen.

    Vorsicht, ohne Wohnortsangabe des Erstellers würd ich das so nicht unterschreiben. Bei euch tief im Westen geht das vielleicht zu diesem Preis, in Südbayern oder BW baut dir das keiner unter 1400€, wenn nicht sogar 1500€ netto.


    Ist der EON-Preis eigentlich brutto oder netto? Wobei der Preis natürlich grundsätzlich ein schlechter Witz ist...

  • Laut E.ON Angebot wurde der Eigenverbrauch mit 30 % berechnet. (30% von 5000 kWh = 1500 kWh). Somit würden wir bei einem Ertrag von 2700 kWh nur 1200 kWh Überschuss produzieren, die mit 9.8 Cent vergütet werden würde.

    Ich denke das hast du falsch verstanden. Der Ertrag ist 2700kWh und ca. 30% davon kannst du als EV nutzen. Das wären 810kWh und der Überschuss von 70% (1890kWh) wird eingespeist.

    Grüße
    Didi

  • Das ist das blöde, wenn es imm noch das Wort "Eigenverbrauchsquote" gibt.

    Es zählt nur der Direktverbrauch und die daraus resultierende DV Quote.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Das Angebot ist das Papier nicht wert auf dem es steht!


    10 Module 305W HÄÄ??

    das ist Restrampe á la bonheur,

    solche Module kosten heute keine 100 Euro / stk brutto


    Die Prämiumversion des Wechselrichters ist wohl die, wo der Anbieter die höchste Prämie bekommt!


    Also wenn man schon keinen Platz hat dann muss da das beste drauf was momentan so geht also 345Wp mindestens

    der kleine WR von 3kw kostet 500 Ocken


    wir sind großzügig und nehmen noch 1000 Euro für Montage (oder Dienstage oder Donnerstage) je nach dem wann der Eli zeit hat!

    Dann noch 1000 Euro Großzügig für Kabel, Sicherungen blablabla


    sind wir bei 3500 Euro!


    was ist da dran nun vergoldet das da 7400,- Phantasieeuro aufgerufen werden?


    Ist da noch eine Reise für 4 Personen ins Phantasialand dabei?:ironie:

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Ist 30 % Eigenverbrauch nicht viel zu hoch angesetzt? (Beide berufstätig, Frau ab 14.00 h zuu Hause)

    ich denke die 30% sind zu hoch angesetzt. Vor Kauf klick auf RTFM in meinem footer und Bilder vom Dach zeigen... :mrgreen:

  • Ich würde vorschlagen, erstmal ein google Luftbild vom Haus hier einzustellen. Dann sieht man Dach und Umfeld und kann evt. eine bessere Möglichkeit aufzeigen.

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Volle Zustimmung zu den Vorrednern.

    Oh nein, die übliche Fehlberatung bzw. Abzock-Versuche gieriger Verkäufer!

    Bitte lies meine FAQ https://www.photovoltaikforum.…-pflanze/#wall/comment201

    Luftbild, Maße, Dachneigung, Belegungsplan, sonstige Dächer, Garagen, Carports, Foto Zählerschrank...?

  • 3,5KWp ... vielleicht gehen auch an die 4 drauf, wenn Du mal Dachpläne zeigst ... für rund netto 1250,- pro KWp bauen.

    Vorsicht, ohne Wohnortsangabe des Erstellers würd ich das so nicht unterschreiben. Bei euch tief im Westen geht das vielleicht zu diesem Preis, in Südbayern oder BW baut dir das keiner unter 1400€, wenn nicht sogar 1500€ netto.


    Ist der EON-Preis eigentlich brutto oder netto? Wobei der Preis natürlich grundsätzlich ein schlechter Witz ist...

    Der Preis ist Brutto inklusive einem 300€ Bonus.

    Standort ist 26384 Wilhelmshaven (Nordseeküste)