Keine Entladung von BYD B-Box H 6.4

  • Hallo Gemeinde,


    zunächst wünsche ich Euch allen ein gesundes & erfolgreiches neues Jahr!!

    Ich komme gleich zu meinem Anliegen, was mich derzeit beschäftigt.


    Eckdaten zur PV Anlage:

    15x LG NeON 2 BLACK PV Module mit je 320 Wp

    1x SMA Wechselrichter SUNNY TRIPOWER 5.0 -> Firmenware 3.00.05.R

    1x SMA Sunny Home Manager 2.0 -> Firmenware 2.03.4.R

    1x SMA Sunny Boy Storage 3.7 -> Firmenware 3.00.20.R

    1x BYD BYD B-Box H 6.4 Hochvolt Batteriespeicher -> Firmenware V 3.004 (für SMA)


    Gesamtleistung der PV Anlage 4800 Wp – Nulleinspeisung - Wirkleistungsbegrenzung 0% - KEINE NETZEINSPEISUNG


    Anfang Dezember 2019 wurde meine bestehende Photovoltaikanlage durch einen Sunny Boy Storage 3.7 und einer BYD B-Box H 6.4 Hochvolt Batteriespeicher erweitert.


    Der AC seitige Anschluss des Storage am Hauptsicherungskasten erfolgte (anders als beim PV-Wechselrichter) VOR dem Sunny Homemanager (Phase 3) und wurde über einen FI Schutzschalter abgesichert, quasi auf der Netzbezugsseite.

    Die vollständige Hausverteilung samt SUNNY TRIPOWER 5.0 befinden sich HINTER dem Sunny Homemanager.


    Stromzähler -> 3 Hauptsicherungen (AC Anschluss vom Storage an Phase 3) -> Sunny Home Manager 2.0 -> Hausverteilung (inkl. SMA Wechselrichter SUNNY TRIPOWER 5.0)


    Ich habe nun seit Inbetriebnahme des Akku-Systems das Problem, dass der Akku, wenn PV Leistung ansteht, zwar geladen wird aber keinen Strom, bspw. in den Abendstunden, ins Haus an die Verbraucher abgibt. Er lädt sich über den gesamten Tag, wenn PV Leistung ansteht einfach nur auf.


    Alle Komponenten sind via LAN Kabel an einen eigenen Netzwerk Switch angeschlossen.

    Der Switch wiederum ist direkt mit dem Internetrouter verbunden.

    Der Storage wurde mit einem Netzwerkkabel mit dem Netzwerk Switch verbunden (obwohl insgesamt 2 Netzwerkanschlüsse am Storage möglich wären).


    An der BYD wurden alle Anschlüsse / Systemeinstellungen entsprechend dem beigefügten pdf Skript vorgenommen.

    Am Storage entsprechend dem Handbuch von SMA


    Soweit mir bekannt, ist mein digitaler Stromzähler nicht saldierend, nach Anmeldung der PV Anlage beim Netzbetreiber teilte man mir bzw. meinem Elektriker mit, dass dieser bei einer Nulleinspeiseanlage nicht benötigt wird.??


    Mein Installatuer (leider kein reiner PV-Fachmann) weiß sich keinen Rat, habe selber bisher sämtliche SMA Literatur durchgearbeitet - und hier im Forum einen Beitrag von 2018 gefunden, wo ein ähnliches Problem bestand...


    BYD entlädt nicht!


    ... bei mir stand im Reiter "Installationsmodus der Batterie" bereits der Wert "AUS", sodass das leider keine Lösung war.


    Liegt ein Kommunikationsproblem vom CAN-Anschluss (verwendet wurde ein CAT 7) vor?

    Jumper JP1 wurde entsprechend gesetzt und im SBS keine Werte bei RS485 angegeben.


    Ich möchte nun einen möglichen Defekt ausschließen und ersuche hier bei euch Hilfe zu meinem Anliegen.


    Vielen Dank


    Grüße


    kIkA

  • Falsch angeschlossen!

    Der sbs gehört auf die Verbraucherseite

    Hallo Matthias,


    vielen Dank für die schnelle Antwort zu meinem Problem.


    Mein Installateur hatte als erstes den SBS 3.7 auf die Phase der Verbraucherseite (HINTER den Sunny Home Manager) gelegt.

    Ab diesem Zeitpunkt war die rote Anzeige vom Netzbezug (im Sunny Portal sowie in der App) deaktiviert / inaktiv, obwohl viel Strom aus dem Netz gezogen wurde (Durchlauferhitzer). Es wurde nur noch die eingehende Energie der Module angezeigt, die sich parallel im Feld "Gesamtverbrauch" zeigte (obwohl gleichzeitiger Netzbezug anstand).

    Der Akku wurde dort auch nicht entladen.


    Im Anhang "PV Screen 1" ist gut zu sehen, dass ab dem 15.12. der Netzbezug verschwand (SBS HINTER Sunny Home Manager). Die Batterieladung von knapp 5,51kWh fand aus dem Netz statt.


    Nach erneuter Rücksprache meines Installateurs mit einem "Solarteur - Fachberater" aus dem Fachhandel, wo das System erworben wurde, wurde ihm mitgeteilt, dass der AC-seitige Anschluss des SBS VOR den Sunny Home Manager erfolgen MUSS.


    Die Informationen der Energieabgabe (Entladung) vom Akku ins Haus würde durch den Sunny Home Manager übers Netzwerk zum SBS erfolgen, hieß es.


    Grüße


    kIkA

  • Bitte mach mal eine skizze wie alles angeschlossen ist

    Hallo Matthias,


    nachfolgend eine Skizze der derzeitigen Anschlusssituation. Storage VOR dem Home Manager.

    Wie oben bereits erwähnt, wurde der Storage AC-seitig zuerst NACH dem Home Manger angeschlossen.

    Beide Varianten ergaben kein zufrieden stellendes Ergebnis.


    Jeder SMA Teilnehmer ist via LAN an einen Switch angeschlossen, der wiederum direkt mit dem Internetrouter verbunden ist. Im Storage wurde nur ein Netzwerkkabel angschlossen - Verbindung zum Switch.


    Wo liegt der Fehler?


    Grüße


    kIkA


  • Der Sunny Boy Storage ist definitiv falsch angeschlossen. Alles andere passt. Lass das bitte ändern.

    Der Sunny Boy Storage muss nach dem Sunny Home Manager auf der Verbraucherseite angeschlossen werden. Ist das erledigt melde dich wieder.

  • Hallo Matthias,


    heute wurde der AC Anschluss vom SMA STorage auf die Phase 3 HINTER dem Sunny Home Manger gelegt (Verbraucherseite).

    Nach dem Einschalten aller Teilnehmer wird jetzt, anders als beim erstenmal, die PV-Erzeugung sowie der Netzbezug grafisch und farbig dargestellt.


    Der Akku wurde auch direkt durch PV-Anlage auf 100% geladen.

    Werden nun gezielt Verbraucher (die sich ebenfalls auf Phase 3 befinden) eingeschaltet, bspw. ein Wasserkocher, liefert die PV-Anlage den aktuell erzeugten Strom. Die Differenz wird aus dem Netz geholt, statt den Akku zu entladen.


    Als Anlage habe ich Dir die Zusammenfassung der eingestellten Installationsparamter vom Storage sowie vom Tripower beigefügt.

    Anlage mit Nulleinspeisung!


    Wieso entlädt der Akku nicht?


    Grüße


    kIkA

  • ich habe dir eine pn geschrieben.

  • und wo war nun das Problem ?

    Ist doch interessant, damit andere diese Fehler vielleicht vermeiden können.

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2017, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de