1 Modul Anlage zum Batterie laden

  • Wenn du eine vernünftige Anzeige haben möchtest dann kannst du dir auch den Victron Smart 75/15 mit Bluetooth nehmen, da kommst du auf das selbe Geld wie mit einer zusätzlichen Anzeige. Die 20,- unterschied macht das Kraut auch nicht mehr fett und du hast was vernünftiges.

    LG. Mario


    Standort: HU

    1100Wp | Victron MTTP 100/30 | 12V Banner Energybull 230Ah

    SmartLog: Raspberry Pi Debian 9.5 MQTT & Node Red

    Standort : AT

    Mini-Solar-Anlage | 4x 275 Trina Solar Module | Hoymiles MI-1200

    Testumgebung:

    550Wp | Victron MPTT 100/15 | 24V Batterie 260Ah

  • wenn es hagelt, legst du dann auch ne Decke auf deine Module?

    Was hat hagel, welche in der Norm liegend module Spezifiziert sind, mit der maximal zulässigen Windlasten eines Modul zutun mit der Erhöhten Anforderungen der Verbwirbelungen da zwscihen drin + Fahrtwind + Auftretende Böhen aber gut dann machst halt ich hab hier halt nur schon kaputte gesehen. Wenn du meinst du mußt das machen obwohl ich weiß das wir schon dabei kaputte hatten, dann ist das halt so ;)

  • Nein ich bin doch für jeden Hinweis dankbar.

    Das Modul würde PLan auf die Stirnwandgeschraubt, quasi flächig auf eine Siebdruckplatte. verwirbelungen und SOgwirkung denke ich sind an der Stelle kein Thema, das Teil hängt eher im Windschatten!


    Auch wegen auftreffenden Steinchen hätte ich wenig bedenken, da wie gesagt das Modul keine direkten Einschläge bekommen kann.


    und als PV Modul: das leben ist kein Ponyhof!


    Habe gerade mal geschaut ein PWM Regler hält nur 28V PV Spannung aus, ergo fällt der für ein Normales Modul eher raus.

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Warum machst es denn net oben.. Ein PWM hat bei einem 12V System da sowieso garnix an einem 60Zeler verloren, dann kannst ja eh gleich a standard 130er nehmen das hat mit PWM gleichviel leistung wie a 300er am PWM :)


    Btw .. Inseln sind kein Ponyhof ;)

  • Na taugen diese Angebote auf Ebay wa?

    also Laderegler und ein Modul plus Kabel etc für 50 Euro oder ist das Schnulli?


    Schnulli oder brauchbar?

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Steht der Aufleger immer/oft an der gleichen Stelle ? Dann könnte man ja einen kleinen Mast mit Solarpanel am Stellplatz aufstellen.


    Bei einem 1,6x1m großem Modul hätte ich bedenken das Schwingungen auf Dauer zu Schäden führen. Lieber zwei kleinere nehmen.

  • Steht der Aufleger immer/oft an der gleichen Stelle ? Dann könnte man ja einen kleinen Mast mit Solarpanel am Stellplatz aufstellen.


    Bei einem 1,6x1m großem Modul hätte ich bedenken das Schwingungen auf Dauer zu Schäden führen. Lieber zwei kleinere nehmen.

    Ja und nein!


    Im Winter oft länger ( über 1 Monat oder 2)


    Aber im Sommer auch 2-5 Tage an einem Fleck!


    Und was soll ich mit dem Modul auf dem Mast?

    Dann den Stecker in den Auflieger stecken?


    Na da kann ich auch das Ladegerät dranstöpseln!


    Nein wenn muss das automatisch und überall gehen!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • hi.

    Da reicht ein kleines 50Wp modul völlig.

    Würde das vorne irgentwo hinmachen.



    Das set kann man probieren.

    Der Laderegler wird nur eine Ladespannung (erhaltungsladung) haben, solte man auf 13,8V einstellen.

    Hauptladung macht dan die Lichtmaschiene.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.