Messkonzept 8 - Eigenverbrauch/Bezug Haushalt und Wärmepumpe

  • Servus!


    Ich habe mir eben die Beiträge zum Messkonzept 8 durchgelesen. Was mir aber immer noch nicht ganz klar ist: Wie lese ich denn jetzt meinen Eigenverbrauch für Haushalt und Wärmepumpe richtig ab bzw. berechne diesen.


    Wir haben eine 9,57kWp-Anlage auf dem Dach, eine Sole-WP und wohnen seit ca. 6 Monaten im Haus. Die PV-Anlage hat bis heute 10.090 kWh produziert (seit Mitte Januar)


    Folgende Zählerstände sind aktuell abzulesen:


    Zähler 1 (Haushalt):

    1.8.0 971 kWh

    2.8.0 9.357 kWh


    Zähler 2 (Wärmepumpe):

    1.8.0 4.451 kWh (Aufheizprogramm Estrich ist hier mit eingerechnet. Ca. 2.300kWh...)

    2.8.0 8.339 kWh


    Klar ist für mich nur, das ich 8.339 kWh an Strom verkaufe (0,1147€/kWh netto).


    Mein Eigenverbrauch an Strom im Haushalt müsste doch jetzt eigentlich 10.090 kWh - 9.357 kWh + 971 kWh sein, oder?

    Und wie errechne ich jetzt, was meine Wärmepumpe real an Strom verbraucht? 9.357 kWh - 8.339 kWh + 4.451 kWh?


    Danke!

  • Ist genau das Gleiche. Da hast du in deiner Frage in Messkonzept 8 - Eigenverbrauch/Bezug Haushalt und Wärmepumpe die Zähler falsch benannt. Z1 ist Gesamt (WP + Haus), Z2 ist Haus. Alles was zum Haus aus dem Netz will, wird erst durch Z1 und dann durch Z2 gezählt. Willst du wissen, wieviel nun die WP bezogen hat, musst du Z2 von Z1 abziehen. Sonst würdest du den Strom fürs Haus zweimal zahlen, einmal zum Haushaltstarif und noch einmal zum WP-Tarif.

  • Alles klar, Danke!


    Da es jetzt ziemlich genau 6 Monate seit Einzug sind, kann ich ja ungefähr abschätzen wo man im Jahr mit den Kosten herauskommt...

  • Ich schließe mich diesem Thema mal an, da mir auch (noch) nicht so ganz klar ist, wie der Eigenverbrauch vom Dach auf Haushaltsstrom und Wärmepumpenstrom aufgeteilt wurde.


    Wir haben ersdt seit kurzem 14 kWp auf dem Dach und aktuell folgende Zählerstände:


    Zähler 1 (Beschriftung: Bezug/Lieferung)

    1.8.1 507 kWh

    2.8.0 49 kWh


    Zähler 2 (Beschriftung: Bezug Haushalt)

    1.8.0 185 kWh


    Zähler 3 (Beschriftung: Erzeugungszähler)

    2.8.0 143


    Für mich ist klar:

    Einspeisung 49

    Bezug für Haushalt 185

    Bezug für Wärmepumpe 322 (507-185)

    Eigenverbrauch vom Dach 94 (143-49)


    Kann ich die Aufteilung des EV auf Haushalt und Wärmepumpe irgendwie nachvollziehen ?


    Danke für eure Hilfe.

  • Ich denke bei Zähler 1 1.8.1 solltest Du nicht 1.8.1 - sondern 1.8.0 nehmen

    Zu der zweiten Frage.. Zäher 3, 2.8.0 ist Gesamterzeugung. (143kwH). Zähler 2 und Zähler 1 müssen auch 2,8er Werte haben. Um die Aufteilung auszulesen wäre also der Eigenverbrauch für das Haus Z3(2.8.0)-z2(2.8.0). Der für die Wärmepumpe wäre Z2(2.8.0)-Z1(2.8.0)

    PV: 9,4Kwp, LG 335, Kostal Plenticore, BYD 6,4

  • Habe das gleiche Messkonzept. Mit den erwähnten Zählern kannst Du abrechnen und erfüllst auch steuerlich alle Anforderungen. Zur Unterscheidung, welcher Anteil der erzeugten und nicht eingespeisten Energie für die Wärmepumpe und was für den Haushalt verwendet wird habe ich noch einen Zähler zur Messung des Wärmestromverbrauchs eingebaut (Elektriker, 200 EUR inkl. Einbau). Damit ist Verbrauch und Aufteilung auf Netzbezug und Eigenverbrauch möglich

    IBN Jan 2019: 16,74 kwp (Winaico 310W, DN 12 Grad, Ausrichtung WSW = 60 Grad, PVGIS Classic 824kwh/kwp)